6 (offiziell) Studifreundliche Cafés in Salzburg

Hier könnt ihr nach Lust und Laune lernen und arbeiten

Gar nicht so einfach: Aus US-amerikanischen Serien lernen wir, dass das Kaffeehaus nur für zwei Sachen gut ist. Kaffee trinken und arbeiten. In der Realität sieht die Sache aber anders aus. Kaum klappt man einen Laptop aus oder fragt freundlich nach der Location einer Steckdose, kommt das große Augengerolle. Die Ablehnung. Und für alle, die gern im Warmen arbeiten oder lernen wollen: die Herbergssuche.

Zum Glück gibt’s an der Uni Salzburg den PLUSTRACK.

Eines der Projektziele ist, dass sich Studis vernetzen, sich sozial austauschen und sich in Salzburg einfach wohlfühlen. Große Aufgabe, nach jahrelanger, pandemiebedingter Daheimhockerei. Anna und Milena, zwei Vertreterinnen vom PLUSTRACK, haben sich zur Aufgabe gesetzt, studifreundliche Cafés zu suchen, sie auszuzeichnen und für alle Salzburger*innen sichtbar zu machen. Eine Info, die wir natürlich gern verbreiten.

Was zeichnet ein studifreundliches Café aus?

Das wichtigste Kriterium: Es muss Studierende als Kundschaft liebhaben. Wichtig sind noch: Verfügbarkeit von Steckdosen, Internet, Rabatte bzw. günstige Angebote, die Möglichkeit einer längeren Verweildauer im Café ohne brutalen Konsumzwang und eine entspannte Athmosphäre.

Die (bis jetzt offiziell ausgezeichneten) studifreundlichen Cafés Salzburg:

#1 Eden Skybar im Unipark

Einer unserer liebsten Plätze, wenn es um „beste Salzburg-Aussicht für eigentlich kein Geld“ geht. Die Terrasse vom Unipark könnt ihr nämlich komplett kostenlos betreten, einfach mit dem Lift rauffahren und eure Jause auspacken. Für einen Einkehrschwung eignet sich die Eden Skybar, die nennen wir jetzt einfach mal Rooftop-Bar, zwecks dem Wow-Faktor. Ausgezeichnet vom PLUSTRACK sind Studis her seeehr willkommen (zum Glück, schließlich befindet sich das Café im Uni-Gebäude). Bei jedem Mittagessen gibt es eine vegane Option, kostet zwischen 7,40 und 9,50 Euro. Zum Lernen oder Arbeiten könnt ihr bleiben, niemand mobbt euch raus und die nötigen Gegebenheiten sind auch vorhanden. Abspeichern und drandenken.

Eden Skybar im Unipark
Adresse: Erzabt-Klotz-Straße 1
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 bis 19.00 Uhr 

#2 220 Grad Cafés

Der Lokalmatador. Wir sind hier gern, mal im Nonntal, mal im Rupertinum. Und, offen gesagt, waren wir etwas überrascht, dass auch Studis hier gern gesehen werden. Der Grund: Die Hütten sind eigentlich immer voll und von Herumsitzer*innen hat die Kasse nichts. Es freut uns umso mehr, dass das 220 Grad ins Walhalla der studifreundlichen Cafés aufgenommen werden durfte. Am Mittwoch gibt’s Kaffee und Kuchen für 1,20 Euro weniger als normal. Aber nur, wenn ihr euren Studi-Ausweis herzeigt.

220 Grad Rösthaus & Cafés
Adressen: Nonntaler Hauptstraße 9A & Wiener-Philharmoniker-Gasse 9
Öffnungszeiten:
Nonntal: DI bis SA von 9:00 bis 18:00 Uhr, SO und MO und an Feiertagen geschlossen
Rupertinum: DI bis SO von 9:00 bis 18:00 Uhr, MI bis 20:00

#3 Das Memberg

Im Memberg mag man alle Menschen. Deswegen sind auch Studis herzlich willkommen. Gut für die Leute vom SEAD, die sich nebenan die Seele aus dem Leib tanzen, um dann bei einem Getränk zu entspannen. Nein, falsch, die dann dort lernen. Das Memberg bietet eigentlich alles, was man braucht: Arbeitsplätze, guten Kaffee, Mittagessen, Brunch, Alkohol, Kuchen. Und und und. Vor allem aber ist es gemütlich und mit ganz viel Motivation geführt. Da würden wahrscheinlich wir lernen, wenn wir (noch) müssten.

Das Memberg
Adresse: Schallmooser Hauptstraße 44
Öffnungszeiten: Mi bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr

 

#4 Timeless Café

Im Sommer gut für ein Eis und mit unschlagbarer Italo-Flair-Komponente, verschließt das Timeless Café seine Türen auch im Winter nicht vor wärmesuchenden, kaffee-crave-nden Studierenden. Das freut uns, denn ins Timeless Café gehen wir (vor allem bei Sonne) wirklich gerne, um so was wie Urlaubsfeeling für Inflationsgeplagte zu verspüren. Hier gibt es neben Verweilmöglichkeiten alles, was ein Café ausmacht: Essen, Trinken, gute Laune. Falls ihr hungrig seid, kommt zu Mittag: Dann zahlt ihr 13,70 Euro für Hauptspeise und Saft.

Timeless Café
Adresse: Priesterhausgasse 2
Öffnungszeiten: Mi bis So, 12:00 bis 00:00 Uhr

#5 Coffeehouse im Bruderhof

Das Coffeehouse im Bruderhof ist überhaupt kein Geheimtipp, wenn es darum geht, sehr gut zu essen, zu trinken und sich gemütlich zu entspannen. Wir haben dort schon stundenlang gestrickt (bei der Fräulein Flora-Wichtelwerkstatt) und waren verzaubert, von den netten Mitarbeiterinnen und dem extrem guten Frühstück. Couches gibt’s zum Arbeiten im vorderen und im hinteren Lokalbereich und das Coffeehouse ist groß genug, so dass für alle genug Platz ist. Wirklich super zum Besprechen, Arbeiten, Lernen und Kreativsein. Auch sehr cool: Das Coffeehouse hat täglich offen.

Coffeehouse im Bruderhof
Adresse: Linzergasse 39
Öffnungszeiten: Mo bis So 8:30-18.00 Uhr

 

#6 Kowalski in der Panoramabar in Lehen

Schöner kann ein Konzept nicht sein: Über der Stadtbibliothek in der Neuen Mitte Lehen thront das Kowalski (auch Panoramabar genannt) – und es ist für alle da. Als integrativer Betrieb mit hervorragendem Geschmack zahlt sich ein Besuch tausendfach aus. Nach einer Lernsession in der Bib, zum Beispiel. Oder zur Zeitungsrecherche. Hier gibt’s nämlich Zugang zu über 2.000 Zeitungen aus aller Welt. Der Ausblick ist sowieso der Wahnsinn. Aber das müssen wir euch nicht extra sagen.

Kowalski in der Panoramabar
Adresse: Schumacherstraße 14
Öffnungszeiten: Mo: 10 bis 18.00 Uhr, Di/Mi: 15 bis 19.00 Uhr, Do/Fr: 10 bis 18.00 Uhr und Sa: 10 bis 15.00 Uhr 

Ihr seid auch ein Café und mögt Studis?

So, wie wir das verstanden haben, soll diese Liste laufend erweitert werden. Ihr habt ein Café und wollt euch für Studis bemerkbar machen? Gute Idee. Schreibt einfach dem Team vom PLUSTRACK und ladet es ein. Mehr Angebote für Studis braucht Salzburg!

Alle Fotos (bis auf die Panoramabar): PLUSTRACK

Ähnliche Beiträge

Neu im Kaiviertel: Im MA MAKERS gibt's Frühstück, Kaffee und Bäckerei-Sachen in ruhiger Atmosphäre.
Alma und Felix organisieren monatlich einen veganen Stammtisch in Salzburg. Vielleicht auch was für euch?
Unsere Redakteurin will nie wieder was über Detoxen hören. Eine Diätologin hat sie in ihrer Meinung bestätigt.
Werbung

eat&meet 2024: Unsere 10 Highlights

Wir hoffen, ihr habt die Weihnachtsmenüs verdaut und seid wieder bissi motiviert für gutes Essen. Das Food-Festival eat&meet Salzburg putzt sich gerade raus. Vom 29. Februar bis 29. März 2024 kosten wir uns durch Salzburg, besuchen Workshops oder lernen über Hintergründe von Küchen und Kochen. Sympathischer Schwerpunkt heuer: Das Gute wächst so nah. Mit diesen Inspirationen könnt ihr auf die Avocado von Übersee verzichten.

Ihr wollt euch das durchlesen? Ja, gute Idee. Einfach klicken.

Lass uns Freunde werden!

Möchtest du regelmäßige Tipps von Fräulein Flora erhalten? Dann melde dich hier zum Newsletter an.

Um die Registrierung abzuschließen, senden wir dir eine Email zu.

Dieser Newsletter informiert euch über alle möglichen Themen in Salzburg. Ganz viel geht es dabei um Essen und Trinken, Sport. Abenteuer, Ausflüge, Menschen, Orte und Geschichten in der Mozartstadt. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung eurer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.