Werbung

[Werbung] Warum wir Fans von Hydro Flask geworden sind

Sehr gute Jars und Flaschen zum Mitnehmen von Essen und Trinken

Wie wir Fans von Hydro Flask geworden sind

Die Zusammenarbeit mit Hydro Flask haben wir ja komplett verkackt. Schon seit Monaten freuen wir uns darüber und haben auch so gut wie alles fertig. Wir waren brav wandern, haben schöne Fotos gemacht (Tipp: Eiskapelle in Hintersee) und dann? Ja, dann hat der Alltag zugeschlagen und wir haben alles verschleppt. Classic us.

Jetzt war das vielleicht gar nicht so die schlechteste aller Sachen. Wir hatten durch diese selbstgemachte Verzögerung nämlich laaaaange Zeit, die vakuumisolierten Trinkflaschen aus Lebensmitteledelstahl zu testen und das haben wir auch getan. Zur Verfügung gestellt bekamen wir eine Kaffeeflasche mit Flex Sip und eine Insulated Food Jar. So eine wollten wir immer schon haben und es ist echt so super, wie wir gedacht haben.

So, jetzt aber zu dem, was wir eigentlich machen wollten

Eigentlich wollten wir euch zeigen, wie praktisch die Hydro-Flask-Freund*innen bei einer Wanderung sind. Und damit es auch für die Wagerl-Schubser*innen unter uns nachmachbar ist, haben wir uns die Eiskapelle in Hintersee ausgesucht bzw. eigentlich den Hintersee so generell. Die Eiskapelle ist schnell und einfach erreichbar und trotzdem noch irgendwie ein Geheimtipp. Ihr denkt vermutlich zuerst an den vielfotografierten Spot am Königssee, bei dem sich an warmen Tagen nicht nur die Wandersleute, sondern auch die Influencer*innen tummeln. Die schöne Nachricht: Am beschaulichen Salzburger Hintersee gibt es auch eine Eiskapelle, die zwar viel kleiner und unspektakulärer, dafür aber deutlich weniger überlaufen ist.

3 Food Jars und 3 Kaffeeflaschen gewinnen

Wir dürfen insgesamt 6 Produkte von Hydro Flask verlosen, juhu. Schickt uns eine Mail an gewinnen@fraeuleinflora.at und bitte schreibt in den Betreff “Hydro Flask”, damit wir uns auskennen. Wir verlosen am 29. Juli 2021. Bis dahin gilt das Swinger-Motto: Nichts muss, alles kann. Außer und schreiben, das müsst ihr.

Wandern oder einfach am Bach sitzen und ratschen

Am Weg zur Eiskapelle haben wir viele schöne Spots gefunden, die sich für ein Afterwork-Picknick oder einen Mittags-Wander-Quickie hervorragend eignen. Da plätschert ein kleines Wässerchen, Kieselufer, sehr nett. Man könnte hier sogar ein kaltes Bierchen (selbstverständlich alkoholfrei) mitnehmen, wenn man mag – wie wir auf der Webseite von Hydro Flask gesehen haben, gibt’s dafür einen extra Growler (fast 2 Liter gehen rein) für ebendieses Getränk.

Schaut’s vorbei im Online-Shop von Hydro Flask. Oder im Asmus in Bergheim, da gibt’s einige Sachen auch.

Womit wir beim Thema sind: Hydro Flask.

Je mehr wir uns mit dem Produkt bekannt gemacht haben, desto präsenter war es. Und sogar beim Schuhekaufen in Bergheim (Asmus) sind wir in unsere Hydro Flask-Schatzerl gelaufen. Es klingt ein bissi übertrieben, aber die Sachen sind echt sehr, sehr geil. Und jetzt sagen wir euch auch warum:

#1 Die Kaffeeflasche hält dicht

Was haben wir schon Coffeemugs ausprobiert: Die aus Bambus, bis es geheißen hat, dass sie uns umbringen – und zusätzlich nicht warm halten. Die aus Thermos, bis sie diverse Male im Rucksack ausgeronnen sind, weil der Deckel nicht ganz dicht war. Die ganz normalen Thermosflaschen, die aber für Kaffee einfach nicht so gut sind, weil man immer alles in diesen kleinen Becher leeren muss. Und jetzt eben Hydro Flask. Dabei bleiben wir. Es rinnt nix aus, nichts! Mit der kleinen Lasche kann der Kaffeebecher getragen werden, passt aber auch in alle Seitentaschen vom Rucksack und praktischerweise in einige Jacken-/Manteltaschen.

Für unseren Ausflug haben wir Nudeln gekocht. Das können wir am besten.

#2 Die Food Jar hält warm und kalt

Essen in die Arbeit mitnehmen ist bei uns ein Reizthema. Auf der einen Seite ist es unser sehnlichster Wunsch und größter Traum. Auf der anderen Seite hassen wir Mikrowellen, sind zu arm für den Dampfgarer und zu ausgehungert für immer nur Sandwich und Salat. Die Hydro Flask Food Jars halten Essen warm, das man in der Früh schnell zusammenrührt. Und zwar bis Mittag (und länger). Gut fürs Büro, perfekt für alle Eltern, die ihren Kleinen unterwegs nicht immer nur Pommes einbauen wollen, sondern was Ordentliches, Selbstgekochtes. Das Ganze funktioniert übrigens auch in die andere Richtung. Obstsalat mit Topfencreme oder Eis von der Gelateria bleiben herrlich kühl – anders wie im brennheißen Tupper-Geschirr, das irgendwann als Ganzes in den Müll wandert, weil es im Rucksack vergessen wurde und keiner die Schneid hat, den Deckel zu öffnen. Diese HOT/COLD-Eigenschaft hat einen Namen und den verraten wir euch hier: TempShield™. MIT TM. Die einzigartige doppelwandige Vakuumisolierung hält Lebensmittel stundenlang warm bzw. kalt. Cool. Oder hot.

#3 Es motiviert zum Essen/Trinken mitnehmen

Siehe oben: Die Food Jar ist nicht nur praktisch, weil sie warmhält. Sie hat eine super Größe (wir haben jetzt die 532 ml-Variante in wunderschönem Olivegrün) und passt überall leicht rein. Die Höhe und Breite des Gefäßes macht dden Akt des Essens angenehm, keine Ahnung, wie wir das sagen sollen, aber aus einem niedrigen Tuppergeschirr essen wir nicht so gern. Da geht’s ums Erlebnis. Unsere Flaskis, wie wir sie liebevoll nennen, sind aus Profi-Lebensmitteledelstahl und das bedeutet: kein Plastik und purer Genuss ohne Geschmacksübertragung. Die Kaffeeflasche haben wir diverse Male zweckentfremdet und Wasser/Saft hineingefüllt. Hält kalt, wird nicht kaputt, weil nicht aus Glas und ist von der Menge perfekt für einen Vormittag in der Stadt, am Spielplatz oder im Versteck eurer Wahl.

#4 Es ist dodleinfach

Ja, gut, eine Flasche aufzumachen gehört jetzt nicht zu den großen Errungenschaften der Menschheitsgeschichte. Ist man allerdings erst zwei Jahre alt und kann noch recht wenig, ist das schon eine tolle Sache, das Öffnen von Dingen. Die Kaffeeflasche kann erprobterweise ein Zweijähriger öffnen und schließen. Und der kleine Mann schafft es auch nicht, sie ausrinnen zu lassen, obwohl er alles gibt: auf den Boden fallen lassen, hin- und herrollen – und was sein lustiges Hirn sich sonst noch so ausdenkt.

#5 Es ist wirklich schön

Ganz so wichtig ist die Ästhetik nicht, aber wenn wir schon beim Aufzählen sind, dann muss man es an dieser Stelle sagen: Die Hydro Flask-Sachen sind wirklich superschön. Die Farben, die Formen, die Haptik – ganz samtig. Finden wir richtig toll, wenn wir ein paar so elegante Dinge auch unser Eigen nennen können. Kommt ja selten genug vor.

Wir sind übrigens nicht so gierig und haben all diese Produkte an uns gerissen, die gibt’s zu gewinnen – für euch.

Schleichwerbung, nein danke!

Wir schämen uns nicht dafür, ab und zu Werbung zu machen, denn auch wir müssen von etwas leben. Wir finden aber, ihr solltet es wissen. Also: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Zusammenarbeit mit Hydro Flask und wir freuen uns einen Haxn aus, dass wir die Produkte dieser feinen Marke kennenlernen durften.

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.