Werbung

[WERBUNG] Wie die Salzburg AG zwei Salzburger beim Kampf gegen die Wegwerfgesellschaft unterstützt

Mietplattform für Outdoor-Zeug

Mit Salzburg AG und Needit alles haben, was ihr braucht

Wir kennen das Problem von Standup-Paddeln und Co: Man möchte was Neues ausprobieren, besitzt aber nicht das richtige Equipment dafür. Also geht man ins Sportgeschäft und kauft für hunderte Euro eine teure Ausrüstung, die oft bereits nach den ersten drei Ausflügen im Keller landet, wo sie verstaubt oder im schlimmsten Fall irgendwann fast ungebraucht auf einer Müllhalde endet. Das ist schlecht für die eigene Geldtasche und noch viel schlechter für den Planeten.

Ausrüstung zum Ver- und Ausleihen auf Needit

Das haben sich auch die beiden jungen Salzburger Sebastian und Alexander gedacht – und deshalb die Sharing-Plattform Needit ins Leben gerufen. Die Idee ist simpel: Jede*r kann auf Needit selbst Outdoor-Ausrüstung wie zum Beispiel SUP-Boards, Mountainbikes oder Tourenski mieten und vermieten. Davon profitieren alle: Wer ein Sportgerät ausprobieren möchte, kann das unkompliziert tun, ohne gleich teures Equipment kaufen zu müssen. Und wer selbst Outdoor-Ausrüstung besitzt, kann mit Needit einen Teil der Anschaffungskosten refinanzieren. Ein AirBNB für Outdoor-Equipment sozusagen.

Mit Technologien der Zukunft gegen die Wegwerfgesellschaft

Mit ihrem Re-Use und Sharing-Ansatz ist die Plattform Needit ein perfektes Beispiel dafür, wie Technologie unsere Wegwerfgesellschaft ein Stück weit in Richtung Nachhaltigkeit verändern kann. Und so kommt es nicht von ungefähr, dass Alexander und Sebastian die neuen Testimonials der Salzburg AG Kampagne #futurenow geworden sind. Der technologisch nachhaltige IT-Dienstleister hat in der letzten Zeit jede Menge Hebeln in Bewegung gesetzt, um gute Rahmenbedingungen für Salzburgs Visionär*innen zu schaffen. Mit innovativen Technologien, moderner Vernetzung und Internet für das ganze Land sorgt die Salzburg AG dafür, dass Macher*innen wie Alexander und Sebastian genau jene Rahmenbedingungen finden, die sie brauchen, um ihre Ideen zu verwirklichen und unsere Gesellschaft fit für die Zukunft zu machen.

Das Zuhause der anderen (zum Mitnehmen)

Die Grundidee von Needit: ein digital zugänglicher Kellerkasten von seeehr vielen Menschen. Anstelle im eigenen Zuhause in den Keller zu gehen, um sein Outdoor-Equipment zusammen zu suchen, klickt man sich auf der Leih- und Verleihplattform durch die Kategorien und leiht, was man braucht, für den Zeitraum, in dem man es braucht. Das Zuhause der anderen zum Mitnehmen, quasi. Der Vorteil: Man selbst braucht keinen Keller mehr und die, die zu viel Sachen haben, bringen diese unter die Leute. Ein schönes Gefühl, oder?

>>> Schon gelesen: Wie die Forscherin und Kräuterbäuerin Renée Schroeder dank Salzburg AG von Abtenau aus arbeitet <<<

(c) Salzburg AG

Sharing is caring

Mit ihrer Sharing-Plattform gestalten Alexander und Sebastian aktiv mit, wie unsere Zukunft aussehen wird. Diesem Ziel hat sich auch die Salzburg AG verschrieben. Mit modernster Technologie und smarten Dienstleistungen will das Unternehmen die Basis für ein nachhaltiges Morgen legen – und auf dieser Basis können Menschen wie Sebastian und Alexander aufbauen. Vieles was die Salzburg AG tut, bleibt dabei im Alltag unsichtbar. Wer denkt schon beim Aufklappen des Laptops über ein schnelles Leitungsnetz oder zukunftssichere Stromversorgung nach. Und doch sorgen genau diese Angebote dafür, dass junge Unternehmer*innen wie Alexander und Sebastian arbeiten können, wann und wo sie wollen, ohne sich um wackeliges Internet Sorgen machen zu müssen. Anders gesagt: Die Salzburg AG ist mit ihrem Versprechen #futurenow genau dort, wo Salzburgs Macher*innen sie brauchen.

Alle Infos zu den nachhaltigen Produkten der Salzburg AG findet ihr hier.


Schleichwerbung, nein danke!

Wir nehmen für unsere redaktionelle Berichterstattung niemals Geld an. Werbung gibt es beim Fräulein, aber selten. Wenn wir Werbung machen, steht das außerdem ganz klar im Titel und nicht irgendwo versteckt – deswegen ist es uns wichtig, dass ihr wisst: Dieser Artikel ist in schöner Zusammenarbeit mit der Salzburg AG entstanden. Sie haben uns auf Needit aufmerksam gemacht und wir haben seitdem endlich Tools – geborgt, aber immerhin.

Hat studiert, als man in der Uni noch rauchen durfte und macht seitdem immer irgendwas mit Medien. Bei Fräulein Flora hat er endlich einen Arbeitsplatz gefunden, an dem er sich nicht täglich heulend im Klo einsperren möchte. Und bleibt deshalb noch ein bisschen.