Valentinstag-Salzburg
Aus dem Magazin

10 coole Valentinstags-Dates in Salzburg

Für Verliebte und alle, die Last Minute noch wen zum Liebhaben finden

Valentinstag, Schmalentinstag. Ja, der 14. Februar ist so etwas von überbewertet. Und trotzdem: Wir erwischen uns in letzter Zeit immer wieder beim Nachdenken, was wir denn Besonderes machen könnten. Hier ein paar Ideen.

#1 Brunchen im Schweiger Deli

Weil der 14. Februar dieses Jahr auf einen Mittwoch fällt, verlegt das Schweiger Deli seinen Valentinstags-Brunch auf den 10. Februar. Dafür gibts gutes Essen en masse, hausgemachte Sirupe, Aufstriche, Crepes uvm. Eine Romantik-Garantie habt ihr auch – dafür wird Live-Musik sorgen. Essen und Musik? Klingt super! Unbedingt vorher reservieren!

#2 Rodeln in und um Salzburg

Weil dieses Jahr mal ausnahmsweise richtig viel Schnee rund um Salzburg liegt, steht einem kurzen Rodeltrip am Valentinstag nichts im Weg. Wer keinen Schlitten zuhause hat, kann sich meistens vor Ort einen ausleihen. Was gibt es Romantischeres, als ein paar Mal auf die Goschn zu fallen und gemeinsam darüber lachen zu können? Eben. Wo rodeln besonders Spaß macht, könnt ihr hier nachlesen.

Rodeln in Bramberg

#3 Einen guten Film im Kino anschauen

… zum Beispiel im Das Kino. Da laufen am Valentinstag am Nachmittag nämlich “Die beste aller Welten” und “Die Wunderübung”. Am Abend kann man sich zum Beispiel den französischen Film “Atelier de Conversation” anschauen – das ist ja schließlich die Sprache der Liebe. Und im Mozartkino laufen Filme wie  “Wunder” und “Loving Vincent”. Wenn gar nichts für euch dabei ist, könnt ihr ganz klassisch zuhause einen Filmabend starten. Auch schön.

#4 Schöne Aussichten auf Salzburg genießen

Dank der Stadtberge und vielen Erhöhungen rund um und in Salzburg gibt es jede Menge Möglichkeiten auf schöne Aussichten. Alleine auf dem Mönchsberg zeigt sich die Stadt von ihrer schönsten Seite – ganz besonders von der Richterhöhe oder von der Humboldtterrasse aus. Aber auch eine Wanderung auf den Kapuzinerberg lässt romantische Herzen höher schlagen. Tipp: Bei Schönwetter ein Gläschen im Franziskischlössl trinken – gemütlicher gehts nicht!

#5 Langlaufen in Faistenau

Gemeinsam sporteln schweißt zusammen. Wir empfehlen deshalb eine Runde Langlaufen bei Sonnenschein. Das geht besonders gut in Faistenau. Hier kann man sich die Ausrüstung ausleihen und wenn gewünscht auch einen Guide nehmen. Die Loipen sind richtig lang und ihr dürft ruhig einen halben Tag einplanen. Mit dem Bus geht’s übrigens ganz easy vom Salzburger Bahnhof in das Langlauf-Eldorado.

Langlaufen Faistenau
(c) Jasmin Walter Photography

#6 Zum Cocksucker Blues ins Rockhouse gehen

Klingt auf den ersten Blick vielleicht nicht so romantisch. Ist aber auf jeden Fall etwas ganz Besonderes: der Rolling Stones-Film “Cocksucker Blues”. Dieser zeigt Bildmaterial hinter den Kulissen der 1972er-Tour der Stones. Und wurde wegen diverser Inhalte sogar gerichtlich verboten. Chris Forsyth, der den dazugehörigen Soundtrack geliefert hat, vertont den Film im Rockhouse live. Ziemlich cooles Valentinstags-Date!

#7 Quality Time am Gaisberg verbringen

Entweder den Gaisbergrundweg an der frischen Luft genießen oder zu zweit den traumhaften Sonnenuntergang am Gipfel bestaunen. Der Gaisberg bietet viele Möglichkeiten zur romantischen Zweisamkeit.

#8 Urban Exploring

Eine coole Idee für alle abenteuerlustigen Verliebten. Urban Exploring – das heißt privates Erforschen von Gebäuden im Stadtbereich. Meistens handelt es sich um alte Fabriken, Hotels oder Krankenhäuser – Einrichtungen des öffentlichen Lebens eben. Was auf dem Bild aussieht, wie in einem creepy Escape Room ist ein altes Krankenhaus, das wir vor einiger Zeit mal erforscht haben. Wichtigste Regeln dabei: Nicht einbrechen und nix fladern! Sondern einfach mal neugierig sein und schauen, was sich hinter den alten Mauern verbirgt.

#9 Gipfelfrühstücken in Gastein

Zwar nicht ganz so günstig, aber dafür umso cooler ist das Gipfelfrühstück auf dem Gasteiner Kreuzkogel. Jeden Mittwoch kann mit gleich in der Früh mit der Gondel von Sportgastein aus auf 2.750 Meter fahren und ein ziemlich fettes Frühstück genießen. Auf Augenhöhe mit unzähligen Gipfeln (man sieht bei Schönwetter bis zum Großglockner und nach Ellmau/Tirol) schmeckt das Frühstücksei gleich nochmal besser. Kosten: 48 Euro.

Gipfelfrühstück-Gastein

#10 Und für alle anderen: Eine Forever alone Party besuchen

Wem der Valentinstag jedes Jahr einen Schauder über den Rücken jagt, der kann sich mit Gleichgesinnten zusammentun und eine der “Forever alone”-Parties in Salzburg besuchen. Es gäbe zum Beispiel eine im Hotel Flair (kennt das wer?). Ein gutes Glas Wein in der Andreas Hofer Weinstube ist auch nicht zu verachten – oder eine Nacht- und Nebelaktion am Makartsteg mit einer großen Zange. *chchch* Ok, wir hören schon auf.

Apropos Makartsteg. Wir hätten da noch was Nettes in unserem Onlineshop:

 

Miriam Kreiseder

Miriam hat ihre Zelte in Wien, Kufstein und Porto aufgeschlagen, bevor es sie wieder nach Salzburg gezogen hat. Am liebsten schreibt sie über Musik und Alltagsgeschichten.