Burgeratelier
Essen & Trinken Schnell und günstig

Burgeratelier: Salzburg hat einen neuen Burgerlieferdienst

Und wir haben die geilen Dinger wie nix verschlungen.

Seit ein paar Wochen bewegen wir uns in der Mittagspause nicht mehr allzu weit von unserem Arbeitsplatz weg. Könnte an Corona und daran liegen, dass wir Menschenkontakte reduzieren wollen – aber auch daran, dass wir es lieben, uns regelmäßig durch geile Salzburger Lieferdienste zu futtern. Unsere neueste Entdeckung: Das Burgeratelier.

Roman Blaschke ist ein alter Hase in der Salzburger Food- und Cateringszene. Neben dem Paulina B. (Wir erinnern uns: Hier schaffen frisch gekochte Speisen im Glas schnelle Abhilfe), betreibt er unter anderem auch ein Salzburger Cateringunternehmen. Das Burgeratelier ist sein neuestes Baby. Und wenn jemand weiß, wie ein guter Burger zu schmecken hat, dann Roman. Die Idee dazu hatte er schon im Sommer, im Anschluss wurde die bestehende Geschäftsfläche in der Maxglaner Hauptstraße umfunktioniert und Ende November mit dem Burger braten begonnen.

Burgeratelier Burgeratelier

Das Burgerangebot in Salzburg ist ziemlich groß. So groß, dass es gar nicht so leicht ist, sich von den Mitbewerber*innen abzuheben. Das Burgeratelier setzt hier auf eine bunte Burgerkarte. Neben Klassikern, wie Ham- und Cheeseburger, haben sich Roman und sein Team ausgefallene Kombinationen überlegt. Ab 25. Jänner – wenn die neue Karte online geht – könnt ihr zum Beispiel einen Tafelspitzburger mit Faschiertem, Spinat, karamellisierten Zwiebeln, Semmelkren, und gebratenen Äpfeln bestellen. Oder den Canadian Cinnamon Burger, der mit Zimt, Ahornsirup und Banane aufgepimpt wird.

Außerdem wird penibel darauf geachtet, dass kein einziges Fertigprodukt irgendwo reinkommt. Die sieben Soßen – von der Trüffel Mayo bis zur Tomaten Salsa – sind alle selbstgemacht und die Burger Buns, die vom Unterbäck kommen, werden händisch gerollt. In der Karte findet ihr auch einen veganen Burger mit Falafel-Patty, Zwiebel, Ananas, Salat und Guacamole. Das Ei wird bei dieser Variante extra aus dem Bun verbannt.

Burgeratelier Burgeratelier

Zu den Burgern werden Pommes in allen Farben und Formen kredenzt. Besonders freuen könnt ihr euch auf die Loaded Fries – die gibt es ebenfalls ab 25. Jänner -, die mit Käse, Jalapenos, Chili-Cheese und und und überbacken werden. Wenn ihr zufällig außerdem von Salzburg unterwegs seid, könnt ihr neben der Salzburger Filiale auch in Aigen im Ennstal zuschlagen. Und auch in Graz ist ein Standort geplant. Burger-Expansion? Dazu sagen wir niemals nein.

Burgeratelier
Maxglaner Hauptstraße 34
0662 890 005
Mo-Fr 11.30-13.30 Uhr und 16.30-21.00 Uhr
Sa-So 11.30-21.00 Uhr

Bestellen könnt ihr entweder direkt beim Burgeratelier (mit anschließender Selbstabholung) oder bei einem von drei Lieferdiensten in Salzburg.

Burgeratelier


Schleichwerbung, nein danke
Wir bekommen für unsere Gastrotipps natürlich kein Geld und im Normalfall wissen die Wirte gar nicht, dass wir da waren, außer sie wundern sich über unsere bescheuert große Kamera. Schleichwerbung gibt es auf Fräulein Flora prinzipiell nicht. Bezahlte Werbung gibt es, aber sie ist immer gekennzeichnet und ganz bewusst so selten, dass sie nicht lästig wird. In diesem Fall sagen wir Danke für die Einladung zum Essen! Die Meinung ist aber wie immer unsere eigene.

Miriam Kreiseder

Miriam hat schon in Wien, Porto und Kufstein gewohnt, bevor es sie wieder zurück nach Salzburg verschlagen hat. Dinge, die sie ganz gerne mag: Britpop, Katzen und den hohen Norden.