Ostermenü
Essen & Trinken

Ostermenüs zum Abholen in Salzburg

Wir sagen: Stresst euch nicht wegen der Kocherei!

Leute, ihr wisst Bescheid: Das Osterwochenende steht vor der Tür. Heuer ist bei uns zuhause bleiben, Ostereier suchen oder verstecken und uns im besten Fall die Sonne auf den Bauch scheinen lassen angesagt. Wenn ihr genauso faul sein und die Küche kalt lassen wollt, lasst das Ostermenü jemand anderen für euch kochen. Zum Glück gibt es in Salzburg einige coole Leute, die das für uns übernehmen.

Oster-Genussregionsboxen vom Weiserhof

Der Weiserhof erfüllt euch ganz im Osterhasen-Stil eure kulinarischen Wünsche und kredenzt das Osteressen in drei verschiedenen Boxen. Ihr wollt etwas, das in Richtung Jause geht oder doch eher einen richtigen Festtagsschmaus? Ist alles dabei! Vom Tafelspitz und der Spargelcremesuppe bis zum Osterschinken und dem Erdbeer Tiramisu sucht ihr euch einfach eure Lieblingsbox aus oder stellt sie individuell zusammen. Pro Box bezahlt ihr 68 Euro und sie reicht für zwei Personen. Bestellen könnt ihr bis 31. März und zum Abholen wäre das Ganze dann am 2. April.

>> Zur Osterkarte vom Weiserhof

Oster-Brunchbox und Ostermenü vom Imlauer

Was haltet ihr von Räucherlachsröllchen, Bärlauchaufstrich, Osterlamm und Croissants zum Frühstück? Das alles und noch viel mehr findet ihr in der fetten Brunchbox vom Imlauer. Für 50 Euro bekommt ihr das ganze Packerl, das von den Fotos her für 2-3 Personen reicht. Ihr könnt bis 2. April um 12.00 Uhr vorbestellen und die Box das ganze Oster-Wochenende lang abholen. Wer das Frühstück auslässt und gleich zum Mittag- oder Abendessen schreitet, bestellt am besten das 3-Gang-Menü vom Imlauer und haut sich den Ranzen mit Lachsforelle, Rinderfiletsteak und Rhabarber Tarte voll.

>> Zur Osterkarte vom Imlauer

Osterschinken und Ostermenü von der Blauen Gans

Wer ein typisches Osteressen ohne viel Schnick-Schnack haben möchte, der bestellt den Osterschinken im Brotteig bei der Blauen Gans. Dazu gibt es einen Eier-Gurken-Aufstrich, Schinkenjus im Glas und zwei Ostereier. Fertig! Alternativ könnt ihr auch das pompösere 4-Gang-Menü bestellen und euch an einer Vorspeisenvariation, Bärlauchsuppe, Lamm-Ossobuco oder Rinderwangerl mit Gnocchi und Panna Cotta erfreuen. Kostet: 67 Euro pro Person. Bitte bis 2. April vorbestellen und am Samstag und Sonntag abholen (Abholzeiten beachten!).

>> Zur Osterkarte der Blauen Gans

Oster Pur:Kisstl von Pur:Isst

Auf das Team von Pur:Isst ist natürlich auch zu Ostern wieder Verlass. Hier wurde ein eigenes Osterkisterl kreiert, mit dem ihr euch den Osterbrunch ans Bett oder wohin auch immer holen könnt. Es ist prall gefüllt mit Brioche Haserl, Osterschinken, Bärlauch-Dip, Pofesen oder Birchermüsli. Das Kisstl ist um 55 Euro zu haben, reicht für zwei Personen und die Anzahl ist wie immer limitiert.

>> Zum Oster Pur:Kisstl von Pur:Isst

Ostermontagsmenü vom Restaurant Brunnauer

Falls ihr nach der Völlerei am Ostersamstag und -sonntag noch Platz habt, könnt ihr euch das Ostermontagsmenü vom Restaurant Brunnauer anschauen. Da gibt es drei Gänge bestehend aus mariniertem Spargel, Milchkalbsmedaillons oder gebackenem Osterkitz und Marillen-Buchteln mit Vanillesoße. Die Gaudi kostet 61 Euro, ist bis 2. April vorzubestellen und am 5. April zwischen 16 und 19 Uhr abzuholen.

>> Zur Osterkarte vom Restaurant Brunnauer

Ostermenü vom Pfefferschiff

Wer möchte zu Ostern auf den Putz hauen und sich ein 6-Gang-Menü gönnen? So eines könnt ihr beim Pfefferschiff bestellen und euch diese Wucht an Speisen genüsslich reinstellen. Hier bekommt ihr zum Beispiel hausgemachte Spinat-Tagliatelle mit Trüffelschaum, Bärlauchpesto mit gegrillten grünem Spargel oder ein Eierlikör-Tiramisu mit Rhabarber. Für 89 Euro pro Person seid ihr dabei und bestellt wird am besten über das Online-Forumlar, bei dem ihr eine Abholzeit auswählen könnt.

>> Zur Osterkarte vom Pfefferschiff

Osterboxen vom Auerhahn

Vier oder sogar ganze fünf Gänge könnt ihr euch zu Ostern im Gasthof Auerhahn abholen. Hier werden Fans von Seesaibling auf Stangenspargel, Bärlauchschaumsuppe und Spargel mit Osterschinken glücklich und satt. Für 46,50 bzw. 58,50 Euro bekommt ihr die Osterboxen, die ihr noch bis 5. April abholen könnt. Geöffnet hat man hier am Ostersonntagabend und Ostermontagmittag.

>> Zur Osterkarte vom Gasthof Auerhahn

Osterkarte vom Huber’s im Fischerwirt

Auch auf das Huber’s im Fischerwirt ist in Zeiten wie diesen Verlass. Dazu bestellt ihr am besten a la carte aus der speziellen Osterkarte. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Spargelcremesuppe, Bärlauch Soufflé oder geschmortes Osterlamm mit Bärlauch-Spätzle. Ihr könnt alles bis inklusive Ostermontag, also dem 5. April, vorbestellen.

>> Zur Osterkarte vom Huber’s im Fischerwirt

Osterschmankerl vom Gasthaus Hinterbrühl

Im Gasthaus Hinterbrühl hat letztes Jahr im Sommer ein junges Team das Ruder übernommen und dem Traditionswirtshaus einen neuen Anstrich verpasst. Dieses Jahr gibt es zu Ostern zusätzlich zur “normalen” Speisekarte ein paar Osterschmankerl. Von der Ente mit Blaukraut und Knöderl, Pasta mit Bärlauchpesto oder einem Matjesfilet mit Kartoffeln ist alles dabei, was sich unsere hungrigen Mäuler zu Ostern sehnlichst wünschen. Am besten gleich vorbestellen und abholen bzw. liefern lassen.

>> Zu den Osterschmankerln vom Gasthaus Hinterbrühl

Osterbrunch und Tapas von der Genusskrämerei

Vor ein paar Jahren hat ein Mutter-Sohn-Duo die Genusskrämerei eröffnet, weil es gemeinsam für gesundes Wohlbefinden in Halleiner Bäuchen sorgen wollte. Dass die beiden das auch während der Osterfeiertage tun, ist eh klar. Deshalb gibt es eine Osterbrunch-Box für zwei Personen, mit allem, was das Herz begehrt. Und zusätzlich könnt ihr die Tapas auch in einer Osteredition ordern. Preis: 35 Euro (Brunchbox) bzw. 55 Euro (Tapas).

>> Zur Osterkarte der Genusskrämerei


Titelbild: blizniak auf Pixabay

Miriam Kreiseder

Miriam hat schon in Wien, Porto und Kufstein gewohnt, bevor es sie wieder zurück nach Salzburg verschlagen hat. Dinge, die sie ganz gerne mag: Britpop, Katzen und den hohen Norden.