Netflix im Fruehling
Aus dem Magazin

Die besten Netflix-Serien im Frühling

Unsere Netflix-Lieblinge für den Frühling!

Ja, ja, wir wissen schon, Frühling, Sonne, rausgehen, Bärlauch brocken. Geil! Für die Tage, an denen das Wetter aber doch eher so mittelscheiße ist, haben wir uns sicherheitshalber trotzdem schon mal die besten Netflix-Serien der Saison rausgesucht. Nur für den Fall, dass das Aprilwetter besonders fies zuschlägt. Fröhliches Bingewatching!

The End of the F***ing World

Um das geht’s: James ist 17 und selbsterklärter Psychopath. In die Schule geht er nur „zur Beobachtung“ – und um ein Opfer zu finden. Er plant einen Mord. Dass ihn die neue Schülerin Alyssa in der Cafeteria anspricht und ihn schließlich überredet, auf einen Roadtrip zu gehen, kommt ihm also gerade recht. Während James die perfekte Gelegenheit abpasst, um Alyssa zu töten, ist sie auf der Suche nach ihrem Vater. Dass der Roadtrip ziemlich schnell unerwartete Wendungen nimmt, macht keines der beiden Vorhaben leichter…

Wir bingen, weil: Trockener Humor, leicht verschrobene Teenager, ein komplett absurder Roadtrip und die ständige Angst vor einem Mord – eine komisch-tragisch gute Mischung.

Love, Staffel 3

Um das geht’s: Der Nerd und generell sozial eher eigenartige Gus trifft die ziemlich laute und aufmüpfige Mickey auf einer Tankstelle, nachdem sie beide gerade aus einer mehr oder weniger festen Beziehung kommen. Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, bleiben sie in Kontakt und verlieben sich schließlich. Die ersten beiden Staffeln sind schon länger auf Netflix, im März wurde gerade die dritte veröffentlicht!

Wir bingen, weil: Man bei dem sympathischen Gus, der in seiner Freizeit mit Freunden Titelsongs für Serien erfindet, die noch keinen haben, und der schrägen Mickey, die in Adiletten und Socken durch das Leben schlurft und sich absolut gar nicht darum kümmert, was andere von ihr erwarten, einfach nicht wegschalten kann. Und die dysfunktionale Beziehung der beiden auf eigenartige Weise fasziniert.

Eine Reihe betrüblicher Ereignisse (A Series of Unfortunate Events), Staffel 2

Um das geht’s: Die Eltern der Baudelaire-Geschwister Violet, Klaus und Sunny sind bei einem rätselhaften Feuer ums Leben gekommen. Der fiese und unheimliche Graf Olaf kümmert sich nun um die drei – ihm geht es aber nicht um das Wohlergehen der Kinder, sondern um das Vermögen der Baudelaires. Die Waisen schaffen es immer wieder, einen anderen Vormund zu finden, allerdings holt sie Graf Olaf immer wieder ein. Warum ist Graf Olaf so hinter den Waisenkindern her? Und was ist der Grund für den Tod der Baudelaire-Eltern? Rätselhaft. Die zweite Staffel der Netflix-Serie erschien Ende März, wir sind also auch bei dieser Staffel voller Spannung dabei.

Wir bingen, weil: Wir der intelligenten Stimme des Erzählers nicht wiederstehen können und außerdem unbedingt herausfinden müssen, was das Geheimnis der Baudelaires ist. Ach so, und: Weil wir Barney, also Neil Patrick Harris, als Graf Olaf echt gut finden.

The Santa Clarita Diet, Staffel 2

Um das geht’s: Die beiden Immobilienmakler*innen Sheila und Joel leben mit ihrer Tochter Abby ein ganz gewöhnliches Leben in einem kleinen kalifornischen Städtchen – bis sich Sheila auf einmal so gut wie unbemerkt in einen Zombie verwandelt. Na ja, fast unbemerkt, schließlich hat sie plötzlich riesigen Guster auf Menschenfleisch!

Wir bingen, weil: Die grundlegende Geschichte zwar watscheneinfach und auch ein bisschen doof ist (Frau verwandelt sich in Zombie), die Serie aber so humorvoll und reflektiert mit der neuen Situation für die Familie umgeht wie selten eine andere Horror-Komödie. Da wird schon mal über moralische Relativität sinniert, wenn Sheila einen Menschen frisst, der zwar ein Nazi ist, aber auch im Rollstuhl sitzt…wir lieben es!

Chef’s Table: Pastry

Um das geht’s: Essen. Um genau zu sein, Nachspeisen! Im bekannten Chef’s Table Format widmet sich die neue Ausgabe ganz und gar der süßen Küche. Jede Folge wird eine andere kulinarische Meisterin oder ein anderer Backkünstler vorgestellt, während man daheim ganz narrisch vor Hunger wird.

Wir bingen, weil: Foodporn vom Feinsten.

Dieser Artikel ist zuerst auf fraeuleinflora.at/Linz veröffentlicht worden.

Vanessa Graf

Vanessa ist meistens am Berg, und wenn nicht, dann reist sie um die Welt. Regenwetter ist außerdem ihr Lieblingswetter. Daran erkennt man auch die Salzburgerin in ihr.