Puppentanz 2017
Werbung

[Werbung] Die Puppen tanzen wieder – ABGESAGT

Am 24. März findet der Puppentanz 2.0 im Marionettentheater statt

Nachtrag: Leider musste der Puppentanz abgesagt werden. Der nächste Puppentanz findet im November 2018 statt.

Letztes Jahr fand der “Puppentanz” zum ersten Mal statt. Was das ist? Das Salzburger Marionettentheater öffnet seine Tore für eine unvergessliche Show mit anschließender Party – organisiert von den Veranstaltern des Cirque de la Nuit. Wir haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

“Die Leute denken sich wahrscheinlich, dass wir spinnen”, lacht Babsi. Babsi heißt eigentlich Dr. Barbara Heuberger. Sie ist die Direktorin des Salzburger Marionettentheaters. Und als solche der Institution mit Leib und Seele verfallen. “Als man mich gefragt hat, ob ich die Geschäftsführung im Marionettentheater übernehmen will, hab ich gesagt: ‘Was, die Puppen?'” Als sie das Theater betreten hat, war sofort klar, dass sie die Stelle annimmt. Seitdem ist Babsi bei den Puppen.

Der Puppentanz 2.0 findet am 24. März 2018 statt. Kauft’s euch bitte schnell Karten, die sind erfahrungsgemäß sehr begehrt.

Die Idee zum “Puppentanz” entstand bei einem Mittagessen. Babara Heuberger, Dominik Tamegger, Julia Heuberger und Markus Emig zerbrachen sich den Kopf wie man frischen Wind in das historische Theater bekommt und die Generation 18-35 erreichen könnte. Das Ergebnis: Die zauberhafte Handwerkskunst des Puppenspiels mit Kunstformen wie Tanz, Akrobatik, Multimedia, Livemusik und Magie zu kombinieren und eine abendfüllende Inszenierung im Theatersaal auf die Beine zu stellen. “Dieses Haus hat mehr zu bieten als sich die meisten vorstellen können,” sagt Dominik Tamegger von Coactivarts. “Unser Ziel ist es, den Zauber des Salzburger Marionettentheaters wieder in die Welt zu tragen und viele Menschen mit dem meisterhaften Handwerk und der Magie der Puppen zu begeistern.”

Wenn Omis dancen

Finden wir ganz witzig: Zum Puppentanz gekommen sind Alt und Jung. Ältere Damen haben neben Studis getanzt. “So etwas habe ich noch nie gesehen”, lacht Babsi. Die Besucher*innen wurden von der Stimmung ganz einfach mitgerissen, “das war unbeschreiblich”.

Marionettentheater (12 von 5)

Marionettentheater (14 von 5)

Nach dem Puppentanz ist vor dem Puppentanz. Am 24. März findet bereits die nächste Ausgabe statt und bietet zwei Möglichkeiten zum Mitfeiern: Mit dem All-In-Ticket um 29 Euro gibt’s Einlass um 19:00 mit Snacks aus Beppo´s vegetarisch-veganer Frühlingsküche, eine tolle Show ab 20:00 und Zugang zur Afterparty. Wer nur zur Aftershow-Party Zeit hat, kauft sich Ticket Nummer zwei.

Ticket 1: Show UND Aftershow-Party (€ 29)

Um 20.00 Uhr beginnt die Show. Laura Zotti & Band und David Blair singen, Chris Cross und Jasmin Rituper tanzen. Die Zirkusschüler*innen von MOTA präsentieren ihr Talent und Max Knab verzaubert uns mit seinen Zaubertricks.

Ticket 2: Aftershow-Party (€ 15)

Wer keine Zeit für die Show hat, kommt zur anschließenden Feier ins barocken Theaterfoyer. Musik machen für uns die Soulstar 500-Artisten Pete Simpson, Florian Zack & Conrado Molina, Erich Zawinul und die Resident DJs Troy Savoy & Harvey Miller.

Genauere Infos zum Programm gibt es auf der Webseite des Marionettentheaters.

TICKETS KAUFEN

Marionettentheater (11 von 5)

Übrigens: Das Salzburger Marionettentheater gibt es schon seit 105 Jahren. In der Zwischenzeit ist es mehr als ein charmantes Theater. Vor Kurzem wurde es nämlich in die UNESCO Liste zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Oha!

Eure eigene Party im Marionettentheater

Ihr wollt im Marionettentheater feiern, könnt aber am 24. März nicht dabei sein? Macht nix, weil die Räume stehen für Privatveranstaltungen zu Verfügung. Alle Preise findet ihr auf der Webseite des Salzburger Marionettentheaters.

Vielen Dank an Marc Schwarz für die Bereitstellung des Titelbildes.

Marionettentheater


Schleichwerbung nein Danke!

Wir nehmen für unsere redaktionelle Berichterstattung niemals Geld an. Werbung gibt es beim Fräulein, aber selten. Wenn wir Werbung machen, steht das außerdem ganz klar im Titel und nicht irgendwo versteckt – dieser Artikel ist in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater entstanden. Wir finden das Theater sensationell, finden, dass alle öfter dorthin gehen sollten und freuen uns total über die Zusammenarbeit. Vielen Dank!

 

Eva Krallinger-Gruber

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.