Essen & Trinken Rezepte

Street Kitchen: Chutney und Balsamico aus Schwarzem Holler

Die Fräulein Flora Street Kitchen präsentiert Köstlichkeiten, die bei uns an jeder Ecke wachsen.

In der Fräulein Flora Streetkitchen zeigen wir euch heute, wie ihr aus den Früchten des schwarzen Holunders ein herbstliches Chutney und aromatisches Holunder Balsamico selbst herstellen könnt!

Fotos: Rosa Mayer, Kräutercocktails Elisabeth Mayer

Die Früchte des schwarzen Holunders sind echte Vitamin C und Vitalstoff Bomben und dienen als Stärkung für unser Immunsystem. So sind sie nicht nur lecker, sondern auch super gesund!
Holunderfrüchte sollten in größeren Mengen ausschließlich gekocht verzehrt werden da sie im rohen Zustand leicht giftig sind und ansonsten Verdauungsbescheren auslösen können.

Hollerbeeren Sammeln in Salzburg

In und um Salzburg lässt sich der Schwarze Holunder an fast jeder Ecke finden! Bevorzugt wächst er auf Waldlichtungen, Waldrändern und in Hecken. Die in Frühling weiß blühenden Sträucher tragen im September Fruchtdolden mit schwarzen Früchten. Er kann bis zu 10 Meter hoch werden und hat eine rissige grauweiße Rinde die Rinde der jungen triebe hat warzige Punkte.
Sammelt nur ganz reife Fruchtdolden von denen die Früchte schon fast abfallen die könnt ihr einfach mit einer Schere abschneiden und am besten in einem Kübel oder einer Schüssel mit nach Hause nehmen. Zuhause könnt ihr die Früchte mit einer Gabel von den kleinen grünen Ästchen der Fruchtdolden entfernen.

Achtung!

Verwechselt den Schwarzen Holunder nicht mit dem Rossholler dessen Fruchtdolden in die Höhe stehen so dass die Früchte nach oben schauen!

Herbstliches Holunder-Chutney

Herbstliches Holunder-Chutney passt hervorragend zu Käseplatten, rotem Fleisch, gegrilltem Fisch oder kann einfach als Sauce zum Raclette oder Grillen serviert werden!

Für Holunder-Chutney braucht ihr:

  • 400 g Zwetschken
  • 600 g Holunderbeeren
  • 100 g rote Zwiebel
  • 80 g brauner Zucker
  • 60 ml Essig
  • 10 g Senfkörner
  • Eine kleine Ingwer Knolle
  • Pfeffer
  • Salz
  • Chilischoten nach Geschmack

Zubereitung:

Alle Zutaten ganz klein schneiden und in einem großen Topf bei niedriger Hitze zusammen verkochen und laufend umrühren! So lange köcheln lassen bis eine marmeladenähnliche Masse entstanden ist und dann das Chutney noch heiß in kleine saubere Gläschen füllen. So hält es sich mehrere Monate in ungeöffnetem Zustand.

Schwarzer Holunder Balsamico

Für Holunder Balsamico braucht ihr:

  • 600 ml Balsamicoessig
  • 500 g Holunderfrüchte
  • 300 g brauner Zucker
  • Zimt
  • Gewürznelken

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen für 10 Minuten unter ständigem Rühren leicht köcheln lassen.
Das noch heiße Gemisch abseihen und in saubere Fläschchen füllen!

Viel Spaß beim ausprobieren wünscht Rosa von der Fräulein Flora Streetkitchen!


Rosa kennt sich mit Kräutern und Pflanzen aus.

Rosa Mayer
Foto: Privat

Rosa studiert und lebt in Salzburg. Sie liebt die Natur mit all ihren bunten Blüten, Pflanzen und Kräutern. Die Kräuterkunde wurde ihr praktisch in die Wiege gelegt. Schon im Tragetuch begleitete sie ihre Mutter, die „Kräuterfee“, auf deren Wanderungen und zu Kräuterkursen.

Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.