Werbung

[Werbung] Studitüte 2022: Kesse Unterhosen gegen Popo-Zwicken von Ein schöner Fleck Erde

Die Fräulein Flora-Studitüte geht in die 5. Runde. Wir haben wieder ein paar super Partner*innen dabei, mit schönen Sachen aus Salzburg.

JUHU, die Fräulein Flora-Studitüte geht in die fünfte Runde. Wer ist dabei?

Ein schöner Fleck Erde ist eine Marke, die genau unserem Humor entspricht. Auf hochwertige Unterhosen werden Bergnamen gedruckt, die eine massive Doppeldeutigkeit aufweisen. Ein „Lattengebirge“, zum Beispiel, welches das männliche Juwel einhüllt. Oder die „Schlafende Hexe“, die das Frauliche umarmt. Deswegen freut es uns besonders, dass die schöne Salzburger Wäschemarke „Ein schöner Fleck Erde“ Teil der heurigen Studitüte ist. Ihr habt dabei die Wahl zwischen insgesamt vier Motiven. Und die schauen wir uns jetzt an.

Fotos 2-5 (c) Ein schöner Fleck Erde

Die „Teufelslöcher“ für die Damen

Nomen est Omen. Irgendwo, tief versteckt im mächtigen Hochkönig-Massiv, gibt’s einen Ort, der nur für besondere Alpinist*innen zugänglich ist: die Teufelslöcher eben. Zwei Stück, die eine schöne Aussicht (und Zeit) versprechen, wenn man es erst mal dort hin geschafft hat.

Der „Hochkönig“ für die Herren

Hochkönig kennen wir in Salzburg natürlich. Und wenn man ein bissi unter der Hose prahlt, mit was auch immer einen stolz macht, dann finden wir das im Rahmen und deswegen zulässig.

Die „schlafende Hexe“ für die Damen

Kann man sich dann selber entscheiden, ob man die Hexe aufwecken möchte oder lieber einen weiten Bogen drumherum macht. Ausschauen tut sie auf jeden Fall sehr vertrauenserweckend – in diesem satten Rot. Was soll schon passieren?

Das „Lattengebirge“ für die Herren

Eigentlich aufglegt für die Kollektion von „Ein schöner Fleck Erde“: das Lattengebirge. Wenn man die Sache geschickt angeht, verwandelt sich das 2D-Bild in ein Relief. Das haben wir in der Volksschule bei den Wanderkarten immer schon so imposant gefunden. Kein Muss, nur eine Empfehlung.

Was ist überhaupt „Ein schöner Fleck Erde“?

Die schönsten Fleckerl werden euch präsentiert von Angie und Renate. Die beiden können fast alles und sind richtige Bergfex’. Wir wissen jetzt nicht, ob es stimmt, aber in unserer Vorstellung haben sie jeden Gipfel ihrer Kollektion selbst bestiegen. Ein schöner Fleck Erde ist eine Unterwäsche-Kollektion, die in Salzburg erfunden wurde und immer noch vor Ort verzaubert. Die Produktion findet in Europa statt, ist nachhaltig, fair und bio. Und weil es einige Verkaufsstellen (z. B. im Vega Nova) in Salzburg gibt, kommt ihr ganz ohne Postversand aus. Auch gut: Die Unterhosen sind sehr anschmiegsam und zwicken nirgends. Popozwicken kann ja wohl niemand brauchen.

Ist „Ein schöner Fleck Erde“ ein gutes Weihnachtsgeschenk?

Sorry, dass wir jetzt schon damit anfangen, aber wir planen natürlich schon unsere Weihnachtsaktivitäten, müssen wir ja. Deswegen sind wir längst raus aus dem „Wer hört Last Christmas als Letztes“-Game, wir haben uns schon im August an Wham abgearbeitet. Aber zur Ausgangsfrage: Ja, es ist ein wunderbares Weihnachtsgeschenk für all jene, deren Größe man kennt und die man mit was Liabem überraschen möchte. Es gibt übrigens nicht nur die Kollektion mit den zweideutigen Bergnamen, sondern auch schöne Outdoor-Motive und Funktionsunterwäsche für die Wintersportler*innen. Könnt ihr euch ja hier anschauen.

Juhu, die vierte Fräulein Flora-Studitüte wird am 28. Oktober geliefert

Summa is uma, das bedeutet zwei Dinge: Bald können wir wieder Love … Actually schauen UND das Semester nimmt Fahrt auf. Ab unter die Dusche, Meersalz runterwaschen, Pullover anziehen. Damit wir was zum Lachen haben, verlosen wir 3 Fräulein Flora-Studitüten und liefern sie auch persönlich – dahin, wo ihr grad seid. Mitmachen geht ganz leicht: Schickt’s einfach eine Mail an gewinnen@fraeuleinflora.at (Betreff: Studitüte), sagt uns, welches der Hoserl euch in die Tüte kommen soll und ihr landet im Lostopf.

So, jetzt gibt es nur noch einen Auftrag

Wenn ihr eines dieser schönen Hoserl gewinnen wollt, dann macht’s mit bei unserer Fräulein Flora-Studitüte und seid bitte am 28. Oktober verfügbar. Da kommen wir nämlich UUUUNNNND liefern die Sachen persönlich. Wir freuen uns schon auf ein Kennenlernen.


Schleichwerbung, nein Danke!

Wir nehmen für unsere redaktionelle Berichterstattung niemals Geld an. Werbung gibt es beim Fräulein, aber selten. Wenn wir Werbung machen, steht das außerdem ganz klar im Titel und nicht irgendwo versteckt – deswegen ist es uns wichtig, dass ihr wisst: Dieser Artikel ist in schöner Zusammenarbeit mit Ein schöner Fleck Erde entstanden. Wir sind große Bewunderer*innen und freuen uns, wenn ihr alle einen schönen Fleck Erde in der Hose habt.

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.