Kultur Musik

[Werbung] 10 coole Musikerinnen aus Salzburg

Diese Damen sind Salzburgs Aushängeschild in Sachen musikalische Girlpower.

Bei den heißen Temperaturen empfehlen wir diese Woche: Raus mit euch und ab in den Volksgarten! Da gibts nämlich die “Girls Week” im Rahmen von Live im Park mit mega coolen Künstlerinnen, lässigen Live-DJanes, der Trash Boutique und mehr. Dass in Salzburg jede Menge weibliches Potenzial in Sachen Musik vorhanden ist, weiß man ja. Wir haben für euch unsere Top 10-Lieblingsmusikerinnen zusammengeschrieben.

#1 Laura Zotti

Wenn Laura Zotti zu singen beginnt, haben wir sofort ein Bild von Aretha Franklin und Co. im Kopf. Dabei ist Laura äußerlich so ziemlich das Gegenteil – ihre Stimme kann es unserer Meinung aber nach auf jeden Fall mit den Gospelgrößen aufnehmen. Die junge Salzburgerin tritt sowohl solo, als auch mit ihrer bis zu 7-köpfigen Band auf, die nur aus Männern besteht. Wer Laura Zotti und ihre Band live erleben möchte, kann das am 4. August im Volksgarten im Rahmen von Live im Park tun.

#2 Mel Mayr

Mel macht gefühlt schon ewig Musik, war für einen Amadeus Award nominiert und einige ihrer Songs sind bereits auf FM4 gelaufen. Sie ist sogar mal nach L.A. aufgebrochen, um sich auf Spurensuche nach ihren musikalischen Helden der Jugend zu begeben. Diese Eindrücke hat sie  auf ein Album gepackt. Wenn wir an Mel denken, fällt uns gleich die Kombi aus Gitarren-Balladen und ihrer rauhen Stimme ein. So schön!

#3 Meetin’ Moa

Hemma Treppo und die Gang von Meetin’ Moa erzählen singend ihre Geschichten von Liebe, Lust und Luftschlössern. Ein Moa ist übrigens ein ausgestorbener flugunfähiger Vogel auf Neuseeland. Genauso bunt und mitreißend ist auch die Frontfrau, deren herzliche Art und Eigenkompositionen die Band so außergewöhnlich machen.

#4 Nigrita aka Pilmaiquén

Nigrita ist Frontsängerin und Songwriterin von Nigrita & The Mellowbeats und spielt gerne mit Hip Hop Loops, Jazz-Grooves, Polyrythmen und Rock-Riffs. Bei der diesjährigen Sommerszene war die Musikerin bei der Produktion „Room of Inevitable End“ als Performerin mit dabei und auch für Musik und Komposition verantwortlich. Aja und eine Island-Tour hat sie auch schon hinter sich. Coole Socke, diese Nigrita!

#5 Mynth

Wer Mynth sind, brauchen wir Salzburger*innen wohl nicht zu erklären. Falls doch – hier ein kleiner Überblick: Giovanna und Mario (übrigens Zwillinge) sind nach Wien gezogen und haben dort ihre musikalische Karriere gestartet. Mit Erfolg. Zwei Alben, eine EP, ein Amadeus Award und Konzerte in ganz Europa können die beiden bereits vorweisen. Und es geht laufend weiter.

Live im Park – Girls Week
01.–05. August
Volksgarten Salzburg

mit Sommerkino, Trash Boutique, Sportprogramm, DJanes und Live-Konzerten von Laura Zotti, Typhoid Marys und SingingBird.

>> PROGRAMM-DOWNLOAD <<

#6 Typhoid Marys

Anne und Christina von den Typhoid Marys driften gerne mal ins Skurrile ab. Ihr Stil ist sehr experimentell und das Auftreten schräg, dabei geht ihr zweistimmiger Gesang unter die Haut. Live solltet ihr die beiden unbedingt nochmal erleben, bevor es für Anne in die Babypause geht. Im Rahmen der Girls Week von Live im Park habt ihr am 4. August die Möglichkeit dazu.

#7 Amy Wald

2018 ist Amys Jahr! Die junge Salzburgerin hat sich im Sommer mit ihrer Debütsingle “Liebesleben” geoutet und damit einen Riesenhit gelandet. Über 90.000 YouTube-Klicks in den ersten zwei Wochen, Platz 1 der österreichischen Schlager Charts (versehentlich, weil die Vorverkäufe unter die Kategorie Schlager fielen, aber trotzdem – Platz 1) und eine schnell wachsende Community auf Instagram sind seeehr vielversprechend. Amys nächste Salzburg-Show ist übrigens am 1. September im Rahmen von Live im Park.

#8 Lilly B Killed

Wenn Mea die Bühne betritt, gibts was auf die Ohren. Gemeinsam mit ihrer dreiköpfigen Band bringt sie 90er Jahre Gitarrensound und Drum ‘n Bass auf die Bühne. Wie das gehen soll? Indem die Sängerin ihre einzigartig kratzige Stimme einsetzt und vollen Einsatz zeigt. Wenn wir ihr zusehen, müssen wir automatisch Headbangen. Lilly B Killed, you rock!

#9 Maddy Rose

Mit 18 ist man jung und wild. Deshalb hat sich Maddy Rose genau zu diesem Zeitpunkt dafür entschieden, von Salzburg nach London zu gehen und dort Songwriting zu studieren. Ihr Abschlussprojekt ist ihr erstes Album. Sounds like a plan! Ihre Stimme ist gleichzeitig sanft und kräftig und erinnert uns ein bisschen an eine jüngere Adele. Sollte man im Auge behalten, die Dame.

#10 Sabrina B.Vree

Sabrina B.Vrees YouTube-Channel läuft regelmäßig in unserer Redaktion. Seit uns Matthias darauf gebracht hat, hören wir die Coverversionen immer wieder mal – uns taugt die eigene Note, die Sabrina den Songs gibt. Außerdem spielt sie regelmäßig kleine Konzerten und macht auch öfters mal Straßenmusik. Aktuell ist sie in Karenz – wir freuen uns schon aufs Comeback!


Fräulein Flora ist offizieller Medienpartner von Live im Park 2018. Das freut uns als alte Festivalhasen ganz besonders. Wir halten euch auf dem Laufenden was Programm, Acts und alles weitere betrifft – und freuen uns auf einen coolen Sommer!

Miriam Kreiseder

Miriam hat ihre Zelte in Wien, Kufstein und Porto aufgeschlagen, bevor es sie wieder nach Salzburg gezogen hat. Am liebsten schreibt sie über Musik und Alltagsgeschichten.