Mischmasch Shoppen

Das Stoffamt hat sich geklont und ihr findet schöne Sachen in beiden Läden

Und um beiden zu besuchen, müsst ihr die Wolf-Dietrich-Straße nicht mal verlassen

Wo gibt’s die schönsten Stoffe? Die gibt’s im Stoffamt. Aber da gibt’s noch viel mehr.

Lange ist es her, dass Cornelia das Original-Stoffamt im Andräviertel aufgemacht hat. Oke, so lange auch wieder nicht, aber immerhin ein paar Jährchen hat es auf dem Buckel. Im Stoffamt in der Wolf-Dietrich-Straße fand man – nona – Stoffe für die schönsten Nähprojekte. Aber auch handverlesenes Spielzeug und schon fertige Kinderkleidung zum Auffressen. Nicht, weil es so gut schmeckt, sondern weil es so liab ausschaut. Dazu: Schuhe, Klimbim, Aufnähbilder. Alles, was man für Kleine haben muss, wenn man Babies und Kleinkinder schmücken will. Das war einmal. Denn jetzt ist (fast) alles anders.

My Stoffamt brings all the boys to the yard

Nach den Ausläufen von Corona hat sich Cornelia gedacht: „Jetzt gemmas nuamoi o!“. Und weil in der Wolf-Dietrich-Straße zufällig ein Lokal freigeworden ist, ergriffen sie und ihr Team die Chance, um das Stoffamt zu erweitern. Was vorher ein Laden war, ist mittlerweile auf zwei Locations aufgeteilt, aber nicht nur das: Auch das Sortiment wurde geordnet. Im „Ur-Stoffamt“ in der Wolf-Dietrich-Straße 23 gibt’s weiterhin alles fürs Näh/Stoff-Herzerl, ein paar Häuser weiter, in der Wolf-Dietrich-Straße 9, findet ihr liabe Kinder-Geschenke, Dinge für die Schule, Tonies, Spielsachen, Kleidung, Party-Zubehör, und und und.

Warum eigentlich noch ein Stoffamt, wenn es doch schon eines gibt?

„Aso“, sagt Cornelia, „das ist leicht.“ Die Location war zu schön, um sie nicht zu nehmen. Dass sie das Ur-Stoffamt nicht aufgibt, liegt an der ganzen Arbeit, die hineingeflossen ist. Viele Jahre hat es gedauert, dass die Kund*innen das Stoffamt kennen und lieben gelernt haben. Es jetzt zu schließen mache einfach keinen Sinn – für uns absolut nachvollziehbar und oke. Falls ihr das wissen wollt.

Was wir damit sagen wollen:

Das Stoffamt ist gewachsen. Im „Ur-Stoffamt“ gibt’s immer noch super Beratung wenn es um den Stoff geht. Auch Näh-Newbies wie wir können den ein oder anderen Tipp abziehen. Für alle anderen (kindbezogenen) Sachen geht ihr ein paar Häuser weiter und lasst euch von den vielen schönen Sachen inspirieren. So mögen wir unseren Bummel-Spaziergang. Das Andräviertel ist wirklich schön.

STOFFAMT
Adresse: Wolf-Dietrich-Straße 23 & 9
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 10.00 bis 13.00 Uhr & 14.00 bis 18.00 Uhr
Mi: 10.00 bis 13.00 Uhr
Fr: 14.00 bis 18.00 Uhr
Sa: 10.00 bis 13.00 Uhr
So: geschlossen


Schleichwerbung, nein Danke!

Wir nehmen für unsere redaktionelle Berichterstattung niemals Geld an. Werbung gibt es beim Fräulein, aber selten. Wenn wir Werbung machen, steht das außerdem ganz klar im Titel und nicht irgendwo versteckt – deswegen ist es uns wichtig, dass ihr wisst: Cornelia und ihr Team sind fleißig, haben guten Geschmack und machen Salzburg ein Stück schöner. Das taugt uns. 

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.

Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: