Cafe Zwetschke
Essen & Trinken Kaffee Trinken Neu in Salzburg

Nachmittagsplausch im Café Zwetschke

Wir waren auf Kuchen und Kaffee im neuen Kaffeehaus in Parsch.

Wagt man sich in Parsch etwas weg von den Hotspots rund um das ZIB in Richtung Gaisberg, landet man unter anderem bei der Seniorenpension am Schlossberg. Die ist uns ins Auge gestochen, weil Anfang Oktober das Café Zwetschke im Erdgeschoss eröffnet hat. Wer aber glaubt, dort geht es altmodisch zu, der irrt.

Warme Holztöne treffen in der Zwetschke auf Designerlampen, Marmortische und ganz viel Tageslicht. “Vor langer Zeit war das hier ein Gasthaus”, erzählt Andi Gruber über die Räumlichkeiten des Café Zwetschke. “Überhaupt war in der Gegend vor allem in den 80ern jede Menge los.” Greißler, Konditorei, viele kleinere Lokale. Die sind in der Zwischenzeit alle verschwunden. Das Café gehört heute zur angrenzenden Seniorenpension. Vorher befand sich darin ein Aufenthaltsraum für die Senioren, in dem ebenfalls Kaffeekränzchen abgehalten wurden. Nur in einem weit nicht so netten Ambiente. Auch eine Küche und eine Art Mensa wurden hier betrieben.

Cafe Zwetschke

Cafe Zwetschke

Andi verpasste dem ehemaligen “Senioren-Raum” einen komplett neuen Anstrich und eröffnete Anfang Oktober das Café Zwetschke. Warum eigentlich Zwetschke? “Meine Tochter konnte als sie klein war so laut schreien, dass sie violett anlief. Da bekam sie von mir den Spitznamen ‘Zwetschke’. Und das hat sich immer durchgezogen”, erzählt Andi über die Namensherkunft des Kaffeehauses. Man kann hier allerdings nicht nur Kaffee trinken und Kuchen essen (wir empfehlen an dieser Stelle die Cremeschnitte), sondern auch ein täglich wechselndes Mittagsmenü genießen oder sich einfach alles zum Mitnehmen holen. Da gibt es zum Beispiel Hackbraten, Getreidelaibchen, Lachsfilet oder Rindsgulasch. Alle Speisen – ob süß oder sauer – kommen aus der hauseigenen Küche.

Cafe Zwetschke Cafe Zwetschke

Wie es sich für einen Nachbarschaftstreff gehört, finden in der Zwetschke auch regelmäßig kleinere Veranstaltungen statt. Da gibt es zum Beispiel das “Lieblingsstückerl-Kaffeekränzchen”, bei dem es neben Kaffee und Kuchen auch handgemachten Ohrschmuck zum Schmökern gibt. Oder einen Lesenachmittag mit den Kids des nahegelegenen Kindergartens. Gemütliches Kaffeetrinken kombiniert mit warmen Mittagsmenüs und Veranstaltungen. Hat auf jeden Fall Potenzial, dieses Café Zwetschke.

Cafe Zwetschke

Café Zwetschke
Neuhauserstraße 24-26
0662 64 12 05-0
Di-Sa 11.00-18.00 Uhr


Schleichwerbung, nein Danke!
Wir bekommen für unsere Gastrotipps natürlich kein Geld und im Normalfall wissen die Wirte gar nicht, dass wir da waren, außer sie wundern sich über unsere bescheuert große Kamera. In diesem Fall bedanken wir uns für den Kaffee und die Cremeschnitte, auf die uns der Chef netterweise eingeladen hat. Schleichwerbung gibt es auf Fräulein Flora prinzipiell nicht. Bezahlte Werbung gibt es, aber sie ist immer gekennzeichnet und ganz bewusst so selten, dass sie nicht lästig wird. Falls euch das Thema interessiert, lest doch mal unsere Transparenzrichtlinien.

Miriam Kreiseder

Miriam hat ihre Zelte in Wien, Kufstein und Porto aufgeschlagen, bevor es sie wieder nach Salzburg gezogen hat. Am liebsten schreibt sie über Musik und Alltagsgeschichten.