wohnkram
Schwerpunkt

Schöne Vintage-Möbelläden in Salzburg

Frei nach dem Motto "Old but gold".

Die 70er-Jahre lassen grüßen.

Es muss ja nicht immer IKEA sein: In und rund um Salzburg gibt es noch ein paar andere Shops, die bei der Wohnungseinrichtung helfen. Besonders schön finden wir die vielen Vintage-Möbelläden, die einen Hauch Nostalgie ins Eigenheim bringen. Weil, Retro und Einzigartigkeit. Wir haben ein paar davon für euch rausgesucht.

Jetlag: Zum Stöbern in der Altstadt

Jetlag Salzburg

Tiefer in der Salzburger Altstadt ist man nur, wenn man zu den Mönchsberghöhlen klettert: Fast direkt unter der Festung, in der Herrengasse, befindet sich das Jetlag. Hier findet man vor allem feinste Vintage-Beleuchtung und schöne Möbel aus den 50ern bis 70ern. Oben drauf gibt es zwei Extras – das hauseigene Café versorgt Vintage Lovers mit heißen Getränken beim Stöbern und die kleine Vinyl-Ecke sorgt für die musikalische Untermalung. Hier kann man sich auch ein paar Platten mit nach Hause nehmen. Übrigens: Nicht alles, was auf Platte ist, ist alt – auch New Releases werden im Jetlag vertrieben. Reinhören lohnt sich.

Herrengasse 28a
Fr 14.00-19.00 Uhr
Sa 10.00-15.00 Uhr

Die WABE: Spezialtipp für Selbermacher

Wabe-Salzburg

Für alle, die bei Vintage-Möbeln gerne selbst Hand anlegen, ist die WABE in Itzling ein wahres Paradies. Dabei handelt es sich um ein Sozialprojekt, das Menschen den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt ermöglicht. Die WABE kümmert sich um Übersiedlungen und das Ausräumen von Wohnungen. Jene Möbel, die dabei überbleiben, kann man im Hauptquartier in Itzling um günstiges Geld kaufen. In der WABE werdet ihr haufenweise Ramsch finden, aber auch einige Rohdiamanten, die ihr mit ein bisschen Handarbeit zu echt geilen Möbeln aufpimpen könnt. Mehr zur WABE findet ihr in diesem Artikel.

Kirchenstraße 43
Mo, Fr 09.00-18.00 Uhr

Wohnkram: Möbel und, na ja, Wohnkram eben

wohnkram

Einen passenderen Namen findet man selten, denn im Wohnkram gibt es ganz einfach Kram, den man so zum Wohnen braucht. Auf wunderschönen Vintage-Möbeln, die direkt im Haus restauriert und so schön hergerichtet werden, dass man sich beim Anschauen ganz fest vornimmt, niemals wieder auf Mobiliar aus der Massenproduktion zurück zu greifen, stehen hier viele kleine Tassen, Schneidbretter, Vasen und nach was sich das Deko-Herz sonst noch so dringend sehnt. Im Nebenzimmer werden außerdem Stoffe verkauft, die DIY-Fan-Herzen zum Hüpfen bringen. Wer selbst nicht so gerne näht, kann sich aus auch direkt im Geschäft einen der Stoffbeutel, Kissenbezüge oder Passhüllen aussuchen – oder individualisiert bestellen.

Linzer Bundesstraße 39
Di-Fr 09.30-18.00 Uhr, Sa 09.30-13.00 Uhr 

Dahoam: Upcycling und alte Schätze in Hallein

Dahoam-Besitzer Harald gibt jede Woche via Facebook und Instagram ein Update über seine Möbel-Neuankömmlinge. Und zu denen gehören Lampenschirme, Grammophone, Sessel, Hocker und jede Menge schöner Krimskrams. Außerdem haben wir selten einen Altwarenhändler getroffen, der so liebevoll mit seinen Dingen umgeht und gleichzeitig so viele Geschichten zu erzählen hat

Unterer Markt 7, 5400 Hallein
Mo-Do 09.00-13.00 und 15.00-18.00 Uhr, Fr 09.00-18.00 Uhr, Sa 09.00-12.00 Uhr

HAI: Ein Herz für Second Hand

Und nochmal Hallein: In der Keltenstadt hat man ein Herz für Second Hand-Sachen. Neben dem Dahoam gibt es dort nämlich auch noch die HAI – die Halleiner Arbeitsinitiative. Die hilft nicht nur arbeitsuchenden Menschen bei einem Neu- oder Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt, sondern bietet auch Hilfe bei Entrümpelungen, Übersiedlungen und dem Re-Use von Möbeln und Hausrat an. Vor Ort kann man also in einem Fundus an Altmöbeln, Fahrrädern, gebrauchter Kleidung, Heimtextilien oder Teppichen schmökern.

Salzachtalstraße 45, 5400 Hallein
Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr, Sa 09.00-13.00 Uhr

Upcycling in der Haydnstraße 4

Brigitta Schöllbauer ist ein handwerklicher Tausendsassa. Ihre Leidenschaft für Performance und Handwerk hat sie schließlich in die Welt der Bühnenausstattung verschlagen. Und inzwischen beschäftigt sie sich auch mit dem Upcyclen von Möbel-Oldies. Wir haben schon ewig ein schönes Regal von ihr im Büro rumstehen, das alle zwei Büro-Übersiedlungen überstanden hat und das wir immer noch heiß lieben.

Haydnstraße 4
+43 650 525 49 54

Möblich: Vintage-Wonderland

Bis zum Jänner 2019 konnte man das Möblich über eine kleine Treppe in einer Autowerkstatt in der Vogelweiderstraße erreichen. Manche von euch erinnern sich vielleicht – dort oben hat auch mal ein Fräulein Flora-Afterwork stattgefunden. Inzwischen ist das Möblich aber in Schwarzach untergekommen und bietet dort jede Menge Vintage-Schätze feil. Hier findet man restaurierte Schätze, einzigartige Designer-Objekte, moderne Kunst und natürlich Sessel, Sofas und Tische. Das Angebot wechselt – wer also zum Beispiel eine alte Schubkarre, umfunktioniert zum edlen Couchtisch, sucht, muss schnell sein. Oder öfter vorbei schauen, wer weiß, was noch so eintrudelt.

Hainstraße 4, 5620 Schwarzach
+43 664 213 47 64

Vanessa Graf

Vanessa ist meistens am Berg, und wenn nicht, dann reist sie um die Welt. Regenwetter ist außerdem ihr Lieblingswetter. Daran erkennt man auch die Salzburgerin in ihr.