Werbung

[Werbung] Wir starten die Fräulein Flora-Freunderlwirtschaft – direkt mit den Ninjas.jetzt

Mit unserer Freunderlwirtschaft eure Freund*innen überraschen

Zugegeben: Die Corona-Abhäng-Zeit fühlt sich so endlos an wie eine Folge GNTM (die neuen) – und wir fühlen uns auch schon genauso dumm. In unserer 14-tägigen Quarantäne haben wir aber eines gelernt: Wenn jemand vorbeikommt und dir ein Geschenk vor die Tür legt, dann macht das Freude. Dann haben wir mit den Ninjas.jetzt (ihr wisst schon, früher haben sie Foodninjas geheißen) geratscht. Herausgekommen ist die Fräulein Flora-Freunderlwirtschaft.

Was ist die Fräulein Flora-Freunderlwirtschaft?

Die Freunderlwirtschaft soll eines machen: Freude. Ihr habt Freund*innen, die ein bissi gute Laune brauchen könnten? Oder Soulfood? Oder ein Bier (z. B. von Brauton) und einen heißen, gscheiden Kaffee? Dann macht jetzt mit bei der Freunderlwirtschaft. Alle, was ihr im Ninjas.jetzt-Supermarkt findet, kann sich ganz schnell auf den Weg zu euren Freund*innen machen.

So läuft das ab:

#1 Ihr überlegt euch, welche*r Freund*in ein bissi Liebe (geliefert) braucht.

#2 Ihr geht auf Ninjas.jetzt, gebt die Adresse eurer Freund*innen ein, klickt euch durch das Angebot im Supermarkt und überlegt, was ihr denn liefern wollt. Der Wert der Inhalte gesamt darf 50 Euro nicht überschreiten. Gut zu wissen: Die 50 Euro sind nur im Ninjas.jetzt-Supermarkt einlösbar, nicht bei den Partnerbetrieben.

#3 Ihr schickt uns bis 9. Mai 2021, 23.59 Uhr eine Mail an gewinnen@fraeuleinflora.at – mit eurer Einkaufsliste und dem Namen eurer Freund*innen und, wenn ihr lieb seid, dem Grund, warum ihr ihn*sie aufheitern wollt.

#4 Wir losen am 10. Mai 2021 zwei Gewinner*in aus und eure Bestellung wird geliefert, gern mit einer persönlichen Nachricht 🙂

#5 Eure Freund*innen haben Freude, euch lieb und sagen Danke zu euch.

Ein bissi was zu den Foodninjas, die jetzt anders heißen

Wo sollen wir überhaupt anfangen? Die Foodninjas haben irgendwann in Salzburg ein Liefersystem auf die … äh … Räder gestellt, das schnell und umweltfreundlich ist. Damals haben wir die beiden Gründerjungs in ihrem altem Büro, irgendwo an der Ignaz-Harrer-Straße, zum Interview getroffen. Die sind mittlerweile groß geworden, genauso wie ihre Lieferservice. Nachdem sie die Firma an Christopher und Thomas verkauft haben, geht’s jetzt rund im Hause Ex-Foodninjas. Es wird nicht mehr nur Food geliefert, ihr könnt euch mittlerweile alles Mögliche heimbringen lassen. Milch, Geschenke, Kaffee, Bier, CBD und so Dinge kommen per Rad oder (im erweiterten Radius) per E-Auto zu euch. Bei so viel Neuheiten muss eigentlich auch ein neuer Name her, oh wait, schon passiert: Die Foodninjas sind nun die Ninjas.jetzt! Ninjas, weil eh scho wissen und jetzt, weil’s voll schnell geht.

Das könnt ihr ab jetzt bei den Ninjas.jetzt bestellen

Die Ninjas.jetzt liefern ganz normal Essen. Zum Beispiel von Maneko Neko, der Pommes Boutique, von Mama Earth Pizza, Pasta e Vino und vielen anderen. Die Ninjas liefern aber nicht mehr nur fertige Gerichte, sondern auch Produkte zum Selberkochen oder … äh … selber konsumieren. Ihr braucht am Abend noch Bier oder ein paar Zutaten fürs Essen? Könnt ihr bestellen und die Ninjas bringen sie euch, per Rad in 30 Minuten. Das Gleiche gilt für Klopapier, Bio-Tampons (sogar von Einhorn, öha) oder Kondome. Wobei da 30 Minuten schon lange wären, oder? Najo, Zeit ist halt relativ.

Wann kann man bei Ninja.jetzt bestellen?

Eigentlich so gut wie immer: die Fahrer*innen schmeißen sich täglich von 11 bis 22 Uhr auf ihre Räder. Ihr braucht übrigens nichts verpflichtend eine Adresse angeben. Wenn es denn jemals wieder sein sollte und wir ohne schlechtes Gewissen an der Salzach abhängen können, kommt eure Bestellung auf dort hin.

Die Ninjas.jetzt auf einen Blick


Als Foodninjas brachte der Rad-Lieferservice schnell und umweltfreundlich fertig gekochte Gerichte an hungrige Salzburger*innen. Jetzt liefern Ninjas.jetzt alles, das mal schnell braucht: Lebensmittel, Hygieneprodukte, Tierfutter, Getränke – und natürlich immer noch gutes Essen von Salzburger Gastronom*innen.

Vom Headquarter in der Imbergstraße aus liefern die Fahrer*innen täglich von 11 bis 22.00 Uhr eure Bestellungen aus. Dabei dauert das Ganze immer unter 60 Minuten.

—-
Schleichwerbung, nein Danke!

Wir nehmen für unsere redaktionelle Berichterstattung niemals Geld an. Werbung gibt es beim Fräulein, aber selten. Wenn wir Werbung machen, steht das außerdem ganz klar im Titel und nicht irgendwo versteckt – deswegen ist es uns wichtig, dass ihr wisst: Dieser Artikel ist in schöner Zusammenarbeit mit den Ninjas.jetzt entstanden. Wir finden es super, dass sie eine gute Alternative zu den internationalen Essensbringern darstellen. Grazie!

Eva Krallinger-Gruber

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.

Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: