Too Good To Go
Essen & Trinken

10 Betriebe, die “Too Good To Go” in Salzburg anbieten

Mithilfe der App sollen weniger Lebensmittel weggeworfen werden.

Lebensmittelverschwendung ist scheiße und schlecht für die Umwelt. Wissen tun wir das alle, aber im Alltag landet dann oft nicht mehr ganz so frisches Gemüse oder Brot vom Vortag im Mülleimer. In ganz Österreich sind es in Summe 587.000 Tonnen genießbare Lebensmitel, die jedes Jahr weggeschmissen werden. Mit der “Too Good To Go”-App sollen diese Mengen weniger werden. Auch in Salzburg.

Wir sagen jetzt ganz klugscheißerisch, dass wir die “Too Good To Go”-App schon in einer früheren QWANT-Ausgabe angepriesen haben. Damals gab es sie noch nicht in Salzburg. Jetzt sollen durch die App übriggebliebende Lebensmittel auch in Salzburg zum vergünstigten Preis angeboten werden.

Wie funktioniert Too Good To Go?

Salzburger Betriebe, Restaurants, Hotels oder Bäckereien packen Essen, das normalerweise übrig bleibt, in ein “Überraschungssackerl”. Überraschung deshalb, weil man ja vorher nie weiß, was am Ende des Tages in den Regalen liegen bleibt. Dieses unverkaufte Essen landet dann im Sackerl und kostet ein Drittel des Original-Verkaufspreises. Im Durchschnitt bezahlt man zwischen 2,99 und 4,99 Euro für eine Mahlzeit. Über die App sieht man alle aktuellen Angebote auf einen Blick und kann das Sackerl gleich reservieren und bezahlen.

In Salzburg sind schon einige Betriebe mit dabei, zum Beispiel:

#1 Little Bakery

In der Little Bakery in Wals kann man sich übrig gebliebene Backwaren um 2,99 Euro statt 10 Euro abholen. Petra und ihre zwei Helferlein backen quasi ganzutags und kochen zu Mittag leckere Menüs. Außerdem wird man mit Kind nicht gleich verjagt und der Kaffee ist auch gut. Falls ihr auch so mal hinschauen wollt.

#2 Schmaus & Browse

Brot und Cookies gibt es bei Schmaus & Browse in Gnigl. Das Lokal ist in zwei Hälften geteilt – man findet ReUse-PCs, Laptops und allerlei Zubehör, aber auch frisches Brot, Pizza, Focaccia und Nachspeisen. Am Abend kann man sich über “Too Good To Go” übrig gebliebene Mahlzeiten um 3,99 statt 12 Euro checken.

#3 Bauchladen

Der große Bruder von Schmaus & Browse bietet ebenfalls Mahlzeiten zum vergünstigten Preis an. Im Bauchladen habt ihr die Chance auf Quiche, Kräutersalate im Weckglas, Pastrami Sandwich und viel mehr. Ebenfalls um 3,99 statt um 12 Euro. Nomnom.

#4 Paracelsus Cafe im Park

Nach dem Plantschen oder Saunieren noch schnell am Weg ein Abendessen abzwicken. Das geht im Café vom Paracelsusbad. 3,99 statt 12 Euro bezahlt ihr hier für Saltimbocca, Gemüsestrudel oder andere Speisen, die täglich übrig bleiben.

#5 The Keep

Im The Keep-Hostel könnt ihr euch am Rest vom Frühstücksfest erfreuen. Alles ist vegetarisch und kostet 3,99 statt 12 Euro. Im The Keep möchte man Altem neues Leben einhauchen und lokale Ressourcen nutzen. Passt doch wie die Faust aufs Auge!

#6 Genuss Pro Gramm

Bei Genuss Pro Gramm im Andräviertel findet man keinen einzigen Fusel Plastik. Hier gibt es Säfte, Obst, Müsli, Tees, aber auch plastikfreie Zahnbürsten, Wattestäbchen, Glasstrohhalme oder Klopapier aus Bambus. Und am Ende des Tages Mittagsmenüs, Obst, Gemüse und Milchprodukte um 2,99 statt um 10 Euro. Bei Milchprodukten kann eventuell ein Pfand von 0,20 Euro pro Glas anfallen.

#7 Stiegl-Brauwelt

Deftige und traditionelle Speisen zum Abholen gibt es in der Stiegl-Brauwelt. Je nach übrig gebliebenenen Lebensmitteln könnt ihr euch hier zum Beispiel auf Schnitzel. Schweinsbraten oder Gulasch freuen. Das Überraschungssackerl gibt es in der Paracelsusstube mittags und abends um 4,99 statt 15 Euro.

#8 Glüxfall

Beim Glüxfall denken wir immer gleich an Frühstück. Es gibt aber auch Mittagsgerichte, wie Flammkuchen, Hühnesuppe oder Kaspressknödel. Falls davon was übrig bleibt, könnt ihr es euch um 3,99 statt 12 Euro abholen.

#9 Daghofer’s

Umgekehrt wie beim Glüxfall, denken wir beim Daghofer’s zuerst an Gegrilltes und Steaks. Ab dem späten Vormittag kann man sich hier an Übriggebliebenem vom Frühstücksbuffet ergötzen und ganze 8 Euro sparen. Kosten tut das Ganze dann 3,99 statt 12 Euro.

#10 Hotel Rosenvilla

Und nochmal Frühstück gibt es im Hotel Rosenvilla. Am Nachmittag könnt ihr euch vorwiegend Brot, aber auch selbst gebackenen Kuchen, Kipferl oder Gemüsesticks checken. Und zwar um 3,99 statt 12 Euro.

Weitere Partner von “Too Good To Go” in der Stadt Salzburg sind (Stand Februar 2020):

  • Café Glockenspiel
  • Appetit
  • Nordsee (mehrere Filialen)
  • Unterbäck (mehrere Filialen)
  • Heart of Joy
  • Zum Sarr
  • Natürlich Bauer, Bäckerei (gesamtes Filialnetz)
  • Resch & Frisch (mehrere Filialen)
  • basic Biomarkt
  • Fitmeat
  • Cafe Vielfalt
  • Leimüller Wals-Siezenzeim
  • Bäck um’s Eck
  • Bäckerei Rößlhuber, Bergheim
  • Wok Palast

Download für Android-Geräte
Download für Apple-Geräte


Titelbild: (c) Too Good To Go

Miriam Kreiseder

Miriam hat ihre Zelte in Wien, Kufstein und Porto aufgeschlagen, bevor es sie wieder nach Salzburg gezogen hat. Am liebsten schreibt sie über Musik und Alltagsgeschichten.