5 außergewöhnliche Locations bei Jazz & The City

ACHTUNG, DIESER BEITRAG IST VERALTET! BITTE ÜBERPRÜFE, OB DIE DARIN ENTHALTENEN INFOS NOCH AKTUELL SIND. WIR KÜMMERN UNS SOBALD WIE MÖGLICH UM EINE AKTUALISIERUNG!

Im Herbst wird Salzburg mit guter Musik in außergewöhnlichen Locations bespielt. Das Jazz & The City holt jedes Jahr großartige Künstler*innen auf die großen und kleinen Bühnen der Stadt und lädt zur musikalischen Entdeckungsreise ein. Bands und Locations gibt es nämlich so viele, dass es fast einen eigenen Terminplaner für die Konzertplanung braucht.

Das Jazz & The City ist ein richtiger Event-Rohdiamant im Oktober, bei dem an fünf Tagen auf 30 Bühnen 70 Konzerte stattfinden. Und zwar gratis. Wie das gehen soll? Indem coole Institutionen eine Bühne für nationale und internationale Jazz-Künstler*innen schaffen. Das ist zum Beispiel mal ein winziger Spielort, wie ein Gitarrenladen oder ein Kaffeehaus, oder eine pompösere Location, wie die Uni Mozarteum oder das Hotel Bristol. Wir haben uns angeschaut, an welchen Orten Jazzfans dieses Jahr unter anderem zusammenkommen.

#1 Das Kino

Das Kino wird seinem Status als Programmkino mehr als gerecht. Hier gibt es nicht nur Filme abseits des Mainstreams, sondern auch immer wieder Filmfestivals, Filmclubs oder Gespräche und Diskussionen. Und heuer im Rahmen von Jazz & The City auch musikalisches. Am 18. Oktober müsst ihr euch nicht zwischen Film und Live-Musik entscheiden – da geht nämlich beides.

18. Oktober, 20.30 Uhr: Jazz & Arts: Volker Goetze – Wall of Forgotten Natives
18. Oktober, 22.30 Uhr: Jazz & Arts: Volker Goetze – Unique Places of NYC – Ambisonic 3D Sound Virtual Reality Improvisation

Giselakai 11

#2 Marmorsaal, Schloss Mirabell

Im Marmorsaal klingt nicht nur das Ja-Wort wunderbar, dank der Raumakustik ist er auch prädestiniert für Live-Musik. Die gibt es außerhalb der tausend Hochzeiten hier nicht soo oft im Jahr, deshalb solltet ihr die Chance beim Jazz & The City nutzen. Am 18. Oktober gibt’s zwei nette Konzerte in den heiligen Hallen.

18. Oktober, 16.00 Uhr: Almut Kühne
18. Oktober, 17.00 Uhr: Somi 

Mirabellplatz 4

Marmorsaal
© zuparino

#3 Stieglkeller

Bier und Live-Musik gibt es am Hang des Festungsberges – Blick auf die Altstadt inklusive. Über den Dächern der Stadt kann sich im Stieglkeller die Musik ganz besonders entfalten. Dazu gibt’s ein kühles Stieglbier und mit Acts wie 5/8erl in Ehr’n auch die dazupassenden Bands.

19. Oktober, 19.00 Uhr: Jazzorchester Vorarlberg
19. Oktober, 21.00 Uhr: 5/8erl in Ehr’n
19. Oktober, 23.00 Uhr: Botticelli Baby

Festungsgasse 10

5 Tage – 30 Bühnen – 70 Konzerte. Das ist das
Jazz & The City, das von 16.-20. Oktober in ganz Salzburg stattfindet. Und das coolste? ALLE Veranstaltungen sind gratis!

#4 Kollegienkirche

Die Kollegienkirche bzw. die Katholische Hochschulgemeinde ist generell offen für Veranstaltungen und lädt immer wieder zu Führungen, Leseclubs und anderen monatlichen Treffen in ihre heiligen Räumlichkeiten ein. Da schien es nur der nächste logische Schritt zu sein, auch als Gaststätte von Jazz & The City zu fungieren. An fast jedem Festivaltag ist die Kirche Schauplatz für Konzerte von Loup Barrow oder Maja Osojnik. Hallelujah!

17. Oktober, 22.30 Uhr: Maja Osojnik
18. Oktober, 20.30 Uhr: Almut Kühne
18. Oktober, 20.30 Uhr: Jazz & Arts – Katrin Bethge
18. Oktober, 21.30 Uhr: Stian Westerhus
19. Oktober, 17.00 Uhr: Mykia Jovan
19. Oktober, 20.00 Uhr: Loup Barrow 
19. Oktober, 22.00 Uhr: Elina Duni & Rob Luft 
20. Oktober, 00.00 Uhr: Duo Ståle Storlokken & Stian Westerhus

Universitätsplatz 1

© wildbild

#5 YoCo – Jugendzentrum

Damit die cool Kids lernen, was sich in der Salzburger Kulturszene so tut, befindet sich direkt am Jugendzentrum YoCo ein Veranstaltungsraum, der Markussaal. Dort gibt es regelmäßig Theater, Vorträge, Lesungen, Konzerte und mehr. So auch im Rahmen von Jazz & The City – und zwar jede Menge.

17. Oktober, 20.00 Uhr: Elliot Galvin & Binker Golding
17. Oktober, 22.00 Uhr: Edward Perraud Trio „Espaces“
17. Oktober, 23.30 Uhr: Jesper Munk
18. Oktober, 16.00 Uhr: Musikum Salzburg 
18. Oktober, 20.00 Uhr: Fabian Rucker 5
18. Oktober, 22.30 Uhr: e c h o boomer
19. Oktober, 00.00 Uhr: FORQ
19. Oktober, 19.30 Uhr: Lotus Eaters 
19. Oktober, 22.00 Uhr: Pedro Melo Alves‘ Omniae Ensemble
19. Oktober, 23.30 Uhr: HEJIRA

Gstättengasse 16

Das umfangreiche Programm von Jazz & The City findet ihr fein säuberlich zusammengefasst HIER.

Titelbild: Photo by Christian Chen on Unsplash

Ähnliche Beiträge

Im Fräulein Flora Wochenplaner findet ihr jeden Montag die besten Tipps der Woche. Vom Kino bis zum Konzert, von Subkultur bis zum Beislquiz.
Werbung
Am 22. Juni 2024 ist Picknicktag am Mönchsberg. Gutes Essen von heimischen Betrieben, Musik und Seele baumeln lassen. Wer braucht das auch gerade so dringend?
Salzburg hat Konzerte, wir haben Freikarten. Holt sie euch!

Lass uns Freunde werden!

Möchtest du regelmäßige Tipps von Fräulein Flora erhalten? Dann melde dich hier zum Newsletter an.

Um die Registrierung abzuschließen, senden wir dir eine Email zu.

Dieser Newsletter informiert euch über alle möglichen Themen in Salzburg. Ganz viel geht es dabei um Essen und Trinken, Sport. Abenteuer, Ausflüge, Menschen, Orte und Geschichten in der Mozartstadt. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung eurer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.