Essen & Trinken Vegetarisch & Vegan

Vegetarisch & vegan essen in Salzburg

Salzburg goes Veggie. Wo Vegetarier*innen und Veganer*innen auf ihre Kosten kommen.

In Salzburg gibt es massig Veganes und Vegetarisches. Das ist kein Gerücht, sondern Fakt. Wir haben uns fleischlos durch die Stadt geschlemmt und die besten vegan/vegetarischen Lokale für euch aufgespürt.

The Green Garden

Green Garden

Wer hätte gedacht, dass Veganes so köstlich sein kann? Je nach Saison gibt es im Green Garden Kürbispommes, Wildkräutersalat oder Tartar von der Kichererbse. Top-Qualität und biologische Produkte sind dabei ganz klar Priorität. Durch ein Fenster zur Küche kann man den Köchen auf die Finger schauen und statt Tischnummern gibt es Kräuterkistchen. Zudem werden alle Gerichte mit besonders viel Liebe zum Detail angerichtet.

Nonntaler Hauptstraße 16
0662 841 201
Di-Fr 12.00-15.00 Uhr und 17.30-22.00 Uhr
Sa 09.00-14.00 Uhr (Brunch) und 17.30-22.00 Uhr
So 09.00-14.00 Uhr (Brunch)

Heart of Joy

Im Heart of Joy ist der Name Programm. Das Café in der Franz-Joseph-Straße steht ganz im Zeichen von Fair-Trade, Ayurveda und biologischen Produkten. Einen Schuss spirituelle Erleuchtung vom indischen Yogi gibt es hier übrigens kostenlos zu jedem Gericht dazu. Unpackbar gut: Der Salat mit Ziegenkäse. Macht sogar Fleischfans satt und glücklich.

Franz-Josef-Straße 3
0662 890 773
Mo-Do 08.00-19.00 Uhr, Fr-So 08.00-20.30 Uhr

Milton!

Das Milton! befindet sich zwar etwas außerhalb der Salzburger Innenstadt, ist aber für Vegetarier und Veganer vor allem zu Mittag eine Reise wert. Die preiswerten Tagesgerichte sind genau das Richtige für die Flucht aus dem Büro zur Tageshälfte. Love: Einmal im Monat findet im Milton! am Sonntag ein All you can eat Brunch statt. Die genauen Termine findet ihr auf der Webseite.

Maxglaner Hauptstrasse 22
0676/3661174
Mo-Fr 11.30-14.30 Uhr

Vitalbistro Leichtsinn

Klein, fein und wenn möglich Bio. Die selbstauferlegte Philosophie des Vitalbistros Leichtsinn in der Elisabethstraße können wir nur bestätigen. Liebe und Leidenschaft für das Kochen mit regionalen Produkten werden hier groß geschrieben – und das schmeckt man! Die Kuchen und Nachspeisen in dem kleinen Bistro sind köstlich. Unser Favourit: der Rhabarber-Kokos-Kuchen!

Elisabethstraße 1
0650 333 11 43
Mo-Fr 08.00-17.00 Uhr

Spicy Spices

Geführt wird das kleine und schlichte Lokal seit 1998 vom sympathischen Gastro-Urgestein Suresh Kumar Syral, der schon bio und vegetarisch war, als man dafür noch wütend mit Fleischresten beworfen wurde. Mit dem Spicy Spices werden deshalb all jene von euch ihre Freude haben, die entweder gern vegetarisch, vegan oder indisch essen – im besten Fall alles zusammen. Unbedingt die heißen Samosas und das Naan-Broot bestellen.

Wolf-Dietrich-Straße 1
0662 870 712
Mo-Sa 11.00-21.00 Uhr

GustaV

In dem Bistro im Andräviertel sucht man vergeblich nach Dingen, die sich schon einmal in oder an einem Tier befunden haben – schließlich steht das V für vegan. Dafür gibt es im GustaV Kaffee von 220°, köstliche Frühstücksvarianten und am Nachmittag Snacks und Kuchen. Zu den Besonderheiten des Hauses zählt das Peda Cola, das überhaupt nicht wie Cola aussieht und Vurst, die komplett ohne Fleisch auskommt.

Wolf-Dietrich-Straße 33
0688 983 36 06
Di-Fr 10.00-19.00 Uhr, Sa 09.00-18.00 Uhr

Vleischpflanzerl: Salzburgs veganer Foodtruck

Um das Innenleben eines veganen Burgers so hinzubekommen, dass das ganze auch nach Burger schmeckt, braucht es ganz schön viel Übung. Davon kann Cassandra Winter ein Lied singen. Lange musste die Besitzerin des veganen Food Trucks herumprobieren, bis sie schließlich bei Linsen als Basis für ihre Burger-Paddies landete.

Mittlerweile hat Cassandra den veganen Burger perfektioniert und serviert im Vleischpflanzerl selbstbewusst ihre Kreationen. Wir haben uns zum Einstieg in die Welt des veganen Burgers einen Texaner gegönnt und können bestätigen: Das Fleisch geht einem nicht ab. Wer jetzt Lust auf ein Vleischpflanzerl hat, der kann sich am Dienstag und Mittwoch, immer von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr an wechselnden Standorten eines besorgen.

Matthias Gruber

Matthias Gruber ist ein Ur-Salzburger, der auszog, um Italien und Wien zu erobern. Gern ist er wieder zurückgekommen und macht für das Fräulein Flora wunderschöne Fotos der “Nicht-Nur-Mozartstadt”, die von witzigen Texten begleitet werden.