Lasst uns essen Hallein
Essen & Trinken

Foodboxen: Diese Varianten könnt ihr in Salzburg bestellen

Manchmal will man einfach bekocht werden, oder?

Foodboxen statt Foodkoma: ein Licht am Ende des Tunnels, wenn ihr so richtig angfeit seids

Ihr erwacht langsam aus dem Fresskoma der Feiertage, aber kochen zaht euch trotzdem noch nicht? Dann bestellt euch doch eine Foodbox! Die kommen kompakt daher und beinhalten alles, das euch eurer hungriger Magen abverlangt. An dieser Stelle müssen wir aber bitte sagen: Das ist nicht das vollständige Angebot und wir haben noch nicht alles gegessen.

#1 Pur:isst

Wir waren ja ganz begeistert, wie ihr wisst. Pur:isst-Boxen sind wie Gesundheitscheck im Magen, vom Ausschauen her. Die Boxen sind wirklich, wirklich bummvoll gefüllt, wir haben nicht nur daran gebruncht, sondern den ganzen Tag gefeastet. Was wir damit sagen wollen: Pur:isst-Boxen sind super, gibt’s in vielen Formen und Farben, aber erst wieder nach dem dritten Lockdown.

Hier bestellen & abholen (nach dem Lockdown):
Pur:isst | Cafe – Bistro – Take Away
Alpenstraße 115
purisst.at

#2 The Green Garden

Ja, eh. Die Onobox ist euch schon allen bekannt, aber was sollen wir machen? The Green Garden war einfach Pionier in Sachen Schönessen zum Mitnehmen. Inzwischen gibt es mehrere Varianten, von der Junkfoodbox bis zu so einem süßen Teller, aus dem ein Fischschwanz raushängt. Wir sind uns aber nie ganz sicher, welches wann wie verfügbar ist, deswegen heiße Empfehlung: Schaut bitte hier nach. In der Zwischenzeit ist im The Green Garden übrigens noch etwas passiert: Julia hat ein Kochbuch rausgebracht, das es seit kurz vor Weihnachten gibt. Und das The Green Garden im Nonntal wird aktuell umgebaut, wie wir bei einem Stadtspaziergang gesehen haben.

Green Garden

Hier die Boxen bestellen
Bestellungen werden immer bis 19.00 Uhr am Vortag angenommen.

#3 Lasst uns essen

Das ist zwar nicht wirklich eine Box, weil es auf einem schönen Eisenteller daherkommt, aber wuascht. Die “Lasst uns essen”-Platter ist der helle Wahnsinn. Wir haben uns die vegetarische Variante zum Probieren bestellt und waren mit bestem und frischem Essen bummvoll. Falafel, Humus, Reis, Weinblätter mit Füllung – alles, was einfach nur gut ist. Die Platte ist für zwei Personen angetragen, aber wir haben ehrlicherweise zu fünft daran gegessen. Echte Empfehlung!

Lasst uns essen Hallein

Bestellen könnt ihr hier
Abholen bitte in Hallein, bei
Lasst uns essen (ab 15.00 Uhr)
Oberhofgasse 8, 5400 Hallein
Es wird auch ab 17.00 Uhr (unter der Woche) und ab 12.00 Uhr (Wochenende) geliefert

#4 Reafood

Rea ist der Vorname der Gründerin von reafood. Über zehn Jahre hat Rea kleine Caterings umgesetzt und traut sich jetzt was Neues. Weil sie längere Zeit in Japan, China und Vietnam gelebt hat und überhaupt eine Jetsetterin ist, bietet sie jetzt eine wunderbares Take-away Service an – und zwar mit asiatischem Motto. Damit das alles so schmeckt, wie es soll, fließen glücklich machende Gewürze und Kräuter aus anderen Ländern ein. Vom Fernen ins Nahe: Was Rea in die Box tut, ist zum Großteil in Salzburg großgeworden. Das Gemüse, zum Beispiel, ist von Biohof Achleitner. Derweil gibt es eine vegetarische Box, bald aber auch eine vegane. Wer sich die Box gönnen mag, muss ein bisschen raus aus Salzburg. Rea hat ihre Homebase in Eugendorf.

 

 

Rea Food
Foto: (c) reafood

Hier könnt ihr die Box bestellen: info@reafood.com oder telefonisch unter 0699 18220416
Ihr könnt sie direkt bei Rea, Graben 5, Eugendorf abholen (von 15.00 bis 17.00 Uhr)

#5 Süße Box von Alpz Café

Am Platzl in Salzburg machen ein paar Spezialist*innen großes Kino in puncto “Süße Boxen”. Das Alpz Café ist im Sommer Hotspot für Eis und im Winter für alles, was ein warmes, zufriedenes Gefühl in den Bauch macht. Vor allem jetzt tut Soul Food nicht schlecht. In der Sweet Box sind Crêpes, Waffeln, Kuchen, Macarons, Eis und solche Sachen drinnen. Ihr seht es eh am Bild. Vielleicht mal was für einen trägen Sonntag, zum Munterwerden und Lebensenergie schöpfen?

(c) Alpz Café

Hier könnt ihr die Box bestellen
und hier könnt ihr die Box abholen:
Alpz Café Salzburg
Platzl 3


Schleichwerbung, nein danke!

Wir bekommen für unsere Gastrotipps natürlich kein Geld und im Normalfall wissen die Wirte gar nicht, dass wir da waren, außer sie wundern sich über unsere bescheuert große Kamera. Schleichwerbung gibt es auf Fräulein Flora prinzipiell nicht. Bezahlte Werbung gibt es, aber sie ist immer gekennzeichnet und ganz bewusst so selten, dass sie nicht lästig wird. In diesem Fall haben wir aber aus reinem Spaß an der Freude geschrieben.

Miriam Kreiseder

Miriam hat schon in Wien, Porto und Kufstein gewohnt, bevor es sie wieder zurück nach Salzburg verschlagen hat. Dinge, die sie ganz gerne mag: Britpop, Katzen und den hohen Norden.

Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: