Aus dem Magazin

Diese neuen Serien haben Suchtpotenzial

Welche Serien wir jetzt statt GoT schauen.

Diese Woche war wahrlich eine traurige unter den Serienliebhaber*innen – neben dem ultimativen Game of Thrones Finale (Meinungen?!) fand so ganz mir nichts dir nichts auch noch die Big Bang Theory ihr Ende. Was bleibt ist ein großes Loch in unseren Serienherzen. Ein Loch, das gefüllt gehört. Hier unsere Top-Anwärter:

Text: Miriam Wurm

Stranger Things Staffel 3

Veränderungen stehen an in den 80ern! Die Clique rund um Mike und Elf ist im Vergleich zu Staffel 2 um ein Jahr gealtert und kommt langsam in die Pubertät. Das lassen wir uns nicht entgehen: Der Trailer verspricht wieder schrille Outfits, längst in Vergessenheit geratene Musik (zu Recht?) und nicht wenig Popkulturreferenzen. 1985 – das Jahr von Super Mario Bros, Zurück in die Zukunft, Tina Turner und einer mysteriösen Krankheit, welche die Bewohner von Hawkins heimsucht?!

Start: 4. Juli

Dead to Me

Einer der Gründe, warum wir GoT so abgöttisch verfolgten, war definitiv die Anzahl an Turns und unexpected deaths. Eine Serie, die GoT in diesem Bereich durchaus das Wasser reichen kann? Dead to Me. Die spoilerfreien Hardfacts: Ehemann wird von Auto überfahren, Ehefrau (Christina Applegate – 😍) trauert auf ihre ganz eigene Art und trifft in Trauergruppe andere Frau, deren Verlobter plötzlich starb. Ehefrau lässt besagte Verlobte ins Haus und was dann passiert, ist wirklich unglaublich. Click Click. No, seriously: Diese Serie hat Suchtfaktor und das Gute daran ist, dass man sie gut an einem Wochenende schaffen kann. Oder an einem Freitag, wenn ihr wie wir seid.

Start: Läuft bereits

Black Mirror Staffel 5

Zählen drei neue Folgen überhaupt als eigene Staffel? Hm. Freuen tun wir uns jedenfalls irrsinnig darauf, denn bereits die Trailer sind schon super hirnzermatschend: Lieblingsbösewicht-Moriarty (also, Andrew Scott) spielt einen Taxifahrer, Miley Cyrus quasi sich selbst und drei unserer Avengers-Helden treffen als alte Schulfreunde aufeinander. Mehr verratet Netflix noch nicht, aber wir haben uns den 5. Juni schon ganz dick im Kalender angestrichen.

Start: 5. Juni

How to sell drugs online fast

Wir geben zu: Nach der Recherche dieses Titels haben wir sicherheitshalber unseren Verlauf gelöscht. But now you dont have to: Um seine Ex-Freundin zurückzugewinnen, beginnt Moritz,  im Internet Ecstasy zu verkaufen, und wird schon bald zu einem der größten Dealer Europas. Warum wir uns so auf die Serie freuen? Sie ist die erste Zusammenarbeit von Netflix und der bilduntonfarbik, die vor allem für die Produktion des „Neo Magazin Royale“ mit Jan Böhmermann bekannt ist. Das KANN ja mal nur gut werden, oder?

Start: 31. Mai

DARK Staffel 2

Wo wir schon bei den deutschen Produktionen sind: Dark, eine Mischung aus „Twin Peaks“ und „Stranger Things“ war 2017 ein ziemlicher Überraschungshit – und jetzt endlich liefert uns Netflix neues Material! Wir erinnern uns: Ein Kind verschwindet in der Kleinstadt Winden, es gibt komische Zeithöhlen, viel Radioaktivität, Abschiedsbriefe und Leichenfunde. Wo die Reise für Jonas weitergeht und ob er das Rätsel rund um die mysteriösen Vorgänge lösen kann? Der Trailer verspricht jedenfalls schon sehr viel mehr Action als der für die erste Staffel, alsooo …

Start: 21. Juni