Jobs

Jobs, Jobs, Jobs: Schauma mal-Freitag!

Eure Jobbörse am Freitag

In Salzburg gibt es ein paar coole Jobs, die man sich unbedingt ansehen sollte. Für alle, die ihren Job hassen: Es gibt Hoffnung. 

Für Touri-Liebhaber*innen

Ihr mögt es, im Tourismus zu arbeiten und liebt Zahlen? Erstens: Von euch braucht es in der Welt noch viel mehr. Zweitens: Konkret bei Reisefux. Das junge Startup mit Sitz in Bad Vigaun sucht Unterstützung im Zahlenspiel. Was für euch? You go, guuuurls!

Für SEE-lige und Kreative

Ja, wer will denn bitte nicht am Fuschlsee arbeiten? Für alle, die auf den Bullen keinen Bock haben, gibt es auch noch die Agenturen rundherum. Zooom, zum Beispiel. Dort gehen PR & Communication Manager gesucht. Ihr könnt das? Mit dem Paddel unterm Arm geht’s zum Vorstellungsgespräch.

Und nochwas für See-Fans

Gerade um die Weihnachtszeit werden auch wir immer sentimental und fangen sofort zum Weinen an, wenn es um Nostalgie am See geht. Deswegen noch ein Angebot mit Ausblick: Bei BWT in Mondsee braucht man eine*n Spezialistin/Spezialisten fürs Interne. Taugt euch? Dann bitte euer Glück versuchen.

Seid ihr schon Ein-Leben-lang-Abonnenten vom QWANT? Nein? Dann werdet’s eine*r!

Für Soziale

Ja, soziale sind für uns Heilige. Ganz viele Stellen sind gerade bei der Caritas offen. Wer ist denn gut im Helfen anderer? Ihr seid gefragt. Und zwar als PflegeassistentInnen in Oberalm.

Wer unschuldige Trinker verführen will

Geht am besten zu Innocent. Der Smoothie-Hersteller aus London ist auf der Suche nach einem/r Customer Manager in Salzburg. Das sind Leute, die sich um die Belange der Kund*innen kümmern, oder besser gesagt, die ein offenes Ohr für die Trinker haben.

Für Agenten

Wenn Werbungsverkäufer Agenturen heißen, sind ihre Mitarbeiter*innen dann Agent*innen? Wurscht, sollte euch das Arbeitsfeld der Marktschreierei interessieren, könnt ihr bei movea marketing als Praktikant*in erste Erfahrungen sammeln.

Eva Krallinger-Gruber

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.