Essen & Trinken International

Die besten asiatischen Lokale in Salzburg

Wir zeigen euch, wo man in Salzburg richtig gut asiatisch essen kann.

Als wir Kinder waren, war der Chinese bei uns zuhaus ums Eck so ziemlich der Inbegriff für asiatisches Essen in Salzburg. Ihr wisst schon: Der, bei dem man sich nie erinnert hat, was man das letzte Mal bestellt hatte – was aber auch egal war, weil sowieso immer alles gleich geschmeckt hat. Diese Tage sind in Salzburg zum Glück längst vorbei, denn mittlerweile gibt es jede Menge Restaurants, in denen man die asiatische Küche in all ihren Facetten entdecken kann. Wir haben es ausprobiert und einige der schmackhaftesten Länder Asiens in Salzburgs bereist – enjoy!


Vorab in eigener Sache:

Schleichwerbung, nein Danke!
Weil wir in letzter Zeit öfter gefragt wurden: Wir bekommen für unsere Gastrotipps natürlich kein Geld und bezahlen unsere Rechnungen immer selber! Im Normalfall wissen die Wirte gar nicht, dass wir da waren, außer sie wundern sich über unsere bescheuert große Kamera. Scheichwerbung gibt es auf Fräulein Flora prinzipiell nicht. Bezahlte Werbung gibt es, aber sie ist immer gekennzeichnet und ganz bewusst so selten, dass sie nicht lästig wird. Falls euch das Thema interessiert, lest doch mal unsere Transparenzrichtlinien.


Thailand: Restaurant Bangkok

Thailändisches Essen zählt unserer Meinung nach zu den genialsten Erfindungen der Menschheitsgeschichte. Allerdings müssen wir zugeben, dass sich unsere Begegnungen mit der thailändischen Kost meistens im Stehen und in Bretterverschlägen namens Thai-Buden abspielen. Wenn wir schon dabei sind: Unsere Lieblings-Thaibuden in Salzburg sind Leks Thai Küche und Oys Thai-Küche, bei der Autobahnauffahrt Salzburg Nord. Thailändisches Essen schmeckt aber auch im Sitzen extrem gut. Den Beweis dafür liefert das Restaurant Bangkok in der Bayerhamerstraße 33, direkt gegenüber von der Salzburg AG. Dort gibt es nicht nur das allseits geliebte Phad Thai und gelbes, grünes und rotes Curry, sondern auch wirklich gutes Sushi, das immer frisch zubereitet wird. Ganz nebenbei für alle Hardcore-Thailand-Fans: Es gibt natürlich auch Singha-Bier. Kurz: Asiatisches Essen & Trinken vom Feinsten!

Restaurant Bangkok
+43 (0)662 / 873 688
Bayerhamerstraße 33
Di. – So., 11:30 – 14:30 Uhr und 17:30 – 23:00 Uhr

Vietnam: AO ZAI Vietnamese Cuisine

Das Ao Zai ist überraschend lange unserer Aufmerksamkeit entgangen. Es liegt ein wenig versteckt in der Chiemseegasse – fast direkt neben dem 220° – und gehört mit zum Besten, was es an Vietnamesischem Essen in Salzburg gibt. Deswegen gibt es hier natürlich auch die beiden Klassiker der vietnamesischen Küche: Bun und Phó. Bei Bun handelt es sich um Reisnudeln mit Sojasprossen, Erdnüssen und frischen Kräutern.

An die Säufer unter euch: Phó ist das beste Kater-Heilmittel im ganzen Universum!
Phó ist eine Suppe, die mit Reisnudeln und wahlweise Huhn oder Rindfleisch auf den Tisch kommt. Beides haben wir probiert, beides schmeckt zum Niederknien. Auch eine nette Idee, aber nicht von uns verkostet: Cuon-Rollen zum Selbst-Basteln.

Ao ZAi Vietnamese Cuisine
+43 662 633 443
office@ao-zai.at
Chiemseegasse 5
Di – Do 10:00 – 21:00 Uhr, Fr – Sa 10:00 – 23:00 Uhr, So & Mo geschlossen

Indien: Das Spicy Spices

An der Ecke zwischen Linzergasse und Wolf-Dietrich-Straße steht ein kleines Lokal, an dem wir in den letzten Jahren konsequent vorbeigegangen sind. Als wir dann für diesen Artikel nach indischen Restaurants recherchiert haben, kam von mehreren Freunden der Tipp, im Spicy Spices vorbeizuschauen. Und wie sich herausgestellt hat, war das ein guter Hinweis. Geführt wird das kleine und recht einfache Lokal seit 1998 vom sympathischen Gastro-Urgestein Suresh Kumar Syral, der schon bio und vegetarisch war, als man dafür noch wütend mit Fleischresten beworfen wurde. Mit dem Spicy Spices werden deshalb all jene von euch ihre Freude haben, die entweder gern vegetarisch, vegan oder indisch essen – im besten Fall alles zusammen. Wir haben uns bei unserem Besuch Samosas und dann den preiswerten Tagesteller reingestellt. Beides hat köstlich und wider Erwarten nicht zu scharf geschmeckt. Unser Tipp: Naan-Brot dazubestellen!

Spicy Spices
+43 (0)662/87 07 12
Wolf-Dietrich-Straße 1
Mo. – So. 11.30 – 21.00 Uhr

Sri Lanka: Das COCO

Im Keller des Kiesel-Einkaufszentrum hätten wir ehrlich gesagt nicht mit herausragender Küche gerechnet – weder aus Asien noch sonst woher. So kann man sich täuschen, denn im COCO gibt’s extrem Schmackhaftes aus Sri Lanka. Unser All Time Favorit ist das Linsencurry, das man mit Fladenbrot und karamelisierten Zwiebeln serviert wird. Auf Grund der Lage eignet sich das Self Service Lokal vielleicht nicht unbedingt fürs erste Date oder den Heiratsantrag. Aber wer auf ein schnelles und gutes asiatisches Mittagessen zu einem fairen Preis aus ist, der wird im Coco garantiert glücklich!

COCO – Taste of Sri Lanka
+43 662 880600
info@cocokitchen.at
Rainerstraße 21
Mo – Fr: 8:00 – 18:30, Sa: 8:30 – 17:00

Nepal: Das Kathmandu

In der Moosstraße hält sich – allem Vorstadtfeeling zum Trotz – seit einigen Jahren ein Nepalesisches Restaurant. Gekocht wird hier traditionell und auf Wunsch auch ziemlich scharf. Auch hier werden alle Vegetarier ihre Freude haben, es stehen nämlich mindestens so viele fleischlose Gerichte auf der Karte, wie fleischhaltige. Wenn man Glück hat, dann erzählt der sehr nette Chef Ram Biswakarma höchstpersönlich aus seinem Leben – und das ist ziemlich spannend!

Restaurant Kathmandu
+43 662 875087
Moosstrasse 36
Di – So 11.30 -14.30 , 17.30 – 22.00
Mo 17.00 – 22.00
Feiertage 11.30 – 14.30 17.30 – 22.00

Genaue Herkunft unbekannt: Das yaoyao

Wenn ein Lokal keiner nationalen Küche zuordenbar ist, und auf einer Speisekarte die Vielfalt eines ganzen Kontinents verspricht, sind wir im Normalfall eher skeptisch. Das gilt umso mehr, wenn sich dieses Lokal in einem Einkaufszentrum befindet … siehe COCO. Im yaoyao spielt das aber alles keine Rolle, weil es so gut ist, dass man am Liebsten die ganze Speisekarte rauf und runter bestellen möchte. Und die Ambiente im Lokal ist auch äußerst angenehm. Unser persönlicher Tipp: Einfach mal auf die Hauptspeise verzichten, und nur Vorspeisen und Suppen bestellen.  Vor allem die Yaki-Gyoza sind der geilste Scheizs! Wobei man dann nicht in den Genuss der handgezogenen Nudeln kommt, was auch ein Fehler wäre! Also doch besser alles alles alles essen!

yaoyao
+43/662/257447
restaurant@yaoyao.at
Europastraße 1
Mo-Sa. von 11:30 bis 23:00 Uhr, Küche bis 22:00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen

Matthias Gruber

Matthias Gruber ist ein Ur-Salzburger, der auszog, um Italien und Wien zu erobern. Gern ist er wieder zurückgekommen und macht für das Fräulein Flora wunderschöne Fotos der “Nicht-Nur-Mozartstadt”, die von witzigen Texten begleitet werden.