Rausgehen Werbung

[Werbung] 5 gute Gründe, Mondsee im Advent einen Besuch abzustatten

Weihnachten vorfeiern – ganz nah am Wasser

Aufmerksame Leser*innen wissen, dass wir Weihnachten quasi ab sofort feiern. Weil in Salzburg meistens nur Gatsch auf der Straße liegt, fliehen wir gerne aufs Land. Vor allem Mondsee hat uns in den letzten Jahren überrascht: Hier tut man sich wirklich viel an, um den Gästen beim Advent in Mondsee eine gute Zeit zu bescheren. Einige schöne Programmpunkte haben wir aufgeschrieben.  

Einmal Mondsee und zurück: unsere Lieblings-Programmpunkte

 

#1 Indoor-Standln für alle Wetterlagen

Öffnungszeiten stehen am Ende des Artikels

Komisch, könnte man sich denken. Ein Christkindlmarkt, der nicht nur draußen, sondern auch drinnen stattfindet. In der Praxis ergibt das aber Sinn: Im Kreuzgang des ehemaligen Klosters reiht sich ein Kunsthandwerk-Standl ans nächste. Von schiachem Kitsch keine Spur, nur wirklich schöne, handgemachte Stücke – von maßgeschneiderten Hüten, über ungewöhnlichen Christbaumschmuck bishin zu den herzigsten Krippen-Accessoires, die man sich vorstellen kann. Hier kann man tatsächlich fündig werden, wenn man auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken oder kleinen Aufmerksamkeiten ist.

Advent in Mondsee Kreuzgang

Adventmarkt Mondsee
(c) TVB Mondsee-Irrsee_Wolfgang Weinhäupl
Krippen in Mondsee im Advent
(c) TVB Mondsee-Irrsee_Alexandra Fazan

#2 Sich vor Perchten gruseln

Perchtenlauf am Sonntag, 1. Dezember um 18:30 Uhr, Marktplatz Mondsee

Wer in Salzburger Land oder im Salzkammergut aufgewachsen ist, kennt die Tradition der Perchtenläufe. Auch in Mondsee ziehen junge und ältere Menschen (selbst-)geschnitzte Masken über und laufen über den Marktplatz. Übrigens: Im Rahmen vom Adventmarkt kann man sich einige der Masken bei der Perchtenmaskenausstellung am Eröffnungswochenende hautnah ansehen und sogar ein Foto von sich als Percht machen.

Perchtenausstellung am Mondsee Advent

Perchtenausstellung am Mondsee Advent

Ihr wollt euch selbst ein Bild machen? Alle Programmpunkte vom Advent in Mondsee findet ihr auf der Webseite.

#3 Christbaum tauchen

Christbaum-Tauchen, 21. Dezember, 18:00 Uhr Fackelzug zum See

Sachen gibt es. Am 21. Dezember werden in Mondsee feierlich … Christbäume aus dem Wasser getaucht. Vorbereitet wird das so: Ein Christbaum mit elektrischen Kerzen wird im See versenkt – und dann zu feierlicher Musik raufgetaucht. Die Taucher*innen, die den Baum ans Trockene bringen, werden von Menschen mit Fackeln eingekreist. Besonders die Kinder freuen sich darüber, wenn Neptun aus den Tiefen des Sees heraufsteigt, denn das verspricht Geschenke! Wir finden: Das sollte man einmal im Leben gesehen haben.

Mondsee (c) TVB Mondsee-Irrsee, Wolfgang Weinhäupl

#4 Kein Blinkeblinke weit und breit

Der Adventmarkt ist vom 22. November bis 22. Dezember geöffnet

Adventmärkte folgen neuerdings ja dem Trend, besonders kitschig zu sein. Da hat man schon Glück, wird einem kein Dirndlkleid in Weihnachtsmann-Optik angeboten. Abgesehen davon, dass bei uns eh das Christkindl kommt, gibt es am Mondseer Advent kein Blinkeblinke, kein Plastikklumpat und auch sonst keinen unpassenden Kitsch. Der Markt und das gesamte Adventprogramm sind sehr ursprünglich angelegt. Für mehr gemeinsame Zeit und gegen das Konsum-Hudeln! Übrigens: Der Advent in Mondsee ist heuer genauso grün, wie die Blätter des Tannenbaums. Auf dem gesamten Event und allen dazugehörigen Programmpunkten wird auf Plastik verzichtet. Vielen Dank!

#5 In den Winter wandern

Meditative Wanderungen am 29. November, 1. und 14. Dezember

Winterwanderungen? Lieben wir. Wenn es kalt ist und man seinen eigenen Atem sieht, ziehen wir alles an, was wir besitzen und gehen raus. Wer gern mit anderen winterwandert, der hat in Mondsee gleich einige Möglichkeiten. Zum Beispiel bei den meditativen Wanderungen am 29. November, am 1. und am 14. Dezember. Oder bei der Winterwanderung auf die Hochalm am 8. Dezember – die letzte wird sogar musikalisch begleitet.

Advent in Mondsee Winter wandern

Öffnungszeiten vom Advent in Mondsee

Freitags, samstags und sonntags vom 22. November bis 22. Dezember

Adventmarkt:

Freitag: 15.00 bis 19.30 Uhr
Samstag & Sonntag: 10.30 bis 19.30 Uhr

Gastrostände vor der Basilika:

Freitag: 15.00 bis 21.30 Uhr
Samstag & Sonntag: 10.30 Uhr bis 21.30 Uhr


Schleichwerbung? Nein danke!

Wir schämen uns nicht dafür, ab und zu Werbung zu machen, denn auch wir müssen von etwas leben. Wir finden aber, ihr solltet es wissen. Also: Bei diesem Artikel handelt es sich um bezahlte Werbung und wir sagen Danke an die unermüdliche Mannschaft vom Advent in Mondsee, die uns so eine tolle Zeit bereiten. Ihr seid’s die Besten!

Eva Krallinger-Gruber

Eva ist eine richtige Ex-Exil-Salzburgerin. Frankreich, USA, Schweiz - aber nirgends ist es wie zuhause. Journalismus, Marketing (Kosmetik und dann Bier) und eigentlich redet sie auch ganz gern.