Sonntag-offen
Essen & Trinken

Essen am Sonntag

Diese Salzburger Lokale haben auch am Sonntag geöffnet.

Was in ländlichen Gegenden selbstverständlich ist, wird in der Stadt meist seltener praktiziert. Die Rede ist nicht etwa vom sonntäglichen Kirchenbesuch, sondern von Lokalen und Wirtshäusern, die auch am Sonntag geöffnet haben. Weil es am Wochenende einfach praktisch ist, wenn man den Kochlöffel nicht schwingen muss oder weil man des Katers wegen nicht dazu fähig ist, haben wir uns auf die Suche nach ein paar Rettern in der Not gemacht.

Sternbräu

Kulinarische Sternstunden erlebt man im wahrsten Sinne des Wortes im Areal des Sternbräus in der Griesgasse. Insgesamt 11 Stuben und Säle (vom Kaminzimmer und der Turmstube über eine Frühstückslounge oder eine Galerie) bieten genug Platz für kleine und große Verwandtschaftstreffen (denen man übrigens aufgrund der Größe des Areals auch gut aus dem Weg gehen kann). Die Küche ist traditionell österreichisch und auf der Speisekarte stehen sowohl traditionelle ‚althergebrachte‘ Schmankerl, wie ein Kalbsrahmbeuscherl oder ein Fiakergulasch, aber auch die Spezialität des Hauses „Sternbräu-Bratwurst“. Ihr solltet auch unbedingt das hauseigene naturtrübe Sternbier kosten!

Sternbräu

Griesgasse 23
Öffnungszeiten: täglich 09.00-24.00 Uhr (warme Küche 11.30-23.00 Uhr)

Humboldt Stubn

Die Humboldt Stubn hat es sich zwischen Clubs und Pizzastandln am Anton-Neumayr-Platz gemütlich gemacht. Der Gastgarten ist klein und fein und einer der gemütlichsten Treffs in Salzburg. Wenn man nicht gerade dort vorglüht und sich seine Unterlage anfuttert, lädt die „Humbm“ auch zum deftigen Schmausen ein und serviert leckere österreichische Küche. Neben einem wöchentlich wechselnden Mittagsmenü gibt es samstags und sonntags ofenfrisches Bratl.  Übrigens lässt es sich hier an allen Tagen der Woche besonders gut „Leute schauen“, da die Stubn mitten in der Stadt liegt – hier wurrlt es wie auf einem Ameisenhaufen.

Humboldt Stubn

Gstättengasse 4
Öffnungszeiten: täglich 11.00-03.00 Uhr

Ludwig

Wenn ein Burgerladen den Beinamen „Restaurant“ trägt, dann kann das nur eines heißen: ziemlich feine Burger und ein (fürs Burger essen eher untypisches) gediegenes Ambiente. Beim Ludwig stehen keine selbstabreißbaren Küchenrollen herum, nirgends pickt Restfett vom Vorgänger und statt Self-Service kommen freundliche Menschen an den Tisch und bringen Limo und Essen. Eben wie in einem typischen Restaurant. Außerdem praktisch: Zum Ludwig kann man seine vegetarischen und veganen Freunde, Tanten und Omas mitnehmen. Es gibt neben den leckeren Burgern auch Superfood, Baked Beans und Salate – und das an sieben Tagen der Woche.

Ludwig – Das Burger Restaurant
Bruderhof/Linzer Gasse 39
Öffnungszeiten: Di-Fr 11.00-22.00 Uhr / Sa-So 09.00-22.00 Uhr
(warme Küche bis 21.30 Uhr)

Heart of Joy

Das Heart of Joy steht ganz im Zeichen von Fair Trade, Nachhaltigkeit, Ayurveda und Bio-Produkten. Die Zutaten und Getränke kommen zum Großteil aus biologischem Anbau und egal welche Essensgewohnheit man hat – das Lokal hat mit Sicherheit die ideale Lösung parat. Von ayurvedischem Porridge bis hin zum glutenfreien Brot oder dem Cashew-Rohkostkuchen bleibt kein Wunsch bewusster Esser*innen unerfüllt. Wer seinem Magen etwas Gesundes tun möchte, kann zusätzlich aus etwa 50 Sorten ayurvedischem Tee auswählen. Und ob man möchte oder nicht – einen Schuss spirituelle Erleuchtung gibt es hier kostenlos zu jedem Gericht dazu.

Heart of Joy
Franz-Josef-Straße 3
Öffnungszeiten: täglich von 08.00-19.00 Uhr

Uncle Van

In Uncle Van’s Natural Kitchen steht der Chef persönlich hinterm Herd. Hier wird auf alles verzichtet, das unbekömmlich oder unnatürlich ist – also eine willkommene Speisekarte für alle, die unter Glutenunverträglichkeit oder Laktoseintoleranz leiden. Die Wok-Gerichte können selbst zusammengestellt und wild kombiniert werden. Einfach die Lieblingszutaten auf der Menükarte ankreuzeln und bei der Zubereitung zuschauen. Nicht zu vergessen sind die veganen Saucen, die es in (fast) jeder Geschmacksnuance gibt! Wenn „Uncle Van“ nicht gerade die Pfanne schwenkt, übt er sich als Künstler und malt Gemälde oder legt als DJ auf. Coole Kombi, finden wir!

Uncle Van Salzburg
Lederergasse 1
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30-21.00 Uhr / Sa 12.00-21.00 Uhr / So 12.00-20.00 Uhr

BioBurgermeister

Hier hält der Name, was er verspricht: Angefangen vom Burgerfleisch bis hin zum Käse oder den Essiggurkerl ist hier alles bio. Und das hat sich herumgesprochen. Im BioBurgermeister in der Linzergasse ist man fast nie alleine. Besonders der BioGreekBurger mit Feta, Blaukraut und Tzatziki hat es uns angetan! Viele Zutaten kommen aus der Region und werden täglich frisch verarbeitet. Auch Veggies und Veganer werden hier fündig: Fleisch wird beispielsweise durch Tofu oder Feta ersetzt und statt dem Käse gibt’s einfach gebratenen Zucchini oder Avocado. Nicht zu verachten sind auch die BioPommes und die SüßkartoffelSticks – die tunken wir am liebsten in Currysauce!

BioBurgermeister
Linzer Gasse 54
Öffnungszeiten: täglich von 11.00-22.00 Uhr

Ristorante Da Giacomo

Hausherr Giacomo ist echter Sizilianer und hat bereits im Ristorante seiner Eltern von klein auf gelernt, worauf es in der italienischen Küche ankommt. Damals hat er der „Mamma“ über die Schulter geschaut – heute macht er es sich zur Aufgabe, italienische Spezialitäten nach Salzburg zu bringen. Aus diesem Grund fährt er regelmäßig nach Bella Italia, wählt dort mit Sorgfalt regionale Lebensmittel aus und bringt sie direkt in seine Küche in die Nonntaler Haupstraße. Das nennen wir mal einen gelungenen Import! Neben frischen Meeresspezialitäten, hausgemachter Pasta und leckerem Antipasti, ist Da Giacomo bekannt für seine knusprigen Holzofenpizzen.

Ristorane Da Giacomo

Nonntaler Hauptstraße 47
Öffnungszeiten: täglich von 11.30-14.30 und 17.30-24.00 Uhr

Miriam Kreiseder

Miriam hat ihre Zelte in Wien, Kufstein und Porto aufgeschlagen, bevor es sie wieder nach Salzburg gezogen hat. Am liebsten schreibt sie über Musik und Alltagsgeschichten.