Rausgehen Sport

Community Run: Wenn Salzburger*innen gemeinsam Laufen gehen

Laufen, ein Teamsport

Ab und zu fahren ja sogar wir weg. Und so haben wir erst kürzlich bei einem Urlaub in Paris festgestellt, dass dort permanent Gruppen an Menschen gemeinsam durch die Stadt traben. Sei es auf den Stiegen des Montmartre oder an den Uferpromenaden der Seine: Überall trifft man gut gelaunte junge Menschen, die gemeinsam statt alleine ihre abendliche Laufrunde drehen.

Wäre ja cool, wenn es so etwas in Salzburg auch gäbe, haben wir uns dann gedacht und gleich mal eine Google-Recherche gestartet. Und siehe da: Es gibt ihn tatsächlich schon, den Salzburger Community Run. Ins Leben gerufen wurde er von Lukas und seiner Frau Sarah. Die beiden sind seit jeher passionierte Läufer*innen und so kam ihnen eines Tages die Idee, ihre Leidenschaft mit anderen Menschen in Salzburg zu teilen. Die Trail Community Salzburg war geboren.

Ein Lauftreff für alle

Seitdem findet jede Woche am Mittwoch oder Donnerstag ein Community Run in oder rund um Salzburg statt. Von der Anmeldung bis zum Lauf selbst ist alles bewusst einfach und einsteigerfreundlich gehalten. Man muss nichts bezahlen, muss keinem Verein beitreten und keine Monsterkondition vorweisen. Im Gegenteil: Sowohl das Tempo als auch die Route werden so gewählt, dass alle mitkönnen. Der Community Run ist also wirklich ein Lauftreff für alle. Wer Lust hat, kann dann auch der Whatsapp-Gruppe beitreten, in der sich die Trail Community austauscht, Treffen vereinbart oder sich gegenseitig anfeuert. Geradezu ideal für Menschen wie uns, denen beim einsamen Lauftraining nach einigen Wochen gerne mal die Motivation abhanden kommt. Kein Wunder, dass die Gruppe gut ankommt und immer mehr Läufer*innen dazustoßen. Vor allem in Salzburg lebende Expats nutzen das Angebot auch, um Anschluss zu finden und Leute kennenzulernen, erzählt Lukas.

Große Pläne rund um die Leidenschaft fürs Laufen

Allerdings endet der Tatendrang der Trail Community nicht bei den wöchentlichen Community Runs. Seit kurzem gibt es einen Verein, dem man auf Wunsch beitreten kann und der in Zukunft noch viel mehr Angebote rund ums Laufen bieten wird: Von Gratis-Kursen bis zu gemeinsamen Aktivitäten und Ermäßigungen im Sporthandel. Außerdem organisieren Lukas und Sarah Trail Camps für alle, die sich mehrere Tage intensiv dem Thema Trailrunning widmen möchten.

Verein hin oder her: Am wöchentlichen Community Run ändert das nichts. Der ist und bleibt ein kostenloses Angebot für alle, die einfach gerne gemeinsam Sport machen. Wenn ihr also nächstes mal eine Gruppe gut gelaunter Jogger*innen in der Stadt seht: am besten gleich mitlaufen.

Alle Infos und die aktuellen Termine des wöchentlichen Community Runs findet ihr hier.

Hat studiert, als man in der Uni noch rauchen durfte und macht seitdem immer irgendwas mit Medien. Bei Fräulein Flora hat er endlich einen Arbeitsplatz gefunden, an dem er sich nicht täglich heulend im Klo einsperren möchte. Und bleibt deshalb noch ein bisschen.