Events Fortgehen Musik

Der Fräulein Flora Festivalguide für diesen Sommer

Unsere Festivalslieblinge für den Sommer

Donauinselfest und Frequency sind euch zu überlaufen, auf Openair-Stimmung wollt ihr diesen Sommer trotzdem nicht verzichten? Hier geben wir unsere persönliche Auswahl an kleinen und feinen Festivals preis und werden garantiert beim ein oder anderen selbst unsere Zelte aufschlagen.

Live im Park 2018

Technisch gesehen ist es kein Festival, aber sehr wohl eine intensive Eventreihe an Konzerten und Sportveranstaltungen, die sich durch den Salzburger Sommer zieht. Musikalisch hat man sich stark an der heimischen Musikszene orientiert und zeigt sehr vieles Gutes, was Salzburg zu bieten hat. Neben Musik gibt es ganz viel Sport – zum Zusehen und selber mitmachen, eine Trashboutique, ein Tandwerk und und und. Das gesamte Programm findet ihr immer ganz aktuell auf der Webseite und auf der Facebook-Seite.

Live im Park 2018
6. Juli bis 8. September
In den Salzburger Parks

Ahoi! The Full Hit Of Summer 2018

Unsere kleine Schwester Fräulein Flora in Linz hat uns wissen lassen, dass das diesjährige Ahoi! Festival im Donaupark auch wieder ganz groß werden soll. Das Posthof’sche Indie-Festival holt nämlich die Indie-Legenden CHVRCHES und The National ins grüne Herz der Stahlstadt. Das Ahoi! haben wir letztes Jahr lieben gelernt  und können es nur allen wärmstens empfehlen, die über Alkoholexzesse und Hygienedefizite der großen Festivals hierzulande hinausgewachsen sind. Die Konzerte finden bei einer gediegenen Halbe am Ufer der Donau statt, und mit ungefähr 7000 Besucher*innen ist das Festival auch nicht überlaufen, sondern passt in die Kategorie heimelig und gemütlich.

Ahoi! The Full Hit Of Summer 2018
11. Juli 2018
Donaulände Linz

Acoustic Lakeside

Gemütlicher geht es auch beim nächsten Festival zu: Das Acoustic Lakeside in Kärnten ist unter Kenner*innen schon seit 12 Jahren ein Geheimtipp. Eine Handvoll Musikliebhaber*innen trifft sich jährlich am Sonnegger See, um in familiärer Atmosphäre den lauen Sommernächten mit akustischen Versionen zu frönen. Zu erleben gibt es dieses Jahr unter anderem unseren Liebling Faber, The Naked and the Famous und Calp your Hands and say Yeah. Weil sich das Festival vom Geheimtipp zum heißen Insider gemausert hat, sind die Festivalpässe leider schon ausverkauft, die Caravanpässe sind aber immer noch zu haben und werden demnächst feilgeboten.

Acoustic Lakeside
19.-21. Julie 2018
Sonnegger See
Sittersdorf

Rock im Dorf

Auch das Rock im Dorf hat einmal klein und regional angefangen, scheint aber einen guten Riecher für aufstrebende österreichische Musiker*innen zu haben. 2013 ging das Festival das erste Mal über die Bühne und hat quasi die Anfänge von Bilderbuch, den Steaming Satellites und Flut mitgecoacht. Bis heute hält das Festival an der Idee eines österreichischen Programms fest und ist hochkarätig besetzt mit der der hiesigen Musikszene, dazu zählen heuer Bands wie Voodoo Jürgens, die Mundwerk-Crew und Mother’s Cake.

Rock im Dorf
12.-14. Juli 2018
Mühlenstraße
Schlierbach

Szene Openair

International und bunt wird das 29. Szene Openair: Im August rocken Headliner Kraftklub und immer wieder Bilderbuch das Gelände bei der Schmitterbrücke in Lustenau. Was auch hier in familiärer Atmosphäre in den Neunzigern begann, ist heute ein international gehyptes Festival mit mehr als 10 000 Besucher*innen. Dabei kommt heuer viel Wind von der deutschen Grenze: die Beatsteaks, Käptn Peng und die Giant Rooks stehen nämlich auch am Programm.

02.-04. August 2018
Lustenau
Vorarlberg

Electric Love

Auf das Electric Love hätten wir uns zugegeben nicht freiwillig gewagt, hätte man uns nicht freundlicherweise eingeladen, Salzburgs bekanntestes Electroevent im Zuge einer seriösen Recherche zu besuchen. Also sind wir letztes Jahr bewaffnet mit Notizheft und Kamera losgezogen und haben uns ein Bild von der tobenden Festivalgesellschaft am Salzburg Ring zu machen. Dabei haben wir die kuriosesten Gestalten ausfindig gemacht und uns auch ein bisschen vom Flow mitschwemmen lassen. Ob man uns heuer auch dort antreffen wird, steht noch in den Sternen. Empfehlen können wir es auf jeden Fall allen, die den elektronischen Rausch suchen. Und Djs wie Armin van Buuren, Ofenbach und Alle Farben drehen auch wir in unserem 80ies 90ies Büro gerne etwas lauter.

Electric Love
05.-07. Juli 2018
Salzburgring

Pop Fest

Zwar ist das Popfest in Wien kein traditionelles Festival mit Zelten und Dixieduschen, darf aber der Geilheit wegen hier nicht unerwähnt bleiben. Einmal deswegen, weil man die heimische Musikszene bei freiem Eintritt am sommerlichen Karlsplatz bewundern kann. Noch einmal, weil unser heißgeliebter Nino aus Wien im Kuratorenteam sitzt und bekanntlich alles unter seinen Händen gelingt. Und noch einmal, weil das LineUp ziemlich gut ist: Unter anderem haben Newcomerin Mavi Phoenix, Naked Lunch und der Wiener Liedermachen Felix Kramer ihre Auftritte schon bestätigt.

Pop Fest
26.-29. Juli 2018
Karlsplatz Wien

hiesige&dosige

Vom hiesige&dosige Festival haben wir uns von unserer Musikredaktuerin Miriam flüstern lassen, dass es ein ziemlich heißer Scheiß sein soll. Im Wieselburger Schlosspark spielt ein bunter Genremix zwischen Funk, Ska, Blues und HipHop. Musik als Brücke heißt die Botschaft der Veranstalter und sieht das als klares Bekenntnis zur Vielfalt. „Das Festival soll Grenzen überwinden und die vielen Vorurteile in unseren Köpfen abbauen“ heißt es auf der Homepage. Aus diesem Grund ist auch der Eintritt unter freiwilliger Spende. Da spün’s dann Wiener Lieder von Wiener Blond, Country und Rock der französischen Band Sofian Mustang und das HipHop-Soul Kollektiv Lucille Crew.

hiesige&dosige
03.-04. August 2018
Schlosspark Wieselburg
Niederösterreich

Woodstock der Blasmusik

Lässt zwar erstmal stutzen, ein Blasmusik-Festival Woodstock zu taufen, trotzdem hat das oberösterreichische Festival bei uns ein bisschen Hippie-Spirit ausgelöst. Damals, als wir dort bei strömendem Regen zu Shantel im Gatsch rumgehüpft sind. Man wird dort auch ein paar Blasmusi- Kapellen antreffen und kann sich gleichzeitig zeitgenössischem Brass hingeben. Der da käme dieses Jahr von BlechReizPop, La BrassBanda und Erwin&Edwin.

Woodstock der Blasmusik
28. Juni- 01. Juni
Ort im Innkreis


Titelbild: Photo by Aranxa Esteve on Unsplash

Veronika Ellecosta

Veronika Ellecosta ist aus Südtirol ausgewandert, des Studiums und des Auswanderns wegen. Ist in Salzburg angekommen. Hat bei Fräulein Flora Unterschlupf gefunden und begonnen, die Stadt schreibend zu erkunden und damit immer wieder aufs Neue anzukommen.