Events Monatshighlights

[WERBUNG] Arg, ärger, ARGE: Um nur 5 Euro zu Den Sternen, Hearts Hearts und Mira Lu Kovacs

Willkommen im Konzert-Herbst in Salzburg

Who’s back? Ihr. In der ARGE. Ermäßigt für 5 Euro.

Soooooft haben wir in den letzten Monaten schöne Momente verschieben müssen. But no more! Die gute Nachricht: Uns steht ab sofort ein richtig cooler Konzertherbst bevor. Die noch bessere Nachricht: Studierende, Lehrlinge und Schüler*innen bezahlen in der ARGE bis Jahresende nur 5 Euro für ihr Konzertticket. Wait what? Ja, genau, 5 Euro, damit sich auch Personen mit schmalem Börserl das Kultur-Comeback leisten können.

Das erwartet euch im Herbst der Herbste in der ARGE

DIE STERNE
Donnerstag, 14. Oktober, 20.00 Uhr, ARGE

Jubeltag für alle, die bei der Hamburger Schule nicht an Geisteswissenschaften oder an das McDonalds-Lehrlingsprogramm denken. Die legendäre Hamburger Band Die Sterne kommt endlich nach Salzburg und versetzt uns beim Hören des Namens direkt in die Vergangenheit. Da wollen wir aber nicht bleiben, schließlich geht’s beim Konzert ums Jetzt. Mitgebracht haben sie nämlich ihr neues Album, das auf den Bandnamen „Die Sterne“ hört. Hach, es wird so schön! Schauma mal, wie das Ganze jetzt so klingt.

Zur Info: In unserem „Konzerte im Oktober“-Artikel gibt es jede Menge Karten zu gewinnen. Schaut’s mal ume!

Hearts Hearts
Dienstag, 19. Oktober, 20.00 Uhr, ARGE

Wir gratulieren den frischgebackenen Preisträgern zum Gewinn des FM4 Amadeus Austrian Music Award 2021 und wollen sie jetzt natürlich auch schnellstmöglich live sehen. Gut, dass wir darauf keine zwei Wochen mehr warten müssen. Ihr übrigens auch nicht – und wenn ihr Studis, Schüler*innen oder Lehrlinge seid’s, dann berappt ihr nur 5 Euro für die Sause.

Manu Delago
Donnerstag, 21. Oktober, 20.00 Uhr, ARGE

Nur zwei Tage später geht es dann gleich weiter mit dem Österreichischen Musiker und Komponisten Manu Delago, der ein audivisuelles Gesamtkunstwerk im Schlepptau hat, das auf den Namen ENVIRON ME hört. Im Vorfeld haben wir uns ein bissi mehr mit Manu Delago auseinandergesetzt und nicht nur ein Lied mehr auf unserer „Alltimefav“-Spotify-Playlist, sondern auch erfahren, dass Manu Delago mit allen möglichen Künstler*innen herumgetourt ist, allen voran: BJÖRK. Wer sich anhören will, warum Björk den Herrn so toll findet (und wir auch), der kommt in die ARGE. Wir halten auch ein Platzerl frei.

KONZERT-SUPERHERBST IS COMING

In der ARGE haben sie sich wieder massiv ins Zeug gelegt und was sollen wir sagen: Das Herbstprogramm lässt uns sprachlos zurück. Wer sich das gesamte Programm ansehen möchte, klickt auf die Webseite der ARGE und gönnt sich durch. Unser Tipp: Ein bisschen was für den eigenen Kultur-Horizont tun. Ende der Durchsage!

Scott Matthew
Freitag, 22. Oktober, 20.00 Uhr, ARGE

Diesen Herren haben wir selbst schon einmal live gesehen, damals eher zufällig – und können ihn euch von Herzen empfehlen. Verliebt nebeneinander sitzen und sanft mitwippen, das kann schon was. Wer gerade nicht verliebt ist, kann trotzdem Handerlhalten – entweder mit der Person, die ihr mitgebracht habt oder (mit Einverständnis) mit dem*der random Sitznachbar*in. Egal, wie ihr euch entscheidet: Wer die Stimme des Singer/Songwriters einmal gehört hat, wird sie nicht mehr vergessen.

 

Mira Lu Kovacs
Samstag, 6. November, 20.00 Uhr, ARGE

Wenn man sich irgendwie für Österreichische Musik interessiert, kommt man an Mira Lu Kovacs eigentlich nicht vorbei. Man kennt sie aus erfolgreichen Bandprojekten wie Schmieds Puls und 5K HD, aber auch als Teil der Supergroup My Ugly Clementine. Nun legt die Ausnahmekünstlerin ihr erstes Soloalbum vor, mit dem sie Anfang November in der ARGE gastiert. Wir werden dabei sein und ihr solltet das auch tun!

Das ist euch noch nicht genug?

Wir lieben euren Kulturhunger! Weitere Konzert-Highlights (u. a. Shantel, Paul Plut) und was sich sonst bis Jahresende in der ARGE so tut, findet ihr auf der dazugehörigen Webseite.

 

Titelbild: Hearts Hearts/Tim Cavadini


Schleichwerbung, nein danke!

Wir nehmen für unsere redaktionelle Berichterstattung niemals Geld an. Werbung gibt es beim Fräulein, aber selten. Wenn wir Werbung machen, steht das außerdem ganz klar im Titel und nicht irgendwo versteckt – deswegen ist es uns wichtig, dass ihr wisst: Dieser Artikel ist in schöner Zusammenarbeit mit der ARGE entstanden. Wir finden die Arbeit sehr wichtig und freuen uns immer über das super Programm, das zusammengestellt wird.

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.

Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.