In welchen Salzburger Kaffeehäusern man gut arbeiten kann

Gemeinsam allein sein. Wem zuhause die Decke auf den Kopf fällt oder wer Pause vom Büro braucht, schnappt sich Laptop und Handy und geht ins Kaffeehaus. In manchen Cafés lässt es sich nämlich ganz wunderbar arbeiten – sofern das Platzangebot groß ist und man sich ganz einfach ins WLAN einwählen kann. Weitere Voraussetzung: Das Servicepersonal findet’s ok, auch wenn man zwei Stunden einen Tisch besetzt.

#1  Coffee House in der Linzergasse

Unser Work-Go-To-Café: Das Coffee House ist groß, gemütlich eingerichtet und liegt zentral in der Linzergasse. Die Tische sind nicht alle gleich groß, es passt aber eigentlich überall ein Laptop und ein Kaffee drauf. Das Coffee House hat quasi immer offen. Da kriegt man schon einiges weiter.

Linzergasse 39
Öffnungszeiten: So-Do: 8.30 bis 18.00 Uhr
Fr&Sa: 8.30 bis 20.00 Uhr

#2 Kowalski Panoramabar in der Stadt:Bibliothek

Wer auf gute Aussicht beim Arbeiten steht, der muss nach Lehen. Und zwar in die Panoramabar in der Stadt:Bibliothek. Neben dem sehr guten Angebot an Platz und Kaffee und Aussicht und sowieso allem gibt’s auch noch über 2.000 Tageszeitungen aus der ganzen Welt, die man online lesen kann, wenn man ein bisschen Ablenkung braucht. Und wenn euch der Kaffee gar nicht so wichtig ist und leise genug seid, gibt’s in der Bibliothek massig Platz für euch.

Schumacherstraße 14
Öffnungszeiten: Mo 10 bis 18.00 Uhr
Di bis Mi: 15 bis 19.00 Uhr
Do & Fr: 10 bis 18.00 Uhr
Sa: 10 bis 15.00 Uhr
So: geschlossen

#3 Academy Bar im Andräviertel

Ja, ok, in der Academy tauscht man den Kaffee gegen ein Kaltgetränk. Hier ist ein guter Treffpunkt für Abendrunden unter Studis oder anderen Menschen, denen officehours egal sind. Um ans WLAN-Passwort zu kommen, muss man nur fragen. Übrigens: Wenn ihr größere Runden seid oder vielleicht so was wie einen Ganztagsworkshop braucht, dann schaut euch den Salon einen Stock über der Bar an. Kann man sich für ein paar Silberlinge buchen. 

Franz-Josef-Straße 4
Mo – Fr: 16:00 – 24:00 / 2:00
Sa: 18:00 – 24:00 / 2:00
Sonntags & an Feiertagen ist die Bar geschlossen.

#4 Gehmacher Café in der Judengasse

Vielleicht nicht für eine Tages-Session, aber für eine kleine Arbeiterei zwischendurch eignet sich das Gehmacher Café auf jeden Fall. Es gibt ausreichend Platz, Steckdosen und ein kulinarisch höchst erfreuliches Angebot. Plusplunkt: Das Gehmacher Café liegt so pixmitten in der Stadt, dass es der perfekte Stopp zwischen Kund*innen-Terminen oder Uni-Kursen ist. Oder wenn man noch kurz auf jemanden wartet.

Judengasse 7
Mo-Do: 10.00 bis 20.00 Uhr
Freitag & Samstag: 10.00 bis 21.00 Uhr

#5 Hotels: Motel One an der Salzach oder das JUFA im Nonntal

Hotels sind perfekt für eine kleine Arbeitssession. Genug Platz, Kaffee und man wird selten rausgeschmissen. Plus: Öffnungszeiten! An der Salzach ist das Motel One so ein Ort, der komplett unterschätzt wird. Als Spaziergänger*in könnt ihr euch dort einen soliden Kaffee zum Mitnehmen holen, als Herbergssuchende*r ein Platzerl ergattern. Im JUFA im Nonntal kann man sogar parken, der Bus fährt auch fast direkt hin und die Leute sind so arg nett, dass man sich fast bedanken möchte. Wer mit Kindern arbeiten muss, der wird den Indoor-Spielplatz dort lieben. Ach so, und günstig (für Salzburger Verhältnisse) ist es auch. 

Motel One:
Elisabethkai 58/60

JUFA: 
Josef Preis Allee 18

#6 Kein Café, aber vielleicht trotzdem erwähnenswert: der neue Frauen-Co-Working Space „LA VIE“

Der ist im Andräviertel und bietet Tische und auch einen Besprechungsraum zum Mieten an. Wir haben das Projekt auf Instagram verfolgt und finden: voll schön geworden. Könntet ihr euch für Meetings auch mal anschauen.

Wolf-Dietrich-Straße 9/Top1 

Ähnliche Beiträge

In der Linzer Gasse gibt's einen Laden, der komplett vegan ist. From Julia heißt er und von Julias ist er.
Sobald der Holler an jeder Ecke wächst, solltet ihr losziehen und daraus einen guten alten Hollersaft machen. Wir zeigen euch, wie das geht.
My Mom's gibt's jetzt auch in savory. In der Linzer Gasse hat Michelle mit ihrem Team ein My Mom's Deli eröffnet.
Werbung

#schaumamalfreitag: Wie work und life miteinander funktionieren

Den Freitag haben wir zum Tag des Nachdenkens erhoben. Der letzte Werktag der Woche eignet sich hervorragend zur Beantwortung der Frage: Taugt mir meine Arbeit eigentlich (noch)? An alle Zufriedenen: Wir freuen uns mit euch. An alle Zweifler*innen: Vielleicht haben wir heute etwas für euch. Wir waren wieder zu Besuch im dm dialogicum, dem Unternehmenssitz von dm in Wals-Himmelreich und dürfen verkünden: Bei dm finden alle ein Platzerl, die gern arbeiten, aber auch gern andere Sachen im Leben machen. Nicht umsonst hat man bei dm den Begriff work/life durch ein simples life-Balance ersetzt. Work + Life = Lebenszeit. Und die gibt’s nur einmal. Wir haben zusammengefasst, wie diese Philosophie bei dm umgesetzt wird.

Ihr wollt euch das durchlesen? Ja, gute Idee. Einfach klicken.

Lass uns Freunde werden!

Möchtest du regelmäßige Tipps von Fräulein Flora erhalten? Dann melde dich hier zum Newsletter an.

Um die Registrierung abzuschließen, senden wir dir eine Email zu.

Dieser Newsletter informiert euch über alle möglichen Themen in Salzburg. Ganz viel geht es dabei um Essen und Trinken, Sport. Abenteuer, Ausflüge, Menschen, Orte und Geschichten in der Mozartstadt. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung eurer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.