Fräulein Flora Mixtape im Jänner 2018
Events Monatshighlights

Jänner-Mixtape (powered by Rockhouse)

Die beste monatliche Playlist - direkt aus dem Rockhouse.

Das neue Jahr ist der ideale Zeitpunkt, um mit alten Gewohnheiten zu brechen. Ihr könnt also auch ruhig eurer Lieblingsplaylist einen neuen Pepp verpassen. Die perfekte Vorlage dafür bietet die monatliche Playlist – direkt aus den heiligen Hallen des Rockhouse.

Neues Jahr, neue Playlist. Seid ihr bereit für die besten Musiktipps zum Jahresbeginn? Die Kolleg*innen aus dem Rockhouse haben wieder einen Mix aus ihren Lieblingshits und Songs von Künstlern und Bands, die im Jänner im Rockhouse gastieren, zusammengestellt. Egal, ob zum Sporteln, Entspannen oder Tanzen – es ist für jede Stimmung etwas dabei, um voller Schwung ins neue Jahr zu starten.

Mit dabei: Mynth aus Salzburg, die heuer einen Amadeus Award abgestaubt haben und überhaupt ziemlich erfolgreich durch Europa und die Welt touren, die Jungs von LAUSCH, die Material für laute Momente und rockige Abende bieten und Gisbert zu Knyphausen, der sich nach sieben langen Jahren wieder zurück auf Bühnen und Playlists meldet.

Hier gibt’s die Spotify-Playlist

… und wer lieber auf YouTube Musik hören mag

Tracklist:

  1. Mynth – Smog
  2. Naked Lunch – So Sad
  3. Gisbert zu Knyphausen – Das Licht dieser Welt
  4. Ash My Love – Mini
  5. Creedence Clearwater Revival – Suzie Q
  6. Jessica93 – R.I.P. in Peace
  7. Van Holzen – Herr der Welt
  8. Moaning – Don’t Go
  9. Bar – White Noise
  10. The Chats – Smoko
  11. Lausch – Treaty
  12. Weekend – Sofa King
  13. Acid Tongue – Humpty Dumpty
  14. Olli Schulz & Der Hund Marie – Wenn die Music Nicht So Laut Wär’
  15. Rolling Blackouts Coastal Fever – French Press
  16. Sado Maso Guitar Club – M.Y. L.O.V.E.
  17. High Transition – Devil Wings
  18. Rage – Straight To Hell
  19. Fotos – Melodie des Todes
  20. Yosi Horikawa – Bubbles

In freundlicher Zusammenarbeit mit:

Miriam Kreiseder

Miriam hat ihre Zelte in Wien, Kufstein und Porto aufgeschlagen, bevor es sie wieder nach Salzburg gezogen hat. Am liebsten schreibt sie über Musik und Alltagsgeschichten.