Werbung

[Werbung] Wir kaufen unsere Brillen jetzt bei VIU

Und wir sagen euch auch warum

Wir sind zwar keine Influencer, lassen uns aber immer wieder von unseren Partner*innen influencen. Massiv passiert ist das gerade bei VIU, der Schweizer Brillenmarke mit dem Shop in der Linzer Gasse.

Angefangen hat es mit Matthias. Der hat eine optische Brille gebraucht, die nicht deppat ausschaut. Also waren wir bei VIU. Während dem Warten hat Eva eine Sonnenbrille gefunden. Dann haben wir ein Geschenk für Miriam gebraucht. Und jetzt wartet auch noch Viktoria auf ihre Lieferung vom Schweizer Optiker. Warum wir auf einmal so angefixt sind? Weil die VIU-Brillen einfach wunderschön sind: simpel, elegant, manche verrückt genug, um aus der Reihe zu tanzen. Was VIU-Brillen nicht sind: lächerlich. Das Beste an den Dingern? Es gibt einen Rahmen für jedes Gesicht.

Echt okayer Preis: Stylo-Sonnenbrille ab 145 Euro

Wir sagen es ehrlich: Vor allem die Sonnenbrillen haben es uns angetan. Die gibt’s in allen Farben und Formen – für Nostalgiker*innen, Futurist*innen und für die, die auf Harry Potter-Brillen stehen, wie die auch immer in der Modewelt heißen mögen. Cool eigentlich, dass die Gläser halbwegs günstig sind. (Sonnen-)Brillen bekommt man unter 200 Euro – Brillenträger*innen wissen, was das bedeutet. Ausgemessen wird die Sehschwäche gleich im Shop und ein, zwei Wochen später kann man sich die angepassten Augengläser abholen.

Die Brille, die nach Hause kommt

Wen es nicht zaht, in den Shop zu gehen, bestellt sich seine vier Lieblingsmodelle nach Hause. Die kommen dann mit der Post, werden von euch anprobiert und online bestellt. Nach 10 Tagen haltet ihr das gute Stück in den Händen. Das haben wir ehrlicherweise nicht ausprobiert, weil wir lieber mit der netten Optikerin im Store reden (und die uns auch jetzt schon kennt). Shopmuffel denken da aber anders. Und das ist ihr gutes Recht. Der Versand ist übrigens kostenlos.

Die Quali passt auch

Günstig, schön und unkompliziert: Wo ist denn der Haken? Wir wissen es nicht. Bis jetzt lieben wir alle unsere Brillen – mit Ausnahme von Viktoria. Die hat ihre noch nicht. Vielleicht liegt es daran, dass die Brillen in der Schweiz designed und in den Dolomiten und Japan hergestellt werden. Oder weil VIU ein Startup ist, das sich um seine Kund*innen besonders kümmert. Oder weil die Brillen einfach schön sind und nicht alles einen Haken haben muss?

Diese Brillen haben wir gekauft

Damit ihr auch wisst, für welche Modelle wir uns entschieden haben. Eva trägt die Sonnenbrille “The Lady”, Matthias hat die optische Brille “The Expert”, Miriam ist mit der optischen Sonnenbrille “The Voyager” unterwegs und Viktoria hat die Voyager bei Miri so gut gefallen, dass sie sich das gleiche Modell geholt hat.


Schleichwerbung, nein Danke!

Wir nehmen für unsere redaktionelle Berichterstattung niemals Geld an. Werbung gibt es beim Fräulein, aber selten. Und wenn, dann schämen wir uns nicht dafür, denn auch wir müssen von etwas leben. Wir finden aber, ihr solltet es wissen. Also: Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung für VIU. Wir sagen Danke für die schönen Brillen und die gute Zusammenarbeit.

Eva Krallinger-Gruber

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.