Events Monatshighlights

Dezember-Mixtape (powered by Rockhouse)

Die beste monatliche Playlist - direkt aus dem Rockhouse.

Wenn im Dezember Weihnachten näher rückt und wir ganz besinnlich Glüchwein trinken gehen, dann wird es auch musikalisch ein bisschen ruhiger. Zumindest bei allen Konzertmuffeln. Das Gute daran? Konzertmusik kann man auch ganz gemütlich zuhause hören. Am besten mit der Dezember-Playlist vom Rockhouse Salzburg.

Wem sich bei Kälte und Nässe die Rückenhaare aufstellen und wer gar nicht daran denkt, die Wohnung zu verlassen, sobald der erste Schnee fällt, für den haben wir eine gute Nachricht: Müsst ihr auch nicht! Denn gute Musik und Tanzen geht auch im Wohnzimmer. Die Kolleg*innen vom Rockhouse waren wieder fleißig und haben höchstpersönlich ein Mixtape für Dezember zusammengestellt, das euch aus der Reserve locken wird.

Mit dabei: Onk Lou, bei dessen Musik immer sofort die Sonne scheint (egal, ob es regent und stürmt), Meute aus Deutschland, die mit ihren Pauken und Trompeten ordentlich aufdrehen und die Jungs von Rakede, die für “Meinen schönsten Tag in deinem Leben” sorgen – so lautet nämlich auch ihr Tour-Motto.

Wer sich doch noch aufraffen kann und mehr auf Live-Musik steht, der kann die oben genannten Herren im Rockhouse sehen. Und zwar am 06.12.. (Meute), 12.12. (Rakede) und 21.12. (Onk Lou).

Hier gibt’s die Spotify-Playlist:

… und wer lieber auf YouTube Musik hören mag:

Tracklist:

Onk Lou – Drum Stick Move
Manchester Snow – Move On
Rakede – Nimmst du mich mit
Eric Clapton – Cocaine (Live)
Kimbra – Top of the World
Erin McCarley – Blackout
Myd – All inclusive
Uncommon Nasa – Written at Night
Yukno – Feuer
Woman – Love
Tony Spinner – Walkin’ The Dawg
Karate – Strange Fruit
Future Of The Left – ‘Sheena is a T-Shirt
GFOTY – Poison/Tongue
Slint – Breadcrumb Trail
Shellac – Prayer to God
Code Orange – Forever
Power Trip – Executioner’s Tax
Iron Reagan – Miserable Failure
Meute – Rej

In freundlicher Zusammenarbeit mit:

Miriam Kreiseder

Miriam hat ihre Zelte in Wien, Kufstein und Porto aufgeschlagen, bevor es sie wieder nach Salzburg gezogen hat. Am liebsten schreibt sie über Musik und Alltagsgeschichten.