Ausflugstipps Rausgehen

Doggy-Style: So geht Salzburg mit Hund

Salzburger Plätze, Parks und Shops für unsere vierbeinigen Freunde und ein Video mit Tobias Moretti

Ein Leben mit Vierbeinern in pipifeinen Städten wie Salzburg kann ab und zu schon eine kleine Herausforderung werden. Da heißt es ja erstmal das Gacki ins Sacki und das Hundi an die Leine, damit sich auch niemand an ihrer Existenz empören kann. Weitere schöne Spots, wo sich Hunde ihres Daseins erfreuen dürfen, haben wir hier aufgelistet. 

Shops und Hundesalons für den Hund von Welt

Koko von Knebel für die Dog-Couture

Hundehalsbänder um 300 Euro? Ja, so etwas gibt es wirklich. Am Alten Markt hat ein Geschäft eröffnet, das Hunde-Amateuren ein neues Universum erschließen lässt: „Hunde-Colliers“, Fressnäpfe, Pölsterchen, Hunde-Brillen und natürlich: Dog-Fashion.

Koko von Knebel
Alter Markt 10
Mo-Fr 10.00-18.30 Uhr
Sa 19.00- 16.00 Uhr

Für das angemessene Styling

Nicht nur Haarschnitte für Sie und Ihn sind zur Kunstform avanciert, auch Hunde werden heutzutage nicht mehr nur mit der ranzigen Bürste kurz durchgestriegelt. Im Doggy Style rückt man ihnen mit italienischer Scherentechnik ans Fell. Ihre Lehrjahre hat Inhaberin und Hundecoiffeuse Katharina Leeder- Schmittner nämlich in Verona verbracht und ihr Handwerk beim großen Stefano Vesigna gelernt. Und der wiederum hat bei internationalen Shows im Hundestyling schon einiges abgeräumt.

Doggy Style
Elisabethstraße 65
Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr

Spa für den Wuffi

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Im Felldorado Dog Spa in Hallein zum Beispiel wird der Vierbeiner im Gesamtpaket umsorgt. Massage, Schnitt, Waschen – alles was auch ein Menschenherz höherschlagen lässt, wird angeboten. Plus: Das SPA hat einen eigenen Aufenthaltsraum für Hunde – Herrchen und Frauchen müssen nicht warten, bis die Behandlung vorbei ist, sondern können in Hallein bummeln gehen – wo es eben geht.

Felldorado Dog Spa- Hundesalon & Boutique
Molnarplatz 14
Hallein

Who let the dogs out: Hundewiesen in Salzburg

Das Freilaufen von Hunden in Salzburg ist nicht ganz leicht. Im Donnenbergpark gibt es aber ein verstecktes Plätzchen Hunde-Gras, wo man die Vierbeiner gern zum Tollen freilassen kann. Im geschlossenen Hundebereich gibt’s auch ein paar Bankerl für die Herrchen und Frauchen zum Sitzen und Quatschen. Hinter den Salzachseen steht ihm eine Freilauffläche zur Verfügung. Dort kann er dann auch Freundschaften mit anderen Salzburger Vierbeinern schließen. Oder man sucht die andere Salzachseite am Gelände des Techno-Z auf. Zwischen den Häusern 4 und 5 gibt es dort ein abgesperrtes Areal für die kleine Hundefreiheit.

Badespots für Wasserliebhaber

Es wird Sommer und da sind wir nicht die einzigen, die die Flucht ins kühle Nass antreten wollen. Wer schon einmal seinem Hund beim erquickenden Planschen im See zugeschaut hat, wird diesen Anblick nie mehr missen wollen. In Salzburg packt man den Hund am besten ins Auto und fährt zur Königsseeache. Für manche Mimose wie uns ist es dort zwar zu kalt zum Baden, unsere Hunde haben da aber ein ganz anderes Kälteempfinden. Am Wochenende eignet sich ein Ausflug zu den Salzburger Seen: Zum Fuschlsee beim Einlauf am Kraftwerk zum Beispiel, oder weiter zum Hintersee.

Lokale, wo der tierische Gast gern gesehen wird

In Salzburg gibt es eine Liste an Lokalen, die auch den Hund willkommen heißen. Unsere Lieblinge darunter sind Burgerrestaurant Ludwig, wo man es sich auch draußen gemütlich machen kann, das Gasthaus Fuxn, ebenfalls mit gemütlichem Gastgarten, und der Italiener Il Padrino neben dem Bahnhof.

Wandern mit Hund

Für alle, die hoch hinaus mit ihrem Sportsfreund wollen (denn sportlich sind die meisten Hunde allemal), ist Salzburg bekannterweise ein wahrliches Eldorado. Leider gibt es zwischen Kühen auf den Almen und Hunden immer mal wieder tragische Konfrontationen, wo der Kleinere den Kürzeren zieht. Deshalb hat die Landwirtschaftskammer Tirol kürzlich einige Clips mit Hinweisen veröffentlicht, wie man sich in solchen Situationen am besten verhält. Es handelt sich um das versprochene angeteaserte Video mit Tobias Moretti, unserem liebsten Schauspieler und Landwirt weit und breit. In charmantem Tirolerisch lässt man sich ja immer mal gerne belehren.

Veronika Ellecosta

Veronika Ellecosta ist aus Südtirol ausgewandert, des Studiums und des Auswanderns wegen. Ist in Salzburg angekommen. Hat bei Fräulein Flora Unterschlupf gefunden und begonnen, die Stadt schreibend zu erkunden und damit immer wieder aufs Neue anzukommen.