Events Monatshighlights Musik

[Werbung] 5 Gründe, warum wir uns auf Live im Park freuen

Von 25. Juli bis 8. September gehts rund in den Salzburger Parks.

Live im Park ist mittlerweile ein Fixpunkt im Salzburger Sommer. Dieses Jahr setzt die Eventreihe einen drauf und bespielt die Salzburger Parks sechs Wochen lang mit einem Programm, das abwechslungsreicher nicht sein könnte. Vorgeschmack gefällig? Wir verraten auch, worauf wir uns besonders freuen.

#1 Filme unter freiem Himmel

Als Kinder hat man uns immer gesagt, dass man nicht fernsehen soll, wenn es draußen schön ist. Zum Glück gibt es das Sommerkino, das die Kinoleinwand einfach ins Freie verlegt. Wie auch schon im letzten Jahr ist es wieder fixer Bestandteil des Live im Park-Programmes. Der Volksgarten und das Stadtwerk Lehen teilen sich die Filmabende – bei Schlechtwetter wandern die Volksgarten-Termine in Das Kino. Los geht’s jeweils um 21.00 Uhr bei freiem Eintritt.

Volksgarten/Salzbeach
18. Juli: Die Migrantigen
25. Juli: Einer von uns
1. August: Was hat uns bloß so ruiniert?
8. August: Der wunderbare Garten der Bella Brown

Stadtwerk Lehen
22. August: Egon Schiele
29. August: Kill Billy

© wildbild/KathiLeissing

#2 Live-Musik im Park

Wie der Name schon sagt, zieht Live im Park den ganzen Sommer lang durch unterschiedliche Salzburger Parks, wie den Volksgarten, den Baron-Schwarz-Park oder den Kurgarten Mirabell. An den Samstagen treten immer eine oder mehrere Live-Bands auf. Und je nach Mottowoche passen diese auch immer zum jeweiligen Rahmenprogramm. A runde Gschicht! Den Anfang machen Coperniquo und Manchester Snow am 28. Juli im Volksgarten in der “Alternative/Rock”-Woche.

Von 25. Juli bis 8. September bespielt Live im Park Salzburg mit Live-Musik, Sommerkino, Sport- und Familienprogramm, Workshops und mehr. Für gratis. Alle Infos gibts unter www.liveimpark.at.

#3 Bewegung, Sport und Spaß

Neben der Live-Musik ist das gratis Sport- und Workshop-Programm ein großer Teil bei Live im Park. Die SPORTUNION, ihre engagierten Vereine und weitere sportliche Menschen zeigen uns beispielsweise, wie man einen Parkour richtig angeht, wie Taekwondo geht oder die coolsten Tricks auf dem Longboard. Außerdem gibts Sachen wie SUP, Kanupolo und Flag Football zum Ausprobieren. Also unbedingt gemütliches Gwand einpacken!

© wildbild/KathiLeissing

#4 Geilstes Essen und Getränke

Bei einer Open Air-Veranstaltung dürfen natürlich leckeres Essen und Getränke nicht fehlen. Eines wissen wir fix: Nach Live im Park gehen wir jedes Mal mit vollem Bauch heim. Da fahren nämlich die Food Trucks mit Burger, mexikanischem und indischem Essen, geilem Eis und mehr auf. Zum Runterspülen gibts unter anderem kühles Trumer Bier beim Trumer Craftfahrzeug. Apropos Craft. Wer sich durch verschiedene Craftbeer-Sorten kosten möchte, kann das beim “Craftbeer Roundup” machen. Mmmmh…

Trumer-Foodtruck

#5 Grande Finale am Salzachsee

Am Salzachsee in Liefering hat in dieser Form überhaupt noch nie (!) ein Live-Konzert stattgefunden. Umso cooler, dass dort am 8. September ein besonderer Live-Act aufmusiziert und die Live im Park-Reihe gebührend abschließt. Natürlich gibts auch dort ein Mega-Rahmenprogramm. Die Ganze Sache ist aber noch geheim – bald wird mehr verraten *chch*


Fräulein Flora ist offizieller Medienpartner von Live im Park 2018. Das freut uns als alte Festivalhasen ganz besonders. Wir halten euch auf dem Laufenden was Programm, Acts und alles weitere betrifft – und freuen uns auf einen coolen Sommer!


Titelfoto: (c) wildbild/KathiLeissing

Miriam Kreiseder

Miriam hat ihre Zelte in Wien, Kufstein und Porto aufgeschlagen, bevor es sie wieder nach Salzburg gezogen hat. Am liebsten schreibt sie über Musik und Alltagsgeschichten.