siebdruck_mark_salzburg
Shoppen

Siebdruck im MARK

T-Shirts und Co. zum DIY-Gestalten.

Wer sich oder seiner Umwelt etwas Gutes tun will, der soll unbedingt ins MARK Salzburg schauen. Dort kann man für wenig Geld unter anderem sein ganz eigenes T-Shirt gestalten. Und zwar mittels Siebdruck. In den extra dafür eingerichteten Räumlichkeiten, die man auch eigenständig benutzen kann, gibt’s Anfängerskurse, in denen man lernt, wie Siebdruck überhaupt geht.

siebdruck_mark

Wir haben einen Nachmittag im MARK verbracht. Unser Siebdruck-Lehrer Christoph hat uns geduldig gezeigt, wie man Siebe wäscht, belichtet, bekleckert und wie man – nach ein paar Stunden – ein wunderbar-originelles T-Shirt gleich mit nach Hause nehmen kann. Wichtigstes Learning schon mal vorab: Putzen spielt auch hier – wie überall im Leben – eine zentrale Rolle.

siebdruck-mark

Siebdruck ist vom Prinzip her einfach: Man überlegt sich einen Spruch, eine Zeichnung oder sonstwas und druckt diese Vorlage in schwarz/weiß auf eine Overhead-Folie. Kleiner Tipp: Das geht gar nicht mehr so leicht, seit der Overhead quasi ausgestorben ist. Wer einen Copy-Shop sucht, der solche Dienste anbietet, kann zum Beispiel zu Repa-Copy gehen. Wir sind im Copyshop Panzl in der Kaigasse für Euro 2,20 pro Folie fündig geworden.

Was die Farben oder die Muster angeht, kann man eigentlich machen, was man will. Im MARK gibt es ganz viele Textilfarben für helle und dunkle Stoffe, die man benutzen darf. Die Preise sind auf der Website angeführt. Wir haben uns für unseren Druck auf schlichtes schwarz beschränkt, ist auch die Lieblingsfarbe von unserem Lehrer Christoph, weil einfach und effizient. Gottseidank.

salzburg_mark_siebdruck

Fünf Personen können gleichzeitig den Einschulungskurs machen. Rauskommen tut bei jedem etwas ganz Wunderschönes. Wir haben uns ein “Mozart Who?”-Shirt gebastelt. Und so sehen unsere Juwelen aus.

salzburg_mark_siebdruck

Ein T-Shirt sollte eigentlich jeder in seinem Leben einmal bedruckt haben, genauso wie einen Baum pflanzen, ein Haus bauen und ein Kind zeugen. Ihr seid auf den Geschmack gekommen? Dann müsst ihr folgendes tun: Siebdruck Einführungskurs im MARK zu bereits definierten Terminen buchen (Kosten: 30 Euro). Danach kann man die Räumlichkeiten selbstständig nutzen. Und so viele Dinge bedrucken, wie man will.

Eva Krallinger-Gruber

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz – aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.