Mit dem Schlauchboot unterwegs am Almkanal

ACHTUNG, DIESER BEITRAG IST VERALTET! BITTE ÜBERPRÜFE, OB DIE DARIN ENTHALTENEN INFOS NOCH AKTUELL SIND. WIR KÜMMERN UNS SOBALD WIE MÖGLICH UM EINE AKTUALISIERUNG!

An heißen Tagen eignet sich der Salzburger Almkanal nicht nur zum Baden. Wer ein kleines Abenteuer mitten in der Stadt erleben will, schnappt sich ein Schlauchboot oder eine Luftmatratze und lässt sich von Gneis nach Leopoldskron am Almkanal treiben. Wir haben das mal ausprobiert und Salzburg aus einer anderen Perspektive kennengelernt! Aber seht selbst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipps vom Fräulein:

Schuhe anziehen: Im Almkanal liegt ziemlich viel Schrott herum und die Ränder sind oft scharfkantig.

Nicht alleine fahren! Auch eine Schwimmweste kann nicht schaden!

Nicht zu viel Geld ausgeben: Wegen der vielen spitzen Steine wird dein Gefährt bald Löcher haben.

Route genau planen: Im Almkanal gibt es ziemlich viele Wehre und Brücken, die du mit dem Schlauchboot nicht passieren kannst. Am besten, du fährst die Route vorher mit dem Fahrrad ab.

Wir finden, dass sich die Almwelle in Gneis als Einstiegsstelle bewährt hat. Von dort kannst du bis etwa zum Schloss Leopoldskron fahren, wo ein Kraftwerk den Weg blockiert und sich der Almkanal teilt.

Von Gneis nach Leopoldskron – danach ist Schluss!
In Richtung Stadt verschwindet der Kanal dann in den Stiftsstollen – hier kannst du also keinesfalls weiter! Wir sind aber auch noch nie Richtung Tiergarten gefahren und halten es nicht für schlau – zu viele Hindernisse blockieren ab dort den Weg.

Ähnliche Beiträge

Wohnung, Spielplatz, Wohnung. Ja, Routine ist super, aber auf Dauer wird's halt fad. Wir denken oft und viel darüber nach, was man in Salzburg mit Kindern machen kann. Und probieren es aus. Hier kommen schon mal einige Sachen, die (fast) immer gehen.
Bobfahren, super. Und wenn der Schnee liegen bleibt, geht das auch in der Stadt wunderbar.
Hier könnt ihr euch die klirrende Kälte ins Gesicht wehen lassen und werdet nebenbei mit einer schönen Umgebung belohnt.

Lass uns Freunde werden!

Möchtest du regelmäßige Tipps von Fräulein Flora erhalten? Dann melde dich hier zum Newsletter an.

Um die Registrierung abzuschließen, senden wir dir eine Email zu.

Dieser Newsletter informiert euch über alle möglichen Themen in Salzburg. Ganz viel geht es dabei um Essen und Trinken, Sport. Abenteuer, Ausflüge, Menschen, Orte und Geschichten in der Mozartstadt. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung eurer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.