Junkfoodbox-Green-Garden
Essen & Trinken Neu in Salzburg Vegetarisch & Vegan

Neu: Junkfoodbox von The Green Garden

Nomnom.

Veganes Junkfood auf Bestellung

Pünktlich zum zweiten Lockdown hat sich das Green Garden wieder eine besondere Box überlegt, die ihr ab sofort ordern könnt. Dieses Mal dreht sich alles um Junkfood. Und in alter Green Garden-Manier sind Burger, Pommes, Hot Dogs komplett fleisch- und laktosefrei.

Wer und was das Green Garden ist, muss man den Salzburger*innen inzwischen nicht mehr erklären. Und die schönen Onoboxen, die uns auf Instagram immer wieder vor die Augen fliegen, kennen wahrscheinlich auch die meisten von euch. Besonders im ersten Lockdown haben Mastermind Julia Platzer und ihr Team die vegetarischen und veganen Boxen in Dauerschleife produziert.

Das Green Garden hat seine Zelte inzwischen aber auch in Form von diversen Food- und Gastrokonzepten außerhalb von Salzburg aufgeschlagen. In Wien gibt es zum Beispiel den Bali-Brunch und die Boxen haben auch schon in Amsterdam ihre Runden gedreht. Genau dort hat sich Julia die Inspiration für ihre bunten Junkfoodboxen geholt.

Junkfoodbox-Green-Garden Junkfoodbox-Green-Garden Junkfoodbox-Green-Garden

Seit Ende Oktober sind die Junkfoodboxen bestellbar – und wir sagen euch jetzt, worauf sich eure hungrigen Mäuler freuen dürfen. Die Box ist prallgefüllt mit bunten Geilheiten: Da wären die blau und rot eingefärbten Burger, bei denen ihr statt auf Fleisch auf Sellerie und Falafel beißt. Dazu genehmigt ihr euch am besten Süßkartoffelpommes und frittierten Karfiol. Wer auf Grünzeug steht, kann sich den giftgrünen Hot Dog gönnen, dessen fleischlose Wurst trotzdem irgendwie nach Wurst schmeckt. Besonders geil fanden wir auch das süßliche Mac’n’Cheese, das wir abwechselnd mit Chili sin Carne und Krautsalat reingeschaufelt haben.

Fazit

Die Junkfoodbox ist ein idealer Mittagssnack und auch prädestiniert fürs Netflix-schauen. Uns ist außerdem aufgefallen, dass wir danach nicht vom Völlegefühl erschlagen waren – liegt wahrscheinlich an den veganen Speisen. Apropos: Diese Box ist gibt es nur in einer veganen Variante. Am besten esst ihr alles gleich nach dem Abholen oder Zustellen, da ist es noch schön warm. Uns hat’s auf jeden Fall geschmeckt!

Junkfoodbox-Green-Garden Junkfoodbox-Green-Garden Junkfoodbox-Green-Garden

The Junkfood Garden
>> Instagram
Bestellung z.B. über die Foodninjas


Schleichwerbung, nein danke!
Wir bekommen für unsere Gastrotipps natürlich kein Geld und Schleichwerbung gibt es auf Fräulein Flora prinzipiell nicht. Bezahlte Werbung gibt es, aber sie ist immer gekennzeichnet und ganz bewusst so selten, dass sie nicht lästig wird. In diesem Fall sagen wir Danke für die gratis Junkfoodbox – sie hat unsere Mittagspause gerettet. Die Meinung ist aber wie immer unsere eigene.

Miriam Kreiseder

Miriam hat schon in Wien, Porto und Kufstein gewohnt, bevor es sie wieder zurück nach Salzburg verschlagen hat. Dinge, die sie ganz gerne mag: Britpop, Katzen und den hohen Norden.

Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: