Juhu, Sommer-Staukonzert mit der legendären FOREVER TWENTY SOMETHING-Crew

Dienstag, 23. Juli, ab 17.00 Uhr

Im Sommer wird der Stau präsentiert von yours truly Tourist*innen. Ok für uns, da machen wir gleich ein neues Staukonzert draus. Ihr erinnert euch: Im Bus vom Salzburg Verkehr herumfahren und der guten Musik lauschen. Letztes Jahr war’s vielleicht ein bissi laut bei der TechnoForFriends-Sause. Deswegen machen wir jetzt gediegener – mit FOREVER TWENTY SOMETHING. Das mit „gediegener“ war natürlich ein Scherz, hach, wir freuen uns drauf. Holt euch schnell ein kostenloses Ticket.

Mei, der Stau. Ihr wisst es, wir wissen es. Es haut einfach nicht hin. Aber wer sind wir, dass wir uns unsere süßen Köpfchen über Salzburger Verkehrspolitik zerbrechen? Nutzen wir lieber die zache Zeit in der „Rush Hour“ und hören uns bisschen 80/90ies und 00er-Nostalgia an, oder? 

Ja, aber: Was ist eigentlich das Staukonzert?

Letztes Jahr waren wir mit der Glue Crew unterwegs und dann noch mit den Leuten von TechnoForFriends. Es war beides mal hervorragend. Damit man sich das auch vorstellen kann, haben wir natürlich mitgefilmt, bei der Glue Crew und bei TechnoForFriends. Außerdem haben die Leute von Wuger einen Live-Stream eingerichtet und hier könnt ihr euch Teil 1 und Teil 2 vom Konzert von der Glue Crew auf Instagram anschauen.

Staukonzert, das ist also ein Konzert im Stau.

Die Ausgabe am 23. Juli 2024 wird eine wunderbare Sommer-Edition. Zum sechsten Mal rücken wir mit dem Albus aus und fahren durch Salzburg, wahrscheinlich mit einer kleinen Pipi- und/oder Trinkpause bei den Salzachseen. Da müssen wir aber dann mucksmäuschenstill sein, sonst schimpfen die Anrainer*innen (wieder). Nach Scheibsta, Mynth, Christoh, der Glew Crue und TechnoForFriends wird’s dieses Mal nostalgisch. Eingeladen haben wir die Crew von FOREVER TWENTY SOMETHING

 

Wer sind FTS eigentlich?

Als wir letztens jemanden mit einem Backstreet Boys-Shirt gesehen haben, ging’s gleich los mit dem Rean. Wie alt sind wir eigentlich geworden? Es passt eh, aber trotzdem tut es gut, in Erinnerungen zu schwelgen und die Musik zu hören, DIE NOCH GUT WAR. lol. Also Forever Twenty Something liefern uns regelmäßig Feiern im Jazzit, Motto: *Freshest 80s90s00s Trash Tunes*. Und die blasen wird am 23. Juli durch Salzburgs Straßen.  

Ihr wollt dabei sein? Fantastico, dann ran an die kostenlosen Tickets.

Wie immer ist auch dieses Staukonzert kostenlos für euch. Ihr müsst nur schnell genug sein, um euch einen der 70 Plätze zu sichern. Zum Glück erbarmt sich die Trumer Privatbrauerei wieder und bringt uns Getränke, damit wir nicht verdursten. <3 Was muss, das muss. Und ansonsten ist nicht viel zu sagen, außer: Bitte Ticket holen, einmal laut „DANKE, SALZBURG VERKEHR“ aus dem Fenster schreien, das Unterleiberl bügeln, in dem ihr schwitzen könnt und dann im Kalender den 23. Juli 2024, 17.00 Uhr ankreuzeln. Aso, und NICHT KRANK WERDEN. #nosommergrippeno

Wir freuen uns auf euch, schauen schon mal nach einem Backstreetboys-Leiberl auf Willhaben und kramen die Tatoo-Ketterl raus. <3

Zuerst FTS und dann Sommerkino

Das haben wir uns besonders gut überlegt: Am 23. Juli ist nämlich bei Einbruch der Dunkelheit auch das Sommerkino im Volksgarten (wenn das Wetter passt), sogar mit einem spannenden Film über MS (Trailer unten). Weil den vielleicht ein paar von euch anschauen wollen, bringen wir euch nach unserer Sause um ca. 19.00 Uhr in den Volksgarten. Da könnt ihr dann entspannen, bis der Film beginnt. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schleichwerbung, nein danke

Das Staukonzert ist aus der <3-igen Zusammenarbeit mit dem Salzburg Verkehr entstanden, der die Aktion überhaupt möglich macht. Vielen Dank dafür!

Ähnliche Beiträge

Werbung
Betreuungsplätze für Kleinkinder sind mittlerweile ein Luxusgut. Aber, was wäre, wenn man einfach selbst Tagesmutter oder -vater wird und Plätze schafft? Eine Ausbildung dafür bietet das TEZ an.
Werbung
Eigentlich muss man nichts bei Amazon bestellen. Ihr könntet auch den EZA-Online-Shop durchforsten. Da gibt's jede Menge schönes Zeug.
Werbung
Holz kann so viel. Damit baut man Hochhäuser. Aber: Mit der Zellulose (in Kombi mit z. B. Kaffeesud) lässt sich auch aus Abfall Möbelplatten bauen. Was Remalia aus Kaffeesud zaubert, erzählt sie hier.
Werbung

#schaumamalfreitag: Soll ich Tagesmutter/Tagesvater werden?

Wissen wir eh alle: Pädagogisches Personal ist Luxusgut und Kleinkindgruppen-Plätze werden händeringend gesucht. An dieser Stelle könnte man jetzt a) über die Politik schimpfen, b) allen Eltern vorwerfen, dass sie so früh wieder arbeiten (müssen), Frechheit aber auch, oder c) das Problem zu einer Tugend machen. Julia Wintersteller ist aus Adnet und hat sich für Option C entschieden. Als sie keinen Betreuungsplatz für ihre Tochter fand, hat sie spontan selbst die Ausbildung zur Tagesmutter absolviert. Und damit nicht nur ihr Betreuungsproblem gelöst, sondern auch das von drei weiteren Eltern.

Wie sie das gemacht hat? Lest ihr im Beitrag.

Lass uns Freunde werden!

Möchtest du regelmäßige Tipps von Fräulein Flora erhalten? Dann melde dich hier zum Newsletter an.

Um die Registrierung abzuschließen, senden wir dir eine Email zu.

Dieser Newsletter informiert euch über alle möglichen Themen in Salzburg. Ganz viel geht es dabei um Essen und Trinken, Sport. Abenteuer, Ausflüge, Menschen, Orte und Geschichten in der Mozartstadt. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung eurer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.