My Mom's Salzburg
Essen & Trinken Kaffee Trinken Neu in Salzburg

My Mom’s: Kaffee, Kuchen und ganz viel Pastell in der Linzergasse

Frisch gebackener Kuchen? Immer her damit!

Genau das Richtige, wenn Salzburg wieder mal einen auf Schnürlregen macht

Wer kennt es nicht? Das weltbeste Gefühl, bei Mama reinzuschneien und einen frisch gebackenen Kuchen serviert zu bekommen? Herrlich. Genau dieses Feeling möchte Michelle in ihrem neuen Kaffeehaus “My Mom’s” in der Linzergasse vermitteln. Und was soll ma sagen: Sie hat damit voll ins Schwarze getroffen.

Michelle kommt eigentlich aus den Niederlanden. Vor etwa fünf Monaten ist sie mit ihrer Familie nach Salzburg gezogen, um hier ihren Traum vom eigenen Kaffeehaus zu verwirklichen. Auch ihre Eltern leben bereits seit ein paar Jahren in Salzburg – so gesehen eine runde Sache. Als während Corona ein Geschäftslokal in der Linzergasse 28 frei wurde, hat Michelle zugeschlagen und begonnen, ihr kleines Café einzurichten.

My Mom's Salzburg Kaffeehaus Linzergasse My Mom's Salzburg My Mom's Salzburg

Das Ergebnis? Pastellfarben, Blumentapeten, eine prall gefüllte Kuchenvitrine und Kaffee in allen Farben und Formen. Anfang August hat Michelle eröffnet und ist seitdem am Dauerbacken. Im My Mom’s werden nämlich täglich alle Kuchen frisch gemacht. Die sind sogar so frisch, dass wir beim Dekorieren einiger Torten zuschauen können. Wir sagen nur: Brownies, Cheesecake, Karottenkuchen und Banana Bread. Wir entscheiden uns für einen Karottenkuchen nach einem Familienrezept und für die ärgste Gönnung in Form eines XXL-Eiskaffees. Mmmh.

My Mom's Salzburg My Mom's Salzburg Kaffeehaus Linzergasse

Auch für den Heißhunger auf Saures haben Michelle und ihre Mama, die im My Mom’s aushilft, etwas auf Lager. Zum Beispiel selbst gebackenes Brot mit Toppings wie Hummus, Eiersalat oder Mozzarella – und zwar um schlappe 4,95 Euro. Typisch niederländisch sind der “Dutch Applepie”, der meistens nach einen halben Tag weggegessen ist oder die sechs verschiedenen “Dutch Peanut Butter”-Aufstriche. Aber auch die Tony’s Chocolonely-Schokoladen, die man hier ebenfalls kaufen kann.

Aja, und ihr solltet hier unbedingt reservieren. Michelle hat drinnen etwa 12 Sitzplätze, bei Schönwetter baut sie auch draußen Tische auf. Unser Fazit: Besonders wenn es draußen regnet und grauslich ist, kann man es sich im My Mom’s umso gemütlicher machen, Kaffee schlürfen, bissi Leute schauen und Kuchen mampfen. Eine echter Einser-Kombi, wie wir finden.

My Mom's Salzburg Kaffeehaus Linzergasse

My Mom’s
Linzergasse 28
info@mymoms.at
Öffnungszeiten: täglich 09.00-18.00 Uhr


Schleichwerbung, nein danke
Wir bekommen für unsere Gastrotipps natürlich kein Geld und im Normalfall wissen die Wirte gar nicht, dass wir da waren, außer sie wundern sich über unsere bescheuert große Kamera. Schleichwerbung gibt es auf Fräulein Flora prinzipiell nicht. Bezahlte Werbung gibt es, aber sie ist immer gekennzeichnet und ganz bewusst so selten, dass sie nicht lästig wird. In diesem Fall sagen wir Danke für die Einladung zu Kaffee und Kuchen – die Meinung ist aber wie immer unsere eigene.

Miriam Kreiseder

Miriam hat ihre Zelte in Wien, Kufstein und Porto aufgeschlagen, bevor es sie wieder nach Salzburg gezogen hat. Am liebsten schreibt sie über Musik und Alltagsgeschichten.

Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: