heast #16 – Valentinsspecial mit „Salz im Herz“: Ein Salzburger Single zum Kennenlernen

Tinder ödet euch an, aber sonst ist auch nicht viel los? Hendrik Stoltenberg heißt der Host vom Single-Podcast „Salz im Herz“ und hat heute einen Single-Mann für uns vors Mikro geholt.

Über die Podcast-Arbeit von Hendrik Stoltenberg haben wir letztens einen Beitrag veröffentlicht. Mit so viel potentieller Liebe konnten wir dann schlecht haushalten und sind voll reingekippt, in die Sache mit dem Single-Podcastieren. Deswegen freuen wir uns, dass wir gemeinsam mit „Salz im Herz“ einen Special-Valentinstags-Ausgabe von heast raushauen dürfen. Und in dieser Ausgabe spricht Hendrik mit dem wunderbaren Julian.

Was wir über Julian wissen?

Ein bisschen was hier, ein bisschen was da. Was wir nicht wissen: Was Julian arbeitet, wie alt Julian ist (ok, das schon, aber das erfahren wir erst zum Schluss, hehe) und was wir auch nicht wissen, aber gerne wissen wollen: wie Julian aussieht. Das sind alles Komponenten, die Podcast-Host Hendrik absichtlich rauslässt aus seinen Fragen. Wir lernen gleich also nicht den „Und, was arbeitest du“-Julian kennen, sondern den „Wer bist du eigentlich“-Julian. Juhu!

Julian ist übrigens nicht der einzige, der auf Hendriks Podcast-Couch Platz nimmt. Rund vier Personen holt sich Hendrik aktuell vier Leute pro Monat vors Mikro. Nach Corona werden das vielleicht ein bissi weniger, aber wer weiß schon, wann „nach Corona“ sein wird, nicht? Auf jeden Fall gehen die Folgen immer sonntags online.

Ihr wollt in Hendriks Podcast ODER Julian kennenlernen?

Dann meldet euch bitte über die Adresse hallo@salzimherz.com. Hendrik meldet sich und/oder schickt verliebte Anfragen an Julian weiter.

So, jetzt aber Ende mit der Laberei. With no further ado präsentieren wir euch in ganz lieber Zusammenarbeit mit Salz im Herz: Julian. Ein Single-Mann aus Salzburg, der ganz gern coole Leute kennenlernen möchte.

Am Titelfoto: Hendrik Stoltenberg

Ähnliche Beiträge

Jakob schmeißt Fanzy Bikes in Salzburg. Wie ist es ihm dabei ergangen, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen? Und wie geht es ihm als Unternehmer?
Manuela leidet unter einem seltenen Gendefekt. Als Jugendliche wurde sie deswegen für ihr Aussehen beschimpft, bespuckt und geschlagen, heute will sie anderen Betroffenen Mut machen und für das Thema Mobbing sensibilisieren.
Ein Podcast über Kulturpolitik in der Kleinstadt, die Abgründe der heimischen Musikindustrie und Salzburgs vielleicht coolstes Musikfestival.
Werbung

Bis 30. Juni 2024 könnt ihr euch um einen Studienplatz für Design und Produktmanagement bewerben.

Design ist nicht nur das Gestalten von schönen, teuren, neuen Dingen, die man eigentlich nicht braucht. Design, meint Günther Grall, ist das Konzept hinter dem Produkt und gleichzeitig hinter dem Unternehmen. Es geht um Haltung, es geht um Markenbewusstsein. Design ist mittendrinnen. Das Wissen über den Markt und die Kund*innen ist essentiell. Ist dieses nicht vorhanden, stochern wir im luftleeren Raum. Deswegen ist eine der wichtigsten Aufgaben im Designprozess, die Kund*innen, die Zielgruppe kennenzulernen, über sie Bescheid zu wissen. Der Research nimmt einen beträchtlichen Teil der Designarbeit ein. Und ist auch der Lieblingspart von Anna. 

Wer das ist und was sie macht?

Lass uns Freunde werden!

Möchtest du regelmäßige Tipps von Fräulein Flora erhalten? Dann melde dich hier zum Newsletter an.

Um die Registrierung abzuschließen, senden wir dir eine Email zu.

Dieser Newsletter informiert euch über alle möglichen Themen in Salzburg. Ganz viel geht es dabei um Essen und Trinken, Sport. Abenteuer, Ausflüge, Menschen, Orte und Geschichten in der Mozartstadt. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung eurer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.