Mischmasch

Koreanische Kosmetika in Salzburg [Gewinnspiel]

Wer diese lustigen Gesichtsmasken auch ausprobieren möchte, der darf sich jetzt im Korean Beauty House in der Münzgasse austoben.

Vor nicht allzu langer Zeit, um genau zu sein, im Juli, hat das Korean Beauty Haus seine Pforten in der Münzgasse eröffnet. Und weil unsere Redakteurin auch ganz angetan von asiatischer Kosmetik ist, hat sie gleich mal ihre Ohren gespitzt und euch ein cooles Gewinnspiel gecheckt!

Korean Beauty – der Pro in Sachen Gesichtspflege?

Diese lustigen Masken mit den Ausschnitten bei Augen, Nase und Mund sind euch vielleicht auch schon mal untergekommen. Nein, es handelt sich dabei nicht um Halloween-Masken, sondern um ziemlich vielversprechende Gesichtsmasken. Besonders beliebt bei Menschen mit Hautproblemen wie unreiner oder viel zu trockener Haut wie so oft in der kühlen Jahreszeit. Die Masken jedenfalls, so wie vieles mehr, dass unserer Haut guttut, kommen aus Korea. Das Konzept hinter dem Korean Beauty House ist jedoch noch mehr, als hochwertige und wirksame Kosmetik. Eco-friendly und gänzlich ohne Tierversuche hergestellt. Das klingt ned schlecht, oder? Probiert’s as selbst!

Foto: LH Brands GmbH

Wir verlosen 3x €30 Einkaufsgutscheine

für das Korean Beauty House in der Münzgasse

Wie ihr am Gewinnspiel teilnehmen könnt?

Einfach Mail mit Betreff „Korean Beauty in my face” an info@fraeuleinflora.at.
PS.: Teilnehmende, die ein Selfie mit Sheetmask mitschicken, werden bevorzugt. 😛

Schleichwerbung, nein Danke!

Wir nehmen für unsere redaktionelle Berichterstattung niemals Geld an. Werbung gibt es beim Fräulein, aber selten. Wenn wir Werbung machen, steht das außerdem ganz klar im Titel und nicht irgendwo versteckt – das ist hier aber nicht der Fall, dieser Artikel ist gänzlich unbezahlt entstanden. Das Korean Beauty House stellt uns netterweise den Gewinn zur Verfügung. Danke!

Viktoria Münch

Nach einigen Umzügen hat es Viktoria über Umwege von Wien, über Taipeh und nach Hamburg in das schöne Salzburg verschlagen. Seither bezeichnet sich die Exil-Oberösterreicherin als Wahlsalzburgerin und darf ihre Leidenschaft für Tourismus und Marketing nun bei Fräulein Flora ausleben.