Rezept für Apple Crumble
Rezepte

Apfel Crumble: schnell und einfach

So schnell und einfach macht ihr einen Apfel Crumble.

Unser liebstes Winter-Dessert ist ein sogenannter Crumble. Das ursprünglich englische Dessert ist vergleichbar mit einem Streuselkuchen, klingt jedoch viel hipper und ist noch dazu kinderleicht herzustellen.

Ein Crumble besteht im Grunde aus einer Obstmasse, die mit Streuseln aus Butter, Mehl und Zucker überbacken wird. Für den Fräulein-Flora-Crumble haben wir Äpfel, Birnen und Bananen verwendet. Gegessen wird er direkt aus der Backform – am besten wenn er noch warm ist. Eine Kugel Vanilleeis on top macht den Genuss unschlagbar.

Crumble

Zutaten für drei Portionen

  • 2 Äpfel
  • 1 Birne
  • 1 Banane
  • 50 g Butter
  • 60 g Dinkelmehl
  • 30 g Haferflocken, feinblättrig
  • 50 g Haselnusskrokant (oder Zucker)
  • Zimt

Zubereitungsschritte

  1. Schäle und entkerne die Äpfel und die Birne und schneide sie sowie eine Banane in kleine Stücke. Streue etwas Zimt und Haselnusskrokant über das Obst, mische alles gut durch und fülle es in portionsgroße, feuerfeste Formen oder Tassen.
  2. Mische die Butter, das Mehl, die Haferflocken, das übrige Haselnusskrokant sowie etwas Zimt in einer Schüssel zusammen und verknete alles zu einer Masse.
  3. Dann zerteilst du die Masse in kleinere Klümpchen und bedeckst damit gleichmäßig die Obstmischung.
  4. Gib die Formen für etwa 35 Minuten bei 190° Ober-/Unterhitze in den Backofen.

Unser Rezept kommt auf 210 kcal pro 100 Gramm. Eine Portion (1/3 der oben stehenden Masse) hat somit ca. 390 kcal.

Tipp: Ein Crumble ist super um auch anderes Obst und Obstreste zu verarbeiten, da unter den leckeren Krümeln einfach alles genial schmeckt!