Andräviertel
Rausgehen

Stadtteil-Guide für das Andräviertel

Jede Menge zu Entdecken in der Neustadt.

Salzburg kann auch urban. Bestes Beispiel dafür ist das Andräviertel. Hier geben sich Salzburgs Kreative die Klinke in die Hand und wer durch die von Bäumen gesäumte Franz-Josef-Straße flaniert, der könnte fast meinen, er befände sich in Wien oder Paris.

30 Sekunden Wissen: Wer oder was ist das Andräviertel?

Wie viele europäische Städte war auch Salzburg lange Zeit von einer Stadtmauer umgeben. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde diese jedoch wegen der modernen Kriegsführung überflüssig und deshalb abgetragen. Die Steine wurden zur Regulierung der Salzach genutzt und an der ehemaligen Stadtmauer entstand neuer Raum, der angesichts steigender Bevölkerungszahlen sehr willkommen war. Seit dem Neubau der Andräkirche nannte man diesen Teil der Salzburger Neustadt schließlich Andräviertel.

Charakteristisch für das Andräviertel sind die imposanten Bürgerhäuser, von denen viele der berühmte Architekt Valentin Ceconi entworfen hat. Die Ältesten davon sind die sogenannten Faberhäuser in der Rainerstraße. Sie sind im sogenannten Ringstraßenstil gehalten und sorgen für das charakteristische Wiener Flair des Andräviertels.

Essen und trinken

PESCHERIA BACKI
Wenn Maestro Backi in der Küche zu singen beginnt – und das tut er oft – dann ist klar: Das wird ein gelungener Abend. Besseren Fisch bekommt ihr in Salzburg nirgendwo serviert und in der gemütlichen Atmosphäre des istrischen Lokals haben wir schon ganz lange Abende verbracht. Wenn guter Fisch bloß nicht so teuer wäre, würden wir jeden Tag hingehen.

Franz-Josef-Straße 16b

Pescheria Backi

GUSTAV
Denise hat sich mit dem veganen Bistro im Andräviertel einen Traum erfüllt. Im GustaV sucht man vergeblich nach Dingen, die sich schon einmal in oder an einem Tier befunden haben – schließlich steht das V für vegan. Dafür findet man auf der Speisekarte Bio-Matcha-Latte, Sandwiches, Aufstriche – und veganes Frühstück. Kann man probieren: Das Pedacola, das überhaupt nicht wie Cola aussieht.

Wolf-Dietrich-Straße 33

STROBL STÜBERL
Drei Uhr morgens und der Fortgehhunger wütet? Dann nichts wie ab ins Strobl Stüberl. Dort bekommt ihr bis in die frühen Morgenstunden eine volle Speisekarte in gemütlicher Tschumsen-Atmosphäre. Spezialität des Hauses sind aus irgendeinem seltsamen Grund Muscheln.

Rainerstraße 11

CAFÉ WERNBACHER
So viel Gulasch, so viele Dates. Das Café Wernbacher ist wahrscheinlich das charmanteste Kaffeehaus Salzburgs und gespickt mit schönen Erinnerungen an frühere Tage. Als es im Sommer 2020 neu übernommen wurde, fürchteten viele um die nostalgische Einrichtung im 50er-Jahre-Stil. Die ist aber geblieben – genauso wie die freundliche Bedienung und die volle Tortenvitrine.

Franz-Josef-Straße 5

Cafe Wernbacher

DONNA’S THAIKÜCHE
Fast ein bisschen unscheinbar wirkt Donna’s Thaiküche am kleinen Grünmarkt im Andräviertel. Aber spätestens beim Vorbeigehen wird man vom Duft der asiatischen Speisen angezogen, die Donna selbst in der überschaubaren Küche zubereitet. Sie kocht die Klassiker der thailändischen Küche und verleiht ihnen auf Wunsch auch die original thailändische Schärfe. Das Phad Thai ist zum Niederknien und wird am besten mit einem Singha- oder Chang-Bier runtergespült.

Franz-Josef-Straße 16b

PASTA E VINO
Wer gute Pasta schlemmen will, geht in Salzburg ganz klar zu Pasta e Vino. Und trinkt, um dem Namen gerecht zu werden, auch gleich guten Wein dazu. Davor gibt es eine bunte Antipasti-Platte und man kann an der Theke die Käse- und Wurstschmankerln gleich mit nach Hause nehmen. Denn im kleinen Lokal wird gleichzeitig serviert und verkauft. Und das sorgt für authentischen Trattoria-Charme.

Wolf-Dietrich-Straße 31

DAS MEMBERG
Wir lieben Concept Stores. Und Kaffeehäuser. Wenn das alles in Kombination daherkommt, ist das für uns die absolute Gönnung. Im Andräviertel gibt es genau DAS – und zwar mit dem klingenden Namen “Das Memberg“. Im Memberg erwarten euch guter Kaffee und eine Vitrine voller Gutsies. Die kann man auch in einer veganen, laktose- oder glutenfreien Variante bestellen.

Wolf-Dietrich-Straße 2

Das Memberg Salzburg

Fortgehen

HARRY BÄR
Beim Harry Bär sind alle gleich: Hier treffen Linksautonome auf Kunststudent*innen und überzeugte Beisl-Sitzer*innen auf verirrte Japaner*innen. In einer Zeit, in der jedes Fortgehen zur Lifestyle-Entscheidung gemacht wird, ist das eine sehr angenehme Abwechslung.

Paris-Lodron-Straße 16

TIMES BAR
Eine Bar ist ein therapeutischer Ort, an dem man in guter Gesellschaft ungestört allein sein kann. Wenn es in Salzburg ein Lokal gibt, auf das dieser Satz zutrifft, dann ist es die Times Bar. Hier sitzt man am Tresen aus dunklem Holz, um wahl-weise über die guten alten Zeiten zu philosophieren oder einfach ohne schlechtes Gewissen ein paar Tränen in das eigene Bier zu träufeln.

Paris-Lodron-Straße 22

ACADEMY BAR
Wer durch das Andräviertel spaziert, der kommt bei der academy Bar in der Franz-Josef-Straße automatisch zum Stehen. Grund dafür sind die witzigen Außenbeschilderungen. Und wer schon steht, sollte auch unbedingt reingehen. Eine lockere Atmosphäre und ein gemütliches Ambiente warten drinnen auf euch. Die academy Bar ist ein Treffpunkt für kreative, weltoffene und gemütliche Menschen.

Franz-Josef-Straße 4

Rausgehen

MIRABELL- UND KURGARTEN
Den meisten Einheimischen läuft beim Gedanken an den Mirabellgarten der Angstschweiß über den Rücken. Kein Wunder, bei diesen Touristenmassen. Wer genauer hinschaut, wird erkennen, dass es in Salzburgs Stadtgarten ziemlich viele gemütliche Ecken gibt, die sich perfekt zum Vorglühen oder Picknicken eignen: zum Beispiel das Heckentheater, die Orangerie oder die
Hänge rund um den Rosenhügel.

FRIEDHOF ST. SEBASTIAN
Es ist schon komisch: Während an einem typischen Einkaufssamstag gestresste Massen durch die Linzergasse drängen, herrscht wenige Schritte weiter am Sebastiansfriedhof zauberhafte Stille. Genau diese seltsame Entrücktheit macht ihn zum idealen Ort für eine kurze Auszeit vom Alltag. Dass hier jede Menge berühmte Salzburger*innen verkompostieren, interessiert vielleicht die Gebildeten unter euch.

sebastiansfriedhof

Kultur

TOIHAUS THEATER
Viele Salzburg*innen verbinden das Toihaus Theater wegen des Bim Bam Festivals nur mit Kindertheater – das stimmt jedoch nur teilweise: Das Theater ist nämlich auch Salzburgs erste Adresse, wenn es um postdramatische Ausdrucksformen geht.

Franz-Josef-Straße 4

MUSEUMSPAVILLON
Kaum jemand weiß, dass im Vogelhäuschen zwischen Mirabell- und Kurgarten eine städtische Galerie zuhause ist, die rund ums Jahr für Ausstellungen genutzt wird. Bewerben kann sich jede*r Künstler*in. Und reingehen kann sowieso jede*r.

Kurgarten/Mirabellgarten

Einkaufen

STADTRAD
Wenn der Reifen auf halber Strecke einen Patschn hat oder die Fahrradkette reißt, zählt jede Minute – weil keiner mag sein Radl ewig schieben. Zum Glück gibt es quasi mitten in der Stadt ein Fahrradgeschäft mit Werkstatt. Im Stadtrad findet man Sport- und Transportgeräte sowie das passende Rundherum. Stylische Radfahrer*innen können sich hier außerdem ein passendes Outfit oder eine praktische Fahrradtasche aussuchen.

Franz-Josef-Straße 19

Stadtrad-Salzburg

STOFFAMT
Das Andräviertel ist ein guter Nährboden für schöne Sachen. Das Stoffamt beweist es uns seit einigen Jahren jeden Tag aufs Neue, dass das stimmt. Es ist eine Anlaufstelle für Selbermacher*innen und Geschenke-Sucher*innen. Spoiler: Vor allem frisch gebackene Tanten, Onkel, Mamas und alle, die irgendwo in der Nähe eines Kindes sind, werden hier kauftechnisch auszucken.

Wolf-Dietrich-Straße 23

ZERUM
Nachhaltigkeit in der Mode heißt längst nicht mehr, sich in bunten kratzigen XXL-Weltladenbaggys zu verhüllen. Im ZERUM-Shop in der Wolf-Dietrich-Straße bekommt man Mode aus der Fairfashion-Szene zu moderaten Preisen. Namhafte österreichische Marken stellen aus, aber auch Designer*innen aus der Hipsterhochburg Berlin. Und daneben gibt es außerdem Trinkflaschen, Tassen, Schmuck und ganz viele andere Produkte, denen die Nachhaltigkeit auf ihrer imaginären Stirn geschrieben steht.

Wolf-Dietrich-Straße 4

BINDESTELLE MEISTERFLORISTIK
Wir lassen uns in Sachen Blumensträuße am liebsten in der Bindestelle Meisterfloristik beraten. Da schnipselt, dekoriert und bindet Sandra kleine Meisterwerke aus bunten Blumen und ist dabei immer für einen Schmäh zu haben. Hier findet ihr neben Schnitt- und Trockenblumen aber auch Topfpflanzen und Dekosachen.

Franz-Josef-Straße 19

Bindestelle Meisterfloristik

GENUSS PRO GRAMM
Das Genuss pro Gramm steht für verpackungsfreies und plastikfreies Einkaufen. Von den Lebensmitteln im Laden entnimmt man so viel, wie gebraucht wird. Die gewünschte Menge kommt im Anschluss in spezielle Behälter und an der Kassa wird nach Gewicht bezahlt. Hier findet man Obst, Gemüse, Säfte und Müslis genauso wie plastikfreie Zahnbürsten, Wattestäbchen, Klopapier aus Bambus. Das Sortiment kommt fast gänzlich ohne Plastik aus und dass alle Lebensmittel regional und bio sind, ist logo.

Paris-Lodron-Straße 15

Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: