Darwins Cocktail Bar in Salzburg
Fortgehen Neu in Salzburg

Darwin’s Salzburg: Café und Bar

Die Evolution macht auch vor Salzburgs Fortgeh-Landschaft keinen Halt. Und deshalb gibt es seit Kurzem eine neue Bar, die den Wandel der Arten sogar im Namen trägt.

Die Evolution macht auch vor Salzburgs Fortgeh-Landschaft keinen Halt. Und deshalb gibt es seit Kurzem eine neue Bar in Salzburg, die den Wandel der Arten sogar im Namen trägt: Wir haben zur Neueröffnung im Darwin‘s vorbeigeschaut.

Am Anfang der Linzergasse, wo noch vor kurzem das Café Primadonna seinen Sitz hatte, ist seit einigen Tagen Barfeeling angesagt. Vom Konzept ist das neue Darwin’s irgendwo zwischen gemütlichem Nachmittags-Kaffeehaus und sleeker Cocktailbar für den Abend angesiedelt. Der Übergang ist fließend.

Darwin's Bar in Salzburg

Cocktails mit dem gewissen Etwas

Hinterm Tresen sorgt Barchef Attila Szelhoffer für Cocktails mit dem bestimmten Etwas. Im Darwin’s gibt es zwar keinen deklarierten Signature Drink, dafür werden hier alle Cocktails mit einem bestimmten Twist zubereitet.

Auch wenn das Darwin’s keine eigene Küche hat, gibt es kleine Speisen und Getränke. Die werden künftig vom Team der benachbarten Shrimps-Bar hergestellt, mit dem das Darwin’s eine Kooperation hat.

Darwin's Bar in Salzburg

Steampunk und Darwins Welt

Was Design und Einrichtung betrifft, bewegt sich das Darwin’s Salzburg in Richtung Steam Punk. Große Metallrohre, Landkarten an den Decken erinnern thematisch an die (vermutlich gar nicht besonders) gute alte Zeit, als die Industrialisierung mal eben die Massen verelendete und Charles Darwin sich zwecks Erforschung der Arten auf Weltreise machte.

Im Darwin’s kommt das alles natürlich um einiges gemütlicher daher, als in den Geschichtsbüchern. Und deshalb kann man sich hier gut und gerne länger aufhalten und sich vom Kaffee zum Moscow Mule hochevolutionieren.

Darwin's Bar in Salzburg

Darwin’s Salzburg

Steingasse 1
www.darwins-salzburg.at

Öffnungszeiten
Montag-Sonntag: 8.00-24.00 Uhr

Matthias Gruber

Matthias Gruber ist ein Ur-Salzburger, der auszog, um Italien und Wien zu erobern. Gern ist er wieder zurückgekommen und macht für das Fräulein Flora wunderschöne Fotos der “Nicht-Nur-Mozartstadt”, die von witzigen Texten begleitet werden.