Kultur

Juhu, ihr könnt die Stadt bald auch offline mit uns entdecken

Juhu, wir zeigen euch jetzt auch offline unser Lieblingssalzburg

Wollen wir es wagen? Wie wär’s mit einer Fräulein Flora-Stadtteiltour durch Salzburg?

Menschen, die schon länger mitlesen, wissen: Wir hatten mal die wahnwitzige Idee, die Ausbildung zu Austrian Guides anzugehen. Eines (von drei) Semestern im WIFI haben Matthias und Eva durchgehalten, bevor sie W.O. gaben. Die Gründe dafür sind zahlreich, einer davon: Es wurde uns einfach zu viel Stoff gegeben. Aber: Mit uns im Kurs gesessen ist die Tanja. Und die hat ES DURCHGEZOGEN. #slowclap

Long story short: Die Tanja hat sich eine Tour überlegt. Die führt uns durch coole Orte in einem unserer Lieblingsstadtteile, der Altstadt, aber Bergsraßen-seitig. Ein bissi Trinken da, einen schnellen Happen dort, vielleicht ein Schluckerl Kaffee, you name it. Zwischendurch druckt die unendlich weise Tanja einige (gute) Geschichten übers Viertel, die alle der Wahrheit entsprechen. Raffiniert, wie man uns kennt, nennen wir diese absolute Neuerung 2020 übrigens: die Fräulein Flora-Stadtteiltour mit Tanja.

Das erlebt ihr, wenn euch Tanja durch die Altstadt (Bergstraßen-seitig) führt:

#1 First things first: Die Altstadt essen und trinken
Vorab: Tanja lieben wir wegen ihrem staubtrockenen Humor. Alle, die uns das gleichtun, wird’s gleich gehen. Tanja hat aber viele andere Vorzüge. Zum Beispiel isst und trinkt sie gerne (wie wir) und kennt deswegen nette Lokale along the way, die uns flüssigen und festen Reiseproviant mitgeben werden.

#2 Abends oder morgens: Tanja ist immer für uns da
Da haben wir scharf nachgedacht und haben es uns gut überlegt: Die Fräulein Flora-Stadtteiltour gibt es für Nachteulen und Early Birds. Soll heißen: Je nach täglichem Müdigkeitsmittelpunkt könnt ihr mit Tanja Salzburg unsicher machen. Inhaltlich ändert sich eigentlich nichts, die Verköstung wird ein bisschen anders. Sprich: Kaffee statt Bier und Semmerl statt Schnitzi.

Ihr wollt’s informiert bleiben? Bitte tut es. Das geht, in dem ihr euch für unseren Newsletter anmeldet.

#3 Süße goodiebags zum mitnachhause-nehmen
Eh kloa gibt’s was zum Mitnehmen, Tanja passt ja auch auf euch. Wir haben uns bemüht, ein süßes Sackerl für euch zu schnüren, in dem ihr die Gelüste der Tour auch zuhause wieder erleben könnt. So viel sei verraten: Ihr dürft euch freuen! Tanja selbst wird nicht mit euch nach Hause kommen. Die bleibt bei uns. Wir brauchen sie.

So, liebe Leute: Wie schaut’s aus? Kommt’s ihr mit auf eine Tour? Wir werden bald Termine freischalten und euch darüber informieren.

Der Schaumamal-Fraktion sei übrigens geraten, unseren Newsletter zu abonnieren, damit ihr ganz unverbindlich mitlesen könnt, was die anderen vor euch erlebt haben. Ihr könnt euch hier dazu eintragen, hundertmal bestätigen (DSGVO und überhaupt sei dank) und informiert bleiben.


Schleichwerbung, nein danke!

Wir bekommen für unsere Tipps natürlich kein Geld und im Normalfall wundern sich alle Beteiligten, was wir überhaupt hier machen. Schleichwerbung gibt es auf Fräulein Flora prinzipiell nicht. Bezahlte Werbung gibt es, aber sie ist immer gekennzeichnet und ganz bewusst so selten, dass sie nicht lästig wird. In diesem Fall freuen wir uns, dass wir endlich was mit der Tanja anreißen können, das liegt nämlich schon saulang in der Schublade!

Eva Krallinger-Gruber

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.