Mischmasch

Maibaumaufstellen in Salzburg

Hier gibts rund um den 1. Mai kühles Bier, leckeres Hendl und a zünftige Musi.

Das Maibaumaufstellen ist in Salzburg so etwas wie ein Mini-Rupertikirtag. Bier, Hendl, Blasmusik, Dirndl und Lederhosn und am Vormittag schon die erste Halbe intus. Jetzt übertreiben wir wieder. Trotzdem – am 1. Mai tut sich einiges in Salzburg und rundherum. Hier haben wir ein paar Highlights fein säuberlich zusammengeschrieben:

Salzburg, Gasthaus Einkehr – 1. Mai ab 11.00 Uhr

Um Brauchtum und Gaudi gehts beim Maibaumaufstellen vor dem Gasthaus Einkehr. Deshalb stehen neben dem Aufstellen auch eine Maibaumtombola, Maibaumkraxeln und Bierkrug schieben auf dem Programm. Mit von der Partie sind außerdem „Die Lustigen Salzburger“ – das schreit förmlich nach feucht-fröhlichem Maifest!

Im Petersbrunnhof – 1. Mai ab 12.00 Uhr

Ziehts eure Stutzen hoch und bindets eure Röcke um – die Jung Alpenlandler laden zum zünftigen Maibaumaufstellen in den Petersbrunnhof ein! Da gibts nicht nur feine Grillspeisen und edle Brände, sondern auch Maibaumkraxeln und Co.

Anif – 1. Mai ab 13.30 Uhr

Die Anifer Feuerwehr sorgt am 1. Mai im wahrsten Sinne des Wortes für flüssigen Nachschub und löscht im Anschluss an das feucht-fröhliche Maibaumaufstellen Brände *chch* Los geht’s ab 13.30 Uhr an Gemeindeplatz. Der Reinerlös dient übrigens der Anschaffung von Feuerwehrgeräte – gute Sache!

Aigen – 1. Mai ab 13.00 Uhr

Richtig traditionell geht’s in Aigen zu. Denn da kümmern sich die Historischen Prangerstutzenschützen höchstpersönlich darum, dass der Baum steht. Unterstützt werden sie freilich von der örtlichen Trachtenmusikkapelle – und stattfinden tut das Ganze auf der Kirchenwiese in Aigen.

Großgmain – 1. Mai ab 13.00 Uhr

De lassen se ned lumpen. Ein festliches Maibaumaufstellen gibts im Salzburger Freilichtmuseum Großgmain. Die Großgmainer Weihnachtsschützen, die Trachtenmusikkapelle und die Großgmainer Bäuerinnen kümmern sich um das Wohl der Gäste – und natürlich ums lückenlose Aufstellen des Maibaumes.

Im Watzmann – 1. Mai ab 17.00 Uhr

Wer zu Mittag noch nicht bereit für die Maibaum-Gaudi ist, kann zum „Late Night Maibaumaufstellen“ in die Watzmann Bar schauen. Da gibts natürlich auch a zünftige Live Musik – inkl. Weißwurstparty und dem ein oder anderen Maß Bier. Quasi ein Oktoberfest im Mai – kann man auch mal machen!

Beim Latschenwirt – 5. Mai ab 11.00 Uhr

Am Fuße des Untersbergs, beim Latschenwirt in Großgmain, wird rund um das Maibaumaufstellen ein cooles Rahmenprogramm organisiert. Da gibts zum Beispiel Spanferkelgrillen (nomnom) und Ponyreiten – und sogar der Brandwagen von Red Bull ist am Start. Und von der Stadt Salzburg aus fahren sogar Shuttles hin!

Stiegl-Maibaumfest – 6. Mai ab 10.00 Uhr

Wir haben höchstpersönlich mitgeholfen, den Stiegl Maibaum zu bewachen, weil er letztes Jahr sogar zwei Mal gestohlen wurde. Wenn alles klappt, wird er am 6. Mai auf der Stiegl-Festwiese aufgestellt. Natürlich mit Fassbier-Anstich, Musik, Bierzelt, geilem Essen und allem, was zu einem ordentlichen Maibaumfest dazugehört.

ACHTUNG: Auf den Stiegl-Maibaum sind wir ganz besonders stolz, den haben nämlich wir bewacht, damit er am 6. Mai auch wirklich aufgestellt werden kann.


Außerhalb der Stadt

Wen es zum Maibaumaufstellen aufs Land zieht, dem bieten sich unzählige Gelegenheiten, den 1. Mai gebührend zu feiern. Das sind unsere Spezialempfehlungen:

– Maibaumaufstellen in Hallwang am Kirchenplatz – 1. Mai ab 11.30 Uhr
– Maibaumaufstellen in Mattsee in der Weyerbucht – 1. Mai ab 12.00 Uhr
– Maibaumaufstellen in Golling beim Gasthof Göllhof – 1. Mai ab 13.00 Uhr
– Maibaumaufstellen in Bergheim in der Ortsmitte – 1. Mai ab 13.00 Uhr
– Maibaumaufstellen in Fuschl am Kirchenplatz – 1. Mai ab 14.30 Uhr

Miriam hat schon in Wien, Porto und Kufstein gewohnt, bevor es sie wieder zurück nach Salzburg verschlagen hat. Dinge, die sie ganz gerne mag: Britpop, Katzen und den hohen Norden.