spieleräume
Schwerpunkt

Lokale zum Zocken in Salzburg

In diesen Salzburger Shops und Lokalen dreht sich alles ums Spielen.

Gemeinsam zocken und Nerdtalk führen? Das geht in Salzburg zum Beispiel hier.

Salzburg überrascht uns immer wieder – zum Beispiel mit seiner lebendigen Gaming-Szene, die sich in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten hier angesiedelt hat. Wer Brett-, Karten- oder Onlinespiele testen und mit Gleichgesinnten über nerdige Strategien reden möchte oder einfach nur Leute zum Mensch-ärgere-dich-nicht spielen sucht, ist hier genau richtig.

Text: Eva Goldschald

Gamers Finest

Gamers Finest Gamers Finest

Wer einfach mal schauen und sich einen Überblick über den Spieledschungel in Salzburg verschaffen will, ist bei Peter Wimmer genau richtig. Er hat den SpielRaum Salzburg und Xixa-Games übernommen und leitet seit knapp zwei Jahren das Gamers Finest. Von Brettspielen über Trading Card- und E-Sports-Games jeglicher Art findet man bei ihm und seinem Team wirklich alles. Was es nicht gibt, kann man selbstverständlich besorgen. Nebenbei gibt es hier auch jegliche Materialien zum Malen und Basteln, sowie alles rund um Virtual Reality. Wer glaubt, dass die Gaming-Szene vorwiegend eine männliche ist, der irrt. “Vor allem Magic wird von vielen Frauen gespielt”, erzählt man uns bei Gamers Finest. Und das Thema Zocken zieht sich auch durch alle Berufsgruppen: “Vom der Grafikdesigner bis zur Rechtsanwältin oder der Hotelfachfrau kommen alle möglichen Leute zum Spielen hierher”.

Sebastian-Stöllner-Straße 1 (Gamers Finest Play and Lounge)
Maxglaner Hauptstraße 32 (Gamers Finest e-Sports)
Paris-Lodron-Straße 32 (Gamers Finest Card Arena)

Warhammer

Warhammer Warhammer

Das Miniaturgame oder auch Tabletop-Spiel “Warhammer” zählt weltweit zu den erfolgreichsten Miniaturspielen. Darin kämpfen die Figuren mit- oder gegeneinander ums Überleben im Universum sowie um die Eroberung ganzer Systeme. Im gleichnamigen Shop in Schallmoos finden Fans nicht nur jede Menge Zubehör, sondern auch Material, um ihre Figuren selbst zu bemalen. Zusätzlich gibt’s Game Workshops und Treffen in der Community.

Schallmooser Hauptstraße 14

Silent Night Games

Silent Night Games Silent Night Games

Das Silent Night Games ist quasi das Urgestein unter den Salzburger Gaminghochburgen. Das gibt’s nämlich schon über 20 Jahre. Es liegt etwas weiter draußen in Oberndorf, was es aber nicht weniger interessant macht. “Denn hier treffen DIE Spezialist*innen Österreichs aufeinander”, erzählt uns Inhaber Walter Kraus. Spezialisiert haben sich Walter und sein Team vor allem auf historische Spiele. Hier werden die Spielfiguren auf einem Tabletop platziert und – je nach Spiel – historische Schlachten korrekt nachgestellt. Es soll eine möglichst realistische Simulation der damaligen Ereignisse auf dem Spielfeld zu sehen sein. “Deshalb muss man sich natürlich auch intensiv mit bestimmten historischen Ereignissen auseinandersetzen”, erzählt Walter.

Ihr wollt mehr übers Zocken erfahren? HIER findet ihr alle Artikel zu unserem aktuellen Schwerpunkt..

Dieses Prinzip funktioniert aber beispielsweise auch im Fantasy- oder Science Fiction-Bereich. Einer der Klassiker bei Silent Night Games ist Herr der Ringe. Auf dem Tabletop duellieren sich dann Orks, Menschen und Hobbits. Neben allerlei Figuren und Bastelmaterial findet man hier auch Bücher und Hefte, zwei Spieltische sowie einen separaten Malbereich. Wer Lust auf Workshops hat, fragt einfach mal im Laden nach. Die sind kostenlos und dementsprechend schnell ausgebucht. Auf der Website findet ihr auch die regelmäßigen Stammtisch-Termine und HIER kommt ihr zum Online-Forum von Silent Night Games.

St. Georgener Straße 2, 5110 Oberndorf bei Salzburg

Spielzeugschachtel

Die Spielzeugschachtel sitzt zwar einmal im Europark und einmal in der Schrannengasse – in Wahrheit findet man sie aber überall in Salzburg. Zum Beispiel in Seniorenheimen, Kindergärten oder im JUFA Hotel Salzburg City. Wie es dazu kommt? Na ja, weil die Spielzeugschachtel nicht nur Ladenlokal ist, sondern nebenbei auch noch einen Bildungsauftrag verfolgt. Dem Ehepaar Adele Liedl und Harald Brandner ist es nicht nur wichtig, dass sie ein breites Sortiment anbieten, sondern auch, dass sich Menschen jeden Alters auf spielerischer Ebene begegnen, zum Beispiel beim monatlichen Salzburger Spielecafé im JUFA.

Schrannengasse 16 / Europastraße 1

P3 Comix – Play your Game

P3 Comix P3 Comix

Wer Brettspiele mag, wird diesen Laden lieben. In der Elisabethstraße geht’s Back to the Roots, zurück zu den Anfängen der Brettspiele. Wer sich in der Hülle und Fülle des Angebots nicht gleich zurechtfindet, bekommt von Manfred Leitner die nötige Beratung und findet mit Sicherheit das Spiel, das genau zu einem passt. Bei P3 Comix finden auch regelmäßig Magic-Turniere statt und man kann an den großen Spieltischen verschiedene Games gemeinsam spielen. Bis zu 20 Personen finden hier Platz, um sich zu duellieren, Strategien zu testen und dabei ihre Liebe zu klassischen Brettspielen zu teilen.

Elisabethstrasse 43a

Animix

Animix

Animix
Fotos: (c) Rose Huber

Die coolen Leute vom Verein Animix haben wir in einem früheren Artikel schon mal vorgestellt. Zur Erinnerung: Sie treffen sich regelmäßig mit ihren Vereinskolleg*innen, um gemeinsam über Anime und japanische Jugendkultur zu fachsimplen, um Kostüme zu basteln … und haben letztes Jahr mal eben so eine fette Convention in Salzburg veranstaltet. Wenn gerade keine Pandemie herrscht, finden die Animix-Treffen jedes Monat im YoCo in der Gstättengasse statt. Bei den Treffen wird hauptsächlich gezockt, und zwar Videospiele (Smash Brothers Ultimate, Mario Kart, Pokémon, etc.), Brett- und Kartenspiele (Cards against Humanity, Magic: The Gathering, etc.) oder Werwolf. Letzteres ist der Liebling der Animixler und wird in großen Runden gespielt.

Es gibt auch noch Anime oder Gaming-Quiz, Quest-Ralleys und und und. Ein bis zwei Mal im Jahr veranstaltet der Verein ein Gaming-Treffen, bei dem neben dem normalen Equipment eine größere Auswahl an Spielen und Konsolen angeboten wird. Im Juli und August 2020 werden außerdem Outdoor-Treffen organisiert, bei denen auch gespielt wird (z.B. am 18. Juli ab 17 Uhr am Glanspitz). Alles weitere findet ihr schön säuberlich zusammengeschrieben auf der Website von Animix.

YoCo – Gstättengasse 16

Xtreme Gamer Squad in Golling

Über die Gollinger Xtreme Gamer Squad gibt es ebenfalls einen eigenen Artikel am Blog. Zu dieser Truppe gehören etwa 40 aktive Spieler*innen, dazu 15 Vertragsspieler*innen, das sind jene, die bezahlte Spielerverträge haben und in Ligen spielen, wo sie den Verein vertreten. Gespielt werden überwiegend auch blutigen Laien bekannte Spiele: Battlefield, Counter-Strike, Call of Duty und eRacing. In Battlefield gehören die Gollinger Spieler*innen übrigens zu den besten weltweit.


Titelbild: Photo by Robert Coelho on Unsplash