Steinlechner
Essen & Trinken Wirtshäuser & Beisl

Das Steinlechner hat wieder aufgesperrt!

Wir waren neugierig und mussten gleich mal reinschneien.

Schnitzel, Ripperl, Kasnockn: Das Steinlechner ist zurück und mit ihm eine Wirtshauskarte, die wir auf der Stelle rauf- und runteressen möchten. Nach über einem Jahr hat das Traditionswirtshaus in Parsch am 20. Mai seine Türen wieder geöffnet. Wir haben nachgefragt, wie der Hase dort jetzt so läuft.

Wenn wir an das Steinlechner denken, dann erinnern wir uns an lange Abende auf urigen Wirtshausbänken mit deftiger Kost auf unseren Tellern. Das Gute: Diese Erinnerungen können wir ab jetzt wieder sammeln, denn das Wirtshaus ist nach gefühlt 100 Jahren (bzw. seit Dezember 2019) wieder zurück! Vier Herren aus Salzburg haben sich zusammengetan und das Projekt Steinlechner aus seinem Dornröschenschlaf geholt: Bobby Ahmadian, Manuel Klein, Andreas Allesch und Raphael Murray kennt ihr vielleicht vom Darwin’s, dem Pepe oder dem Monkeys. Und ab jetzt auch als neue Pächter vom Wirtshaus an der Aignerstraße.

Steinlechner Steinlechner Steinlechner Steinlechner

Die urige Einrichtung und die traditionelle Küche sind weiterhin Kernstücke vom Steinlechner. Fürs Auge wurde den Innenräumen ein leichtes Facelifting verpasst und der großzügige Barbereich wird mit der Neueröffnung wieder aktiviert. Heißt: Einem Absacker an der Bar nach dem Essen steht grundsätzlich nichts im Weg. Dort werden ab jetzt auch Cocktails geschüttelt und gerührt – und mit denen kennen sich die Pächter aus. Schließlich betreiben sie nebenbei ein paar der coolsten Cocktailbars der Stadt. Wer sein Essen also mit einem Earl Grey Mojito, einem Negroni oder einem klassischen Caipirinha runterspülen möchte, kann das nach Lust und Laune fabrizieren.

Steinlechner Steinlechner Steinlechner Steinlechner

Apropos Essen: Die Küche ist und bleibt das Herzstück im Steinlechner. Denn, so sagen es die Betreiber, wenn man gut gegessen hat, kann man danach umso besser feiern oder den Tag gemütlich bei einem Bier ausklingen lassen. Wo sie Recht haben … Auf der Karte findet ihr Wirtshausklassiker wie Gulasch, Beuschel oder Schnitzel, aber auch in Vergessenheit geratene Gerichte wie gebackenen Kalbskopf oder Milzschnittensuppe. Aber auch Veggies und Veganer*innen werden fündig und können sich beispielsweise an Wirsing-Hirse-Talern oder Knödelvariationen erfreuen. Aja, und ab 25. Mai gibt es von Montag bis Freitag und von 11.30 bis 14.00 Uhr ein 2-Gang-Mittagsmenü zum Schnabulieren.

Die junge Steinlechner-Crew sucht aktuell übrigens noch Hosts/Hostessen und Köch*innen. Wer sich bewerben mag, schickt am besten eine Mail an bewerbung@steinlechner-wirtshaus.at.

Steinlechner Steinlechner Steinlechner Steinlechner

Steinlechner
Aignerstraße 4
+43 662 633 633
office@steinlechner-wirtshaus.at

Öffnungszeiten: täglich von 11.00-22.00 Uhr
Danach bzw. sobald Corona es erlaubt: Mo-Do und So bis 01.00 Uhr, Fr-Sa bis 02.00 Uhr

Miriam hat schon in Wien, Porto und Kufstein gewohnt, bevor es sie wieder zurück nach Salzburg verschlagen hat. Dinge, die sie ganz gerne mag: Britpop, Katzen und den hohen Norden.

Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: