Essen & Trinken Kaffee Trinken

Salzburgs beste Konditoreien

Diese Konditoreien sind eine Sünde wert.

Gute Kuchen und Torten gibt es in Salzburg ja in fast jedem Café – schließlich leben wir im Mehlspeis-Land Österreich. Vielleicht ist dieses Überangebot auch der Grund, warum klassische Konditoreien in den letzten Jahren ein bisschen aus der Mode gekommen sind. Schade eigentlich, denn in Salzburg haben einige von Österreichs besten Konditoreien ihre Zelte aufgeschlagen. Begeben wir uns also auf eine kleine Reise in Salzburgs Konditorei-Universum. Achtung: Wer sich gerade auf Diät befindet, sollte ab hier nicht weiterlesen!

M Passione: Der Éclair-Weltmeister

Im Andräviertel hat sich Martin Studeny den Traum von der eigenen Konditorei erfüllt. Mit seinem M Passione hat er sich ganz auf Éclairs spezialisiert: Ihr wisst schon, das ist jene süße Geisel der Menschheit, die wir den französischen Konditormeistern verdanken, bei denen Martin sein Handwerk gelernt hat. Macarons, Pralinen und Törtchen gibt es natürlich auch. Dass Martin im Unterricht gut aufgepasst hat, merkt man, wenn man in eines der herrlichen Kunstwerke beißt. Prädikat: Geiler Scheiß!

Wolf-Dietrich-Straße 17
+43 660 401 79 47
Di-Fr 09.00-18.00 Uhr, Sa 09.00-16.00 Uhr, So 09.00-15.00 Uhr

Schatz Konditorei

Konditorei Schatz

In den engen Durchhäusern der Getreidegasse widersetzen sich nach wie vor einige kleine Geschäfte der touristischen Verwertung. Eines dieser gallischen Dörfer ist die Schatz Konditorei, die sich bis heute ihren ursprünglichen Kaffeehaus-Charme bewahrt hat. In der Schatz Konditorei werden übrigens auch Mozartkugeln hergestellt, die mindestens genauso gut schmecken wie die Echten … welche auch immer das sein mögen. Aber diesen bescheuerten Wettkampf nimmt sowieso keiner Ernst! Unser Schatz beim Schatz: Die frischen Topfengolatschen und Schaumrollen!

Getreidegasse 3
+43 662 84 27 92
Mo 10.00-17.00 Uhr, Di-Fr 09.00-18.00 Uhr, Sa 08.00-17.00 Uhr

Der Tortenmacher

Foto: herzflimmern

Der Name ist Programm: Beim Tortenmacher im Nonntal hat man sich auf die Gestaltung wunderschön verzierter Torten konzentriert. Warum wir das wissen? Weil unsere Redakteure Eva und Matthias ihre Hochzeitstorten dort gekauft haben. Aus eigener Erfahrung können wir deshalb sagen: Die Torten schauen nicht nur wunderschön aus, sondern schmecken auch köstlich. Go for it!

Nonntaler Hauptstraße 90
+43 662 82 09 60
Do-Sa 08.30-18.00 Uhr, So 10.00-18.00 Uhr

The Bakery by Didi Maier

Die meisten Konditoreien haben irgendwie etwas Oma-mäßiges, das man mögen kann, aber nicht unbedingt muss. Die Bakery von Didi Maier ist dagegen eher so das fesche Enkerl in der Salzburger Konditoreifamilie. Mit viel Liebe zum Detail hat der Haubenkoch hier ein modernes und stylisches Café mit eigener Bäckerei aufgebaut. Und die hat es auch was Süßes betrifft richtig in sich: Torten, Kuchen, Cupcakes und heiße Schokolade mit Marshmallows sorgen für massive Geschmacksorgasmen. Gar nicht omahaft. Neben süßen Sünden gibt es hier übrigens auch richtig gutes Frühstück. Am Samstag dringend reservieren!

Europastraße 1
+43 662 23 06 87
Mo-Do 09.00-19:30 Uhr, Fr 09.00-21.00 Uhr, Sa 09.00-18.00 Uhr

Café Fingerlos

Maroni-Torten, Limettentorten, Marzipantorten. Torten, wohin man sieht. Das Café Fingerlos in der Franz-Josef-Straße bäckt alles, was das Feinschmeckerherz begehrt – und hat auch viele leckere Sachen für Diabetiker*innen. Alle Produkte werden für Milcheiweißdiäten angeboten und sind geeignet bei Mehl- oder Nussallergien. Damit es auch wirklich allen schmeckt.

Franz-Josef-Straße 9
+43 662 87 42 13
tgl. 7.30-19.30 Uhr

Die Pâtissière

Weil da draußen bestimmt heute jemand seinen Geburtstag feiert, gibt es für euch Grund genug, leckere Küchlein in der Pâtissière zu schnabeln: Passionsfrucht und Salzkaramell, Schokolade und Mohn, Kuchen, Törtchen und Schnitten locken hinter der Glasscheibe. Von klassisch bis vegan, fruchtig bis cremig, von Tartes bis süßen Schnittchen ist alles dabei. Und sowieso ist alles fast zu schön, um es anzustechen. Aber nur fast, denn man lässt doch schließlich keinen Kuchen übrig.

Imbergstraße 45
+43 664 522 29 35
Di-Sa 09.00-18.00 Uhr

Nagl

Bei Erwin Nagl kriegt man süße Schweinereien in allen Geschmacksrichtungen. Auf Wunsch werden die Torten auch äußerlich genauso gestaltet, wie man möchte: vom Segelboot bis zum Autobus ist alles möglich! Uns schwebt ja schon seit langem eine Alpakatorte vor – vielleicht fragen wir ja wirklich bald mal an.

Ignaz-Harrer-Straße 26
+43 662 43 18 82
Di-Fr 10.00-12.30 Uhr u. 14.30-17.30 Uhr, Sa 10.00-12.00 Uhr


Schleichwerbung, nein Danke!
Wir bekommen für unsere Gastrotipps natürlich kein Geld und bezahlen unsere Rechnungen immer selber! Im Normalfall wissen die Wirte gar nicht, dass wir da waren, außer sie wundern sich über unsere bescheuert große Kamera. Scheichwerbung gibt es auf Fräulein Flora prinzipiell nicht. Bezahlte Werbung gibt es, aber sie ist immer gekennzeichnet und ganz bewusst so selten, dass sie nicht lästig wird. Falls euch das Thema interessiert, lest doch mal unsere Transparenzrichtlinien.

Matthias Gruber

Matthias Gruber ist ein Ur-Salzburger, der auszog, um Italien und Wien zu erobern. Gern ist er wieder zurückgekommen und macht für das Fräulein Flora wunderschöne Fotos der “Nicht-Nur-Mozartstadt”, die von witzigen Texten begleitet werden.