Events Monatshighlights

Das wird das Take The A-Train Festival 2021

Granada, Cari Cari, Salzburg, Hallein, Obertrum: JUHU!

Take The A-Train im Jahre 2021: Es. wird. großartig.

Eigentlich haben wir es gar nicht glauben können, aber es ist wahr. Als wir beim Pressegespräch vom Take The A-Train-Festival im Arte Hotel am Bahnhof gesessen sind, haben wir direkt draufgeschaut. Von oben herab, mit Ehrfurcht und Vorfreude. Heuer wird eine Bühne im Innenhof des Heizkraftwerkes aufgebaut und die wird mit hothothoten Kapazunder bespielt. Was für eine Freude, welch ein Glück.

Titelfoto: (c) ella

Dem TTAT-Festival waren wir immer schon sehr verpflichtet. Grundsätzlich finden wir es einfach soso cool, wie die Organisator*innen und Mitarbeiter*innen das Ganze handeln: Hier wird keine Musikmaschine angeworfen, mit Geld angezündet und auf Planet Mainstream geschickt. Ganz im Gegenteil. Mit rund 100.000 Euro Budget sind hier Idealist*innen am Werk, die 2/3 von der Kohle in Gage verwandeln, ganz viel vom Rest in Technik investieren und dann könnt ihr euch ausrechnen, was bleibt.

Das Geld war aber noch nie Grund, das Festival nicht zu machen. Auch im Corona-Jahr wurde es durchgezogen, kleiner natürlich, aber trotzdem. Dass es heuer wieder (mit hundert Hygiene-Konzepten im Hinterkopf) tuschn wird, das finden wir sehr schön.

Warum ist das TTAT-Festival eigentlich so schön?

Wahrscheinlich, denken wir uns, macht es die Mischung aus. Die Locations rund um den Hauptbahnhof sind schon ziemlich einzigartig für uns, die eigentlich nur den Salzburgring als Festival-Location kennen. Gespielt wird in Carlavelorep, im Hotel Hohenstauffen, im Heizkraftwerk Mitte, im Jazzit, im Arte Hotel, in der Tanzschule Seifert, im Leichtsinn, im Hotel Europa, auf einem mobilen Truck am Hauptbahnhof und und und. Dabei bleibt es aber nicht, sondern es gibt auch Stadtfluchten.

Musikalischer Ausflug raus aus der Stadt

Das Take the A-Train-Festival traut sich auch immer wieder aus Salzburg raus, heuer geht’s erneut nach Hallein und nach Obertrum. Mit an Bord sind übrigens nicht die Flötenspieler*innen aus dem BG-Hallein, sondern echt bekannte Musiker*innen: Nach Hallein wurde Cari Cari eingeladen und in Obertrum unterhalten uns und euch 5/8erl in Ehr’n. Kann man sich eigentlich nicht entgehen lassen, vor allem weil die Locations echt cool sind: in Hallein das Speditionsgelände vom Wildenhofer und in Obertrum die Trumer Brauerei, die dann gerade den Hopfen feiern.

Neue Location 2021: das Heizkraftwerk Mitte

Wir halten uns viel im Bahnhofsviertel auf, schließlich befindet sich hier unser Büro und die Wohnung. Das Heizkraftwerk Mitte ist quasi unser Nachbar und wir haben uns oft und viel gefragt, wie das wohl innen aussieht. Es dürfte einen riesigen Innenhof haben und den bespielen heuer zum Beispiel Wanubalè, Flirtmachine und Granada. Das kann man sich eigentlich nicht entgehen lassen, oder?

Nochamal: Das TTAT-Festival findet vom 16. bis 19. September statt

Und davor gibt es einige Kick-Off-Events und die oben genannten Stadtfluchten. Das Kick-Off-Weekend spielt sich (wie schon letztes Jahr) im Stadtwerk Lehen ab, übrigens sehr kinderfreundlich, es folgt am 11. September der Ausflug nach Obertrum und am 12. September die Hallein-Runde. Das gesamte Programm findet ihr auf der Webseite vom TTAT-Festival.

Ist es gratis, kostet es was?

Jein. Viele der Veranstaltungen sind gratis, einige, vor allem die großen Namen kosten etwas – deswegen ist es hier sinnvoll, sich Tickets zu organisieren. Die kosten so um die 20 Euro, tut also absolut nicht weh.

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.