Frechdachs

Fräulein Flora Frechdachs: Das ist unser Kinder- und Familienblog

Schöne Orte für kleine Salzburger*innen und ihre Eltern

Salzburg hat richtig viel für Familien zu bieten. Das hat uns bis jetzt reichlich wenig interessiert. Jetzt tut es das aber. Deswegen schicken wir Fräulein Flora Frechdachs los, um interessante Menschen, Geschichten und Orte zu finden. Halt für die Kleinen.

Fräulein Flora Frechdachs ist etwas biestig. Das wissen wir. Ihre kleinen Händchen sind gerade so stark, dass die eine Steinschleuder halten können. Mit der geht sie in Salzburg herum und pflanzt Menschen, die sie nerven. Ach, man muss sie einfach lieben.

Fräulein Flora Frechdachs: Der Kinder- und Familienblog für Salzburg

Auf fraeuleinflora.at ist ganz viel Platz für Menschen, Geschichten und Orte aus und in Salzburg. Aber eigentlich nur für Erwachsene. Weil, und das muss man auch mal sagen: Viele Orte in Salzburg sind einfach nicht geeignet für die Kleinen. Sie greifen alles an und schlecken alles ab. Jetzt ist es so, dass wir ganz viele Zuschriften bekommen, dass es euch aber schon interessieren würde, welche Orte abschleckgerecht sind.

Und eines, was man sich noch weniger vorstellen kann als eine Geburt, ist das Leben danach mit Kindern. In Salzburg. Mit einem riesigen Kinderwagen, der über keine Stufen raufkommt und durch keine Tür. Was man nicht glaubt, als Mitte 20-jährige Salzburger*innen, ist, dass man Spielplätze in Schattengrade im Sommer und nach Rutschigkeit im Winter einteilen kann. Und samma uns ehrlich: Was wissen wir schon, wo überhaupt in Salzburg Spielplätze sind. I mean, who cares?

Für Kinder interessieren wir uns erst, wenn welche da sind

Wie immer im Leben interessieren uns Dinge erst dann, wenn sie uns betreffen. Leider. Und zum Glück. Bei Kinder ist das irgendwie gleich. Wenn sie mal da sind, die eigenen oder in der Umgebung, dann muss man sich überlegen: Was tu ich denn mit denen? Die können ja noch nix? Was tu ich mit denen, bis sie was können? Damit euch der Übergang von carefree Teenager to tired but happy parent leichter fällt, stürzen wir uns jetzt ins Feld.

Den süß-biestigen Frechdachs hat unsere Julia Aichinger gezeichnet. Sie ist cool.

Das werdet ihr bei Fräulein Flora Frechdachs finden

Fräulein Flora Frechdachs kümmert sich um die Großen und die Kleinen. Es geht um Orte, an denen Kinder und Erwachsene gut Zeit verbringen können. Um Shops für die ersten Schuhe nach den ersten Schritten. Um geteiltes Leid, wenn es ein solches gibt und doppelt so viel Freude, wenn die Glückshormone einsetzen. Wir erzählen von Geburten und von Meinungen, wir reden über das optionale Horrorthema Stillen oder Flascherl geben. Und wir schauen uns an, welche Menschen schöne Sachen für eure Wuzis machen.

Wenn uns Corona – so wahr uns Gott helfe – endlich mal in Frieden lässt, machen wir gemeinsame Ausflüge und Spieltreffs, Diskussionsvormittage und wasauchsonstnochinteressantist.

Wo ihr Fräulein Flora Frechdachs findet

So wie Kinder erst wachsen müssen, so wird auch diese Kategorie wachsen. Ihr findet die News hier auf fraeuleinflora.at, unter dem Menüpunkt “Frechdachs“. Und weil wir ja auch relativ schnell unsere Fünde teilen wollen, gibt’s einen eigenen Instagram-Account, der da auch fraeuleinflorafrechdachs heißt.

Ihr habt gute Ideen, was machen mit den Wuzln?

Dann schreibt uns doch eine Email an info@fraeuleinflora.at und teilt die Gschichten. Also, wenn sie für unsere Ohren gedacht sind. Wir freuen uns darauf, mit euch gemeinsam das Mini-Salzburg zu erkunden.

Eva Krallinger-Gruber

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.